Office 365 Anmeldung: Infos und Tipps, wer sich wo wann und bei welcher Version anmelden muss


Wer sich bei Office 365 anmelden will, sieht schnell den Wald vor lauter Bäumen nicht. Der Grund: Das Office 365 Paket besteht mittlerweile aus deutlich über 20 Anwendungen, Tendenz steigend. Darin gibt es kostenpflichtige Anwendungen, kostenlose mit notwendiger Anmeldung sowie downloadbare Desktopversionen ohne Einloggen. Darüber hinaus gibt es auch eigene Office-365-Portale für die Anmeldungen von Privatanwendern, für Business-Kunden (Mitarbeiter in Unternehmen) und Education-Nutzern (Campus, Bildungseinrichtungen). Wer, was und wo welche Logins benötigt, erfahren Sie hier in diesem Büro-Kaizen Blogbeitrag.

Inhalt: Das lesen Sie hier

1. Warum ist bei Office 365 eine Anmeldung erforderlich, bei Office 2016/2019 nicht?
2. Wo geht`s zur Anmeldung? Links zum Login in Office 365 (bitte Business wählen!)
3. Anmeldebeschränkungen in Office 365: Wie viele Nutzer & Geräte darf man anmelden?
4. Weitere Login-Links für einzelne Office 365-Tools
5. Fehlermeldungen bei der Office 365 Anmeldung
6. Extra Tipp für Office 365: Die mobile App „Office Lens“ (kostenlos & ohne Anmeldung)
7. Video-Tutorial „Die Top 9 Gründe für Office 365!“ (Dauer: 01:54 min)

1. Warum ist bei Office 365 eine Anmeldung erforderlich, bei Office 2016/2019 nicht?

Egal ob Office 2016, 2019 oder 365. Wenn eine Zahl hinter dem Produktnamen steht, ist damit immer das gesamte Office-Paket gemeint. Hier die Unterschiede auf einen Blick.

Office 2016/2019/20XX:
Steht eine Jahreszahl hinter Office, dann ist das die Dauerlizenz zum Installieren auf den eigenen Geräten (Desktopversionen). Diese Versionen dürfen Sie, sobald sie einmal gekauft wurden, beliebig lange nutzen (ohne jegliche weitere Anmeldung). Der Nachteil ist jedoch, dass diese Dauerlizenzversionen keine weiteren Updates erhalten, während Office 365 immer aktualisiert wird.
Office 365:
Steht hinter dem Produktnamen die Zahl 365, dann ist das die Mietversion, die es flexibel als Monats- und Jahresabonnement gibt. Neben dem Recht zum Downloaden der Desktopversionen beinhaltet das auch neuartige Cloud-Services für bestimmte Kollaboration-Tools, Webspace zum gemeinsamen Bearbeiten von Dateien und für den Zugriff von verschiedenen Geräten aus.
Office Online:
Steht hinter Office keine Zahl, sondern „Online“, dann handelt es sich um die Web-Anwendung einiger Office-Tools, z. B. Word Online, Excel Online etc. Diese Webanwendungen müssen nicht auf dem Computer installiert werden, sondern laufen im Browser. Sie sind zwar kostenlos, haben aber dafür auch nur einen eingeschränkten Funktionsumfang im Vergleich zu den Vollversionen.
  • Alle Office-Pakete gibt es nur zu kaufen. Die Preise sind dabei nach Plänen/Lizenzen gestaffelt, mit einer jeweils unterschiedlichen Zusammenstellung an Office-Anwendungen (z. B. Excel, OneNote, Outlook, PowerPoint und Word, oder auch Yammer, Teams, Planner und Dynamics).
  • Somit gibt es zwar einzelne kostenlose Office-365-Anwendungen, Office 365 an sich ist aber in jedem Fall immer kostenpflichtig. Lediglich Schüler und Lehrkräfte dürfen Office 365 Education kostenlos nutzen.
  • Die Anmeldung bei Office 365 dient nun dem Nachweis, dass Sie eine gültige Berechtigung/Lizenz für die Nutzung besitzen und Ihr Abonnement noch nicht ausgelaufen ist. Denn anders als bei den Dauerlizenzen (Office mit Jahreszahl) „kaufen“ Sie Office 365 immer nur für einen Mietzeitraum – daher auch jedes Mal die Berechtigungsprüfung via Anmeldung, ob Sie noch zugangsberechtigt sind.
  • Die Anmeldung mit Ihrem Microsoft-Konto ist zudem notwendig, um auf die Daten in Ihrem Cloud-Speicher zurückgreifen zu können (OneDrive oder SharePoint-Online). Denn manche Office 365 Anwendungen, wie Teams, Yammer oder Delve sind zwingend auf die Cloud als von überall zugänglicher und beliebig skalierbarer Ort für die Datenspeicherung und Berechnung/Verarbeitung angewiesen. Die Anmeldung stellt in diesen Fällen sicher, dass Sie, aber keine Unberechtigten, Zugriff auf Ihre Daten erhalten.
  • Hier finden Sie eine gute Preisübersicht über die verschiedenen Office-Tarife → „Völlig planlos…!?“ Vergleich der Office 365 Pläne und Preise für Unternehmen“ .

2. Wo geht`s zur Anmeldung? Links zum Login in Office 365 – aber bitte Business wählen!

Es gibt drei unterschiedliche Anmelde-Portale für Office 365. Einmal „Home“ für Privatanwender (und Studenten), ein Portal „Business“ für Unternehmen sowie ein eigenes Login für Schüler, Lehrer und Bildungseinrichtungen. (Tipp: Kleine Unternehmen, Selbstständige und Startups sollten darauf achten, dass ein Wechsel von der günstigeren Home-Variante auf die leistungsstärkeren Business-Pläne nicht ganz problemlos möglich ist, mehr Details hierzu in → „Microsoft Office 365 als Home oder Business testen? Wählen Sie Business, das erspart Ihnen später Ärger!“ )

office-365-anmeldung-portal
Bild 1: Bei Microsofts Office 365 gibt es verschiedene Wege und Portale für die Anmeldung. Warum das so ist und welche das sind, erfahren Sie hier. Bild: Microsoft Office 365.

3. Anmeldebeschränkungen in Office 365: Wie viele Nutzer und Geräte darf man anmelden?

Die mietbare Office-365-Version hat einen weiteren Vorteil gegenüber dem klassischen Dauerlizenz-Paket (dem Office mit Jahreszahl). Denn abhängig von dem Plan/Abonnement können mehrere Nutzer und pro Nutzer mehrere Geräte dasselbe Office gleichzeitig verwenden (z. B. jedes Familienmitglied auf den jeweils eigenen PCs, Tablets und Smartphones). Durch die Anmeldung mit dem jeweils verknüpften (und kostenlosen) Microsoft-Konto kann der Hersteller dann sicher gehen, dass Sie dieses Limit auch tatsächlich einhalten und sich nicht beispielsweise mit dem gesamten Büro über eine einzige Lizenz anmelden.

  • Anmeldebeschränkungen für Office 365 Home: Sie können ein Home-Abonnement mit bis zu fünf weiteren Personen teilen, von denen jede dasselbe Office auf beliebig vielen Geräten installieren darf (PC, Mac, Tablet, iPad, iPhone, Android-Smartphone etc.). Jede Person darf dabei aber nur bei maximal fünf Geräten gleichzeitig angemeldet sein – ansonsten wird immer ein angemeldetes Gerät abgemeldet, damit das Limit von fünf Stück eingehalten wird.
  • Anmeldebeschränkungen für Office 365 Business: Jeder Nutzer mit einem Geschäftskonto (Business oder Education) darf die Office Programme auf bis zu fünf eigenen PCs oder Macs, fünf Tablets und fünf Smartphones installieren.

4. Weitere Login-Links für einzelne Office 365-Tools

5. Fehlermeldungen bei der Office 365 Anmeldung

  • Feststelltaste: Der häufigste Fehler bei Anmeldungen ist eine aktivierte Feststelltaste (Großschreibung). Die Eingabefelder für E-Mail-Adresse und Passwort unterscheidet jedoch zwischen groß- und kleingeschriebenen Buchstaben.
  • Rechtschreibung: Auch Tippfehler kommen häufig vor. Prüfen Sie daher die korrekte Rechtschreibung Ihrer Anmeldedaten.
  • Ablauf der Lizenz: Prüfen Sie, ob Sie noch eine gültige Lizenz für Office 365 besitzen, oder ob die Berechtigung (der Abonnementzeitraum) bereits abgelaufen ist.
  • Firewall oder Antiviren-Software: Möglicherweise wird die Office-Anmeldung von Ihrer Firewall oder Ihrer Antiviren-Software irrtümlich blockiert. Führen Sie dann die Anmeldung einfach als Administrator erneut durch und/oder prüfen Sie die Einstellungen Ihrer Sicherheitssoftware.
office-365-anmeldung-fehlermeldungen
Achten Sie bei der Anmeldung bei Office 365 auf die Retschreibung, Feststelltaste usw. Bild: Büro-Kaizen.

6. Extra Tipp für Office 365: Die mobile App „Office Lens“ (kostenlos und ohne Anmeldung)

Microsofts Office Lens ist eine kostenlose Handy-App, die Ihre Smartphone-Kamera in einen mobilen Dokumentenscanner umwandelt, mit automatischer Texterkennung und Bildoptimierung. So können Sie ausgedruckte Dokumente, Flyer, Print-Visitenkarten oder Flipcharts ganz einfach abfotografieren und dann später am Computer weiterbearbeiten oder digital dokumentieren – ein wirklich praktisches Feature für den modernen Büroalltag!

7. Büro Kaizen digital: Video-Tutorial

Die Top 9 Gründe für Office 365

(Dauer: 01:54 Minuten)

Inhalt dieses Video-Tutorials:
1. Zugriff von überall (00:10)
2. Leichtes Einrichten (00:20)
3. Immer die neuesten Updates (00:32)
4. 1.000 GB OneDrive Speicher (00:44)
5. Geringe planbare Kosten (00:55)
6. Effiziente Teamarbeit (01:05)
7. Kostenloser Support (01:15)
8. Hohe Datensicherheit (01:22)
9. Kurze Einarbeitungszeit (01:34)



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Auf der Suche nach mehr Tipps zum Thema Office 365? Auf dieser Übersichtsseite haben wir unsere wichtigsten Blogbeiträge zum Thema Office 365 für Sie zusammengestellt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: