Den Hintergrund in Teams ändern und sogar ein eigenes Hintergrundbild mit Logo hochladen: Anleitung mit Video-Tutorial!

30. September 2020

Wenn man beruflich oft Microsoft Teams für Videokonferenzen nutzt, dann ist die Funktion zum Ändern des Teams-Hintergrunds extrem praktisch. Auf diese Weise können Sie wahlweise Ihren realen Hintergrund im Büro oder im Home-Office weichzeichnen, ein Standardbild von Microsoft als Hintergrundbild Ihrer Video-Besprechung einfügen oder sogar ein eigenes Bildmotiv für Ihren Videohintergrund hochladen. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie hier in diesem Büro-Kaizen Blogbeitrag und auch in unserem Video-Tutorial am Ende dieses Artikels!

Inhalt: Das lesen Sie hier

1. Warum ist das Ändern des Hintergrunds in Teams so praktisch?
2. Wie Sie den Hintergrund bereits vor dem Start einer Video-Besprechung in Teams ändern
3. Wie Sie Ihr Hintergrundbild auch noch während einer Videokonferenz in Teams ändern können
4. Ein eigenes Bild oder Foto als Videohintergrund in Teams einstellen (mit eigenem Logo)
5. Teams-Hintergrund ändern funktioniert nicht bei Android und iOS (iPhone und iPad)?
6. Extra-Tipps: Weitere Tipps und Tricks für ein effizienteres Microsoft Teams!
7. Büro Kaizen Video-Tutorial: Microsoft Teams – Hintergrund ändern in Video-Konferenzen


1. Warum ist das Ändern des Hintergrunds in Teams so praktisch?

Das Hintergrundändern oder Unscharfzeichnen in Teams ist für ganz unterschiedliche Gründe und Situationen praktisch. Denn Sie können damit entweder etwas verdecken, was nicht gesehen werden soll, oder aber Informationen oder Eigenwerbung absichtlich einblenden. Es kommt also ganz auf die Situation an, in der Sie Ihre Videokonferenz halten.

  • Großraumbüro: In großen Büros ist immer etwas los. Mitarbeiter laufen durch das Bild, unterhalten sich und machen vielleicht sogar grobe Späße. Damit Ihre anderen Besprechungsteilnehmer nicht abgelenkt werden, können Sie Ihren eigenen Hintergrund in Teams einfach unscharf machen (weichzeichnen) oder auch durch ein statisches Hintergrundbild ersetzen.
  • Home-Office: Sie möchten nicht, dass die anderen Videokonferenzteilnehmer mitbekommen, dass Sie von zuhause aus arbeiten – oder wie es bei Ihnen aussieht? Kein Problem, ändern Sie einfach das Hintergrundbild in Teams!
  • Mobil unterwegs: Sie konferieren gerade gar nicht vom Büro, sondern von unterwegs aus? Zum Beispiel einem Café? Einfach ein schickes Bürofoto von Microsoft als Teams-Hintergrund auswählen und keinem fällt das auf!
  • Fachvortrag: Wenn Sie einen Fachvortrag oder eine wichtige Präsentation via Teams halten und Ihr Hintergrund passt thematisch hervorragend zu Ihrem Vortragsthema, dann wirkt das sehr professionell und kommt bei den Zuhörern besonders gut an.
  • Branding/Eigenwerbung: Bei Videokonferenzen mit Kunden, oder denen die es noch werden sollen, ist Eigenwerbung immer vorteilhaft. Blenden Sie daher einfach ein passendes Bild mit Ihrem Firmenlogo und Slogan in Ihren Teams-Hintergrund ein. Das wirkt nicht nur sehr professionell, sondern ist auch noch hoch werbewirksam.


2. Wie Sie den Hintergrund bereits vor dem Start einer Video-Besprechung in Teams ändern

Sie können die Hintergrundeinstellungen in Teams bereits vornehmen und ändern, noch bevor Sie einer Videokonferenz beitreten.

  • Klicken Sie dafür in dem „Wartebereich“, bevor Sie einem Teams-Meeting beitreten, einfach auf den Schieberegler → Hintergrundeffekte (siehe Abb. 1). Dieser befindet sich direkt unterhalb der Schaltfläche „Jetzt teilnehmen“ und zwischen den beiden Schiebereglern für die Kamera und das Mikrofon. Sobald Sie den Schieberegler für die Hintergrundeffekte aktivieren, öffnet sich am rechten Bildschirmrand ein separater Bereich für die Hintergrundeinstellungen.
  • Das graue Bild in der Motivauswahl rechts oben symbolisiert die Weichzeichnen-Funktion für einen unscharfen Hintergrund. Alle weiteren Bilder darunter sind eine Auswahl frei verfügbarer Motivbilder von Microsoft. Das reicht von verschiedenen Büroräume bis zu Landschaftsaufnahmen und sogar Comic-Szenen.
  • Sobald Sie ein passendes Hintergrundmotiv ausgewählt haben, vollzieht Teams die Änderung direkt in Ihrem Videofenster im Wartebereich der Videokonferenz. So können Sie ganz einfach verschiedene Motive durchklicken, bis Sie das Beste für sich und Ihre Situation gefunden haben.
  • Der geänderte Hintergrund bleibt Ihnen in Teams dann auch für alle Ihre künftigen Video-Besprechungen erhalten, solange bis Sie ihn erneut ändern oder zurücksetzen.
Den Hintergrund in Teams-Videos ändern
Bild 1: Den Schalter für das Ändern der Hintergrundeinstellungen bei Videokonferenzen in Teams finden Sie direkt zwischen den Schaltern für die Kamera und für das Mikrofon. Bild: Microsoft, Büro-Kaizen.


3. Wie Sie Ihr Hintergrundbild auch noch während einer Videokonferenz in Teams ändern können

Sollte während eines Video-Meetings in Teams in Ihrem Hintergrund etwas Unerwartetes passieren, können Sie auch noch während der Konferenz darauf reagieren und Ihren Videohintergrund entweder ziemlich schnell weichzeichnen lassen oder gleich in ein statisches Hintergrundbild ändern.

  1. Klicken Sie dafür während der Teams-Besprechung einfach auf die drei Punkte für → Weitere Aktionen und in der Menüauswahl darüber dann auf den Befehl → Hintergrundeffekte anzeigen (siehe Abb. 2).
  2. Nun öffnet sich am rechten Bildschirmrand wieder das Auswahlfenster mit den verschiedenen Hintergrundmotiven und der Weichzeichnerfunktion, aus denen Sie sich das Passende auswählen können.
  3. Für das Ändern des Hintergrunds während einer laufenden Besprechung bietet Ihnen Teams nun eine nützliche Zusatzfunktion an: Die Vorschau. Sobald Sie ein Motiv ausgewählt haben, können Sie dieses mit einem Klick auf die Schaltfläche rechts unten → Vorschau (siehe Abb. 3) zuerst einmal nur für Ihren eigenen Bildschirm anwenden. Wenn Sie damit zufrieden sind, können Sie die Änderung mit einem Klick auf die Schaltfläche darunter → Übernehmen für alle Teilnehmer der laufenden Besprechung sichtbar anwenden.

Den Hintergrund während einer Teamsbesprechung ändern
Bild 2: Um den Hintergrund bei einem laufenden Video-Meeting in Teams zu ändern oder weichzuzeichnen, müssen Sie einfach auf die drei Punkte für “Weitere Aktionen” klicken und dann “Hintergrundeffekte anzeigen” auswählen. Bild: Microsoft, Büro-Kaizen.


Die Vorschau einer Hintergrundänderung in Teams
Bild 3: Während einer laufenden Teams-Besprechung können Sie sich einen geänderten Hintergrund zunächst in einer Vorschau anzeigen lassen, bevor Sie diesen dann für alle Teilnehmer sichtbar übernehmen. Bild: Microsoft, Büro-Kaizen.


4. Ein eigenes Bild oder Foto als Videohintergrund in Teams einstellen (mit eigenem Logo)

Selbstverständlich können Sie auch jederzeit ein eigenes Bild hochladen und als geänderten Teams-Hintergrund verwenden. Teams akzeptiert hierfür die Dateiformate JPG, PNG und BMP. Eine konkrete Auflösung wird nicht vorgegeben (Microsoft selbst verwendet 1.920 x 1.080 Pixel). Je schärfer und hochauflösender Ihr Bild jedoch ist, desto besser funktioniert auch das Freistellen Ihrer Person vor diesem Hintergrund (ähnlich dem bekannten „Bluescreen-Effekt“ aus Fernsehstudios).

  • Um ein eigenes Bild zu verwenden, müssen Sie lediglich – wie oben beschrieben – die Hintergrundeinstellungen öffnen und dann in dem Fenster am rechten Bildschirmrand ganz oben auf die Schaltfläche → + Neue hinzufügen klicken.
  • Wählen Sie das gewünschte Bild oder die jeweilige Grafik aus Ihrem Ordnerverzeichnis aus und bestätigen Sie die Auswahl.
  • Aus technischen Gründen werden Ihre eigenen Hintergrundbilder oder Grafiken in einer Teams-Besprechung jedoch horizontal gespiegelt dargestellt. Bei Büroräumen oder Landschaftsaufnahmen mag das egal sein. Bei allem, was jedoch eine Schrift, Zahlen oder Grafiken enthält, wie zum Beispiel auch Ihrem Firmenlogo, muss diese Änderung zuvor vorkorrigiert werden. Zum Glück geht das mit folgendem Workflow ganz schnell und unkompliziert!

Ein eigenes Hintergrundbild mit Schrift oder eigenem Logo richtig in Teams einbinden:

  • Öffnen Sie PowerPoint und platzieren Sie die jeweiligen Grafiken und Schriftzüge an den spiegelverkehrten Stellen. Soll Ihr Logo also links oben im Hintergrund erscheinen, müssen Sie es rechts oben platzieren (siehe unser Video-Tutorial unten).
  • Sind alle Elemente entsprechend platziert, müssen Sie lediglich solche, die eine Schrift oder ähnliches enthalten, präventiv einmal horizontal spiegeln, damit diese dann später von Teams wieder richtig herum zurückgespiegelt werden können.
  • Klicken Sie dafür das Element einfach an, gehen Sie dann auf den Reiter → Bildformat und wählen Sie das Symbol mit dem blauen Pfeil für „Drehungen“ aus (siehe Abb. 4). In dem sich daraufhin öffnenden Dropdownmenü finden Sie dann den Punkt → Horizontal spiegeln.
  • Zum Schluss die PowerPoint-Folie nur noch als JPG, PGN oder BMP abspeichern, in Teams hinzufügen und fertig ist Ihr eigener Hintergrund mit der Corporate Identity und dem Logo Ihres eigenen Unternehmens!
Das eigene Logo als Hintergrund in Teams-Videos einbinden
Bild 4: Wenn Sie einen Teams-Hintergrund mit eigenem Logo und in Ihrer CI erstellen wollen, müssen Sie lediglich alle Schriftelemente vorher einmal horizontal spiegeln. Das geht am einfachsten in PowerPoint! Bild: Microsoft, Büro-Kaizen.


5. Teams-Hintergrund ändern funktioniert nicht bei Android und iOS (iPhone und iPad)?

Keine Angst, Sie haben weder Tomaten auf den Augen, noch ist Ihr Mobilgerät kaputt. Die Funktion zum Ändern des Hintergrundbilds oder der Hintergrundfarbe in einer Teams-Videokonferenz ist derzeit ausschließlich für die Desktop-Version des Programms verfügbar. Für die Web-App von Teams sowie die mobilen Apps (für Android- und iOS-Geräte) steht die Funktion leider noch nicht zur Verfügung – dürfte aber bestimmt innerhalb der nächsten Monate/Jahre kommen. So lange bleibt Ihnen nur die Alternative, Ihren Laptop zu benutzen. Auch Linux-Nutzer und Organisationen, die Teams über eine optimierte virtuelle Desktopinfrastruktur (VDI) nutzen, müssen sich noch etwas gedulden.


6. Extra-Tipps: Weitere Tipps und Tricks für ein effizienteres Microsoft Teams!

Microsoft Teams (*2017) kann noch viel, viel mehr als nur den Hintergrund ändern. Microsoft hat seinen Nachfolger von Skype for Business als die zentrale Kollaborations- und Kommunikationsplattform innerhalb von Office-/Microsoft 365 positioniert. Dementsprechend vielseitig ist Teams auch für die digitale Zusammenarbeit in Unternehmen nutzbar. Hier finden Sie einige besonders nützliche Tipps, Tricks und Anleitungen rund um MS Teams.


7. Büro Kaizen digital: Microsoft Office 365 Video-Tutorial

Microsoft Teams: Hintergrund ändern in Video-Konferenzen

(Dauer 09:13 Minuten)

Inhalt dieses Teams-Video-Tutorials:

  1. 00:00 Einleitung
  2. 00:35 Den Hintergrund ändern
  3. 03:22 Einen eigenen Hintergrund erstellen


Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Auf der Suche nach mehr Tipps zum Thema Office 365? Auf dieser Übersichtsseite haben wir unsere wichtigsten Blogbeiträge zum Thema Office 365 für Sie zusammengestellt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: