Den Hotmail Posteingang mit Outlook öffnen und E-Mail-Adressen weiterhin nutzen

17. März 2020

Vielleicht fragen Sie sich, was die Mailservices Hotmail und Outlook miteinander zu tun haben? Oder Sie wundern Sie sich, weshalb Sie nun Outlook verwenden sollten, um Ihre E-Mails von Hotmail abzurufen. Wir möchten mit diesem Beitrag Abhilfe schaffen und Ihnen erläutern, was der Unterschied der beiden Dienste ist, ob überhaupt einen Unterschied besteht und mit welchen sie weiterhin E-Mails empfangen und versenden können.

Inhalt: Das lesen Sie hier

1. Was ist der Unterschied zwischen Hotmail und Outlook?
2. Wie kann ich mein Hotmail-Postfach weiterhin nutzen?
3. Wie lege ich eine neue Adresse an?
4. Welche Adressen kann ich zukünftig anlegen?
5. Ein paar Tipps zum Schluss
6. Video Büro-Kaizen digital: Top 7 Outlook Tipps und Tricks

Was ist der Unterschied zwischen Hotmail und Outlook?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir vorab erläutern, was es mit Hotmail auf sich hat. Dieser Dienst stammt nämlich aus dem Hause Microsoft und ist demnach Outlook gar nicht so fern wie vermutet. Das heißt, Hotmail ist ein E-Mail-Dienst des Mutterhauses Microsoft, der den Anwendern ermöglicht, ein kostenfreies, webbasiertes Mailkonto zu eröffnen und dessen Mail-Adresse zu nutzen. In der Vergangenheit waren insbesondere Internetmaildienste die primäre Lösung, um sich ein privates Mailpostfach einzurichten. Neben Hotmail sind Ihnen daher vielleicht noch Freenet, GMX oder MSN bekannt.

Da sich sowohl die Technologie als auch die Nachfrage mit den Jahren ändert, passt auch Microsoft sein Angebot entsprechend an und entwickelt seine Maildienste weiter. Damit verbunden ist die Entscheidung, Hotmail in Outlook.com zu integrieren und somit seine Dienste zu vereinheitlichen. Dies bedeutet, dass der Unterschied letztendlich nur im Namen liegt. In der Technologie unterscheiden sich diese beiden Dienste jedoch kaum. Einzig bei der Speicherung der Daten kommen unterschiedliche Plattformen zum Einsatz. Was Sie als Anwender jedoch nicht weiter bemerken werden.

Dennoch kann die Thematik der Zusammenführung insoweit zur Besorgnis führen, dass das eigene Hotmail-Postfach nicht wie gewohnt funktionieren könnte und Änderungen in der Zustellung und dem Versand von E-Mails zur Folge hat. Die Befürchtung, dass alle nützlichen E-Mails, Kontakte & Co. plötzlich nicht mehr abgerufen werden können, ist demnach verständlich. Dennoch gibt es keinen Grund zur Beunruhigung! Hotmail-Adressen und -Postfächer können weiterhin genutzt werden. Es ändert sich lediglich die Vorgehensweise beim Abruf der Daten.

Wie kann ich mein Hotmail-Postfach weiterhin nutzen?

Für die Nutzung Ihres Hotmail-Postfachs nutzen Sie weiterhin die Internetadresse www.hotmail.com oder Sie greifen über www.outlook.com auf Ihr Postfach zu. Dies bleibt Ihnen überlassen. Am Ende münden beide Adressen auf den gleichen Anmeldebildschirm.

hotmail-posteingang-oeffnen-mit-outlook-anmeldebildschirm

Bild 1: Anmeldebildschirm des Dienstes outlook.com bzw. hotmail.com

Hier geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken auf Weiter. Im Anschluss geben Sie Ihr gewohntes Passwort ein und klicken auf Anmelden.

hotmail-posteingang-oeffnen-mit-outlook-anmeldebildschirm-passworteingabe
Bild 2: Anmeldebildschirm für die Passworteingabe.

Nach erfolgreichem Login gelangen Sie zu Ihrem Postfach, wo Sie Ihre E-Mails und lesen, schreiben und versenden können.

hotmail-posteingang-oeffnen-mit-outlook
Bild 3: Hotmail-Postfach auf outlook.com

Möglicherweise müssen Sie sich an die neue Programm-Oberfläche gewöhnen. Sind Sie aber erst einmal routiniert im Umgang, können sie den Dienst und alle seine Funktionen umfassend nutzen. Unter anderem steht Ihnen die Kalenderfunktion zur Verfügung, um Termine zu planen. Oder Sie organisieren Ihren Alltag über die Funktion der Aufgaben. Damit haben Sie z. B. alle relevanten To Dos immer im Blick. Auch Ihre Kontakte und deren Adressen finden in outlook.com ein Zuhause.

Das Wechseln zwischen den Funktionsbereichen gelingt Ihnen über die Icons am unteren linken Bildschirmrand. Dort können Sie jederzeit den Bereich wählen, den Sie gerade benötigen.

hotmail-posteingang-oeffnen-mit-outlook-icons-funktionsbereiche
Bild 4: Icons der Funktionsbereiche.

Es ist aber nicht ausschließlich so, dass Sie sich als Hotmail-Nutzer an Outlook gewöhnen müssen. So kann es auch vorkommen, dass Sie mit Ihrem bisherigen Hotmail-Postfach nicht weiterarbeiten möchten. Aus diesem Grund oder einem für sie anderen wichtigen Anlass ist es denkbar, dass Sie eine neue Mail-Adresse erstellen wollen. Dies ist mit outlook.com jedoch kein Problem.

Wie lege ich eine neue Adresse an?

Zum Erstellen einer neuen Mail-Adresse über den Dienst outlook.com gehen Sie zunächst wie oben beschrieben vor. Öffnen Sie im Browser die Adresse www.outlook.com (alternativ auch www.hotmail.com), worauf eine automatische Weiterleitung auf die Seite outlook.live.com/owa/ (owa steht dabei für Outlook Web Access) erfolgt. Hier haben Sie die Option ein neues kostenloses Konto anzulegen.

hotmail-posteingang-oeffnen-mit-outlook-neues-konto-anlegen
Bild 5: Anlegen eines neuen Kontos auf outlook.com.

Auf der Seite selbst klicken Sie auf den Button Kostenloses Konto erstellen und Sie werden zur bekannten Anmeldeseite weitergeleitet. Anstatt sich nun aber anzumelden, vergeben Sie Ihre neue Wunschadresse, die Sie gerne auf outlook.com nutzen wollen.


Welche Adressen kann ich zukünftig anlegen?
Das Besondere ist nun, dass Sie Ihre Wunschadresse festlegen können. Dabei haben Sie die Wahl zwischen den Endungen

  • outlook.de
  • outlook.com
  • hotmail.com

Des Weiteren können Sie Ihren Wunschnamen angeben, der dann vor dem @-Zeichen stehen wird. Somit können Sie Ihre E-Mail-Adresse im Gesamten nach Ihren Wünschen anpassen. Einzige Bedingung ist, dass der Name vor dem @-Zeichen noch nicht vergeben sein darf. Sollte dies der Fall sein, weist Sie Outlook entsprechend darauf hin.

hotmail-posteingang-oeffnen-mit-outlook-auswahl-mailadresse
Bild 6: Auswahl der Mailadresse.

Haben Sie einen passenden Namen, sowie die von Ihnen gewünschte Endung gewählt, klicken Sie auf Weiter. Im Anschluss vergeben Sie noch ein Passwort und schon haben Sie ein neues Postfach mit Ihrer Wunsch-Mail-Adresse erstellt.

Ein paar Tipps zum Schluss

Um Sie noch etwas mehr an die Zusammenführung von Hotmail und Outlook zu gewöhnen, möchten wir Ihnen noch ein paar Tipps mitgeben.

Zunächst sei gesagt, dass es durchaus Sinn macht, sich für die Zukunft auch eine outlook.com bzw. outlook.de Adresse zuzulegen. Dies vor dem Hintergrund, weil nicht gewiss ist, wie Microsoft zukünftig mit Adressen, die außerhalb von Outlook liegen, verfahren wird. Aktuell besteht keine Gefahr, dass Hotmail nicht weiter unterstützt wird. Gleichzeitig fördert Microsoft die Entwicklung der Dienste und Funktionen, die bei der Hauptadresse liegen, immer vorrangig. Der Fokus liegt sozusagen auf Outlook.

Wenn Sie also auch in den Genuss der Möglichkeiten von Outlook und den weiteren Diensten von Office 365 kommen wollen, dann macht es Sinn, sich eine Outlook-Adresse zuzulegen.

Eine Zwischenlösung ist allerdings auch möglich. Das heißt, Sie können Ihrem bisherigen Hotmail-Konto eine weitere Mailadresse hinzufügen und hierfür die Endung outlook.com oder outlook.de nutzen. Um diesen sogenannten Alias Ihrem Konto zuzuordnen, klicken Sie im Postfach rechts oben auf Ihr Profilbild und wählen anschließend Konto anzeigen aus.

Darauf hin werden Sie zur Verwaltungsseite Ihres Kontos weitergeleitet. Dort klicken Sie im oberen Menü auf Ihre Informationen. Im Weiteren klicken Sie auf Anmeldung bei Microsoft verwalten.

hotmail-posteingang-oeffnen-mit-outlook-verwalten-der-anmeldung-microsoft
Bild 7: Bildschirm zum Verwalten der Anmeldung bei Microsoft.

Anschließend wählen Sie die Option E-Mail-Adresse hinzufügen. Ein neues Fenster öffnet sich unter dem Titel Alias hinzufügen.

hotmail-posteingang-oeffnen-mit-outlook-hinzufuegen-neuer-email-alias
Bild 8: Seite für das Hinzufügen eines neuen E-Mail-Alias.

Geben Sie hier nun Ihre neue Wunschadresse ein oder nutzen Sie die Option, eine vorhandene Adresse hinzuzufügen. Durch Bestätigen über den Button Alias hinzufügen, werden Sie zurück zur Verwaltungsseite geleitet.

Hier sehen Sie nun Ihre beiden Mailadressen, die dasselbe Postfach nutzen. Dies bedeutet, unabhängig an welche Adresse eine E-Mail an Sie geschickt wird, sie landet in ein und demselben Postfach. Zu diesem Postfach gelangen Sie wiederum mit den Ihnen bekannten Anmeldedaten.

hotmail-posteingang-oeffnen-mit-outlook-uebersichtsseite-zum-verwalten
Bild 9: Übersichtsseite zum Verwalten der Mail-Adressen.

Auf der Übersichtsseite sehen Sie außerdem, welche Adresse als primäre E-Mail-Adresse genutzt wird. Das heißt, wenn Sie eine neue E-Mail verfassen, wird diese automatisch mit Ihrer primären Mail-Adresse verknüpft. Sollten Sie von der Alias-Adresse versenden wollen, können Sie dies in der neu zur verfassenden E-Mail ändern.

hotmail-posteingang-oeffnen-mit-outlook-mailadresse-zum-versenden-auswaehlen
Bild 10: Andere Mailadresse für das Versenden auswählen.

Natürlich können Sie die primäre Adresse auch verändern. Klicken Sie hierfür auf der Verwaltungsseite (Bild 9) einfach auf den Link Als primär festlegen hinter der entsprechenden Adresse.

Keine Sorge: Selbst wenn Sie eine Outlook-Adresse als primäre Adresse festlegen, werden Sie weiterhin Ihre E-Mails an hotmail.com empfangen können.
Nun liegt es an Ihnen, welche Mail-Adressen Sie zukünftig nutzen und wie Sie sich Ihre Outlook-Oberfläche einrichten wollen. Microsoft bietet Ihnen hierfür jedenfalls einige Möglichkeiten an. Sollten Sie in diesem Zusammenhang noch mehr über Office 365 erfahren wollen, dann nutzen Sie unsere Büro Kaizen® Tipps zu diesem Thema.

Und nun, viel Freude beim Ausprobieren und Mailen!

Video Büro-Kaizen digital

Top 7 Outlook Tipps und Tricks

(Dauer: 09:40 Minuten)



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Auf der Suche nach mehr Tipps zu Microsoft Outlook? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zu Outlook für Sie aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: