Wunderlist in Outlook integrieren: Anleitung und Add-In



Wunderlist & Outlook: Mit nur einem Klick Emails in Wunderlist-Aufgaben umwandeln!

Seit dem Frühjahr 2016 ist das praktische Collaborationtool „Wunderlist“ nun auch als Add-In für Outlook verfügbar. Das umfasst die Programmversionen Microsoft Outlook 2016 und 2013, die Outlook-im-Web Anwendung, Outlook.com und Office365. Wunderlist ist ein beliebtes Collaborationtool für die Zusammenarbeit in Unternehmen, mit Multi-Teilnehmer-Kommunikation und gemeinsamen Checklisten. Hier zeigen wir Ihnen, wie leicht Sie Wunderlist nun auch in Outlook integrieren können.

Mit dem 2016er Add-In (kostenlos) Wunderlist in Outlook integrieren. So können Sie Emails mit nur einem Klick in Wunderlist-Aufgaben umwandeln! Klick um zu Tweeten

So funktioniert es:

Schritt 1: Wunderlist Add-In installieren

Wunderlist aus dem Office Store downloaden
Wunderlist aus dem Office Store downloaden

Das Wunderlist Add-In für Outlook können Sie kostenlos aus dem Microsoft Office-Store herunterladen. Klicken Sie dafür in dem Office-Store einfach auf → Hinzufügen und stimmen Sie den Bestimmungen und Anforderungen des Add-Ins zu. Das Programm integriert dann die Wunderlistfunktionen automatisch in Ihr Outlook.

Schritt 2: So verwenden Sie Wunderlist in Outlook

  • Outlook-Email in Wunderlist To-Do umwandeln: Öffnen sie eine Email in Outlook, klicken auf das→ Wunderlist-Icon direkt über dem Emailfenster und melden Sie sich gegebenenfalls noch bei Wunderlist an. Die Outlook-Mail wird dann in ein To-Do für Wunderlist umgewandelt. Der Email-Betreff wird zum Titel und der Nachrichtentext zur Notiz. Sie können die Email dabei entweder direkt in eine Liste Ihrer Wahl integrieren oder zuvor noch bearbeiten und z.B. einzelne To-Do festlegen. Optional können Sie dabei für jede Aufgabe auch gleich noch eine hilfreiche Erinnerung aktivieren.
  • Wunderlisten über Outlook teilen: Mit dem Add-In können Sie nun auch aus einer Outlook-Email heraus Ihre Listen aus Wunderlist mit Kollegen teilen. Klicken Sie dafür auf die Schaltfläche → Add-Ins rechts neben Senden und Anhängen. Gehen Sie dann in der Drop-down-Liste der verfügbaren Add-Ins auf → Wunderlist und wählen Sie die gewünschte Liste zum Teilen aus. Wenn der Empfänger die Listeneinladung akzeptiert, wird sie in dessen Wunderlist-Konto integriert.

Extra Tipp: Vorschau der Wunderlisten in den Outlook-Emails

Sie haben auch die Möglichkeit, eine praktische Listenvorschau Ihrer zu teilenden Wunderlist direkt in die Outlook-Email zu integrieren. Klicken Sie dafür einfach auf die → Freigabeliste ganz unten und wählen Sie die betreffende Liste aus. Dann wird automatisch eine Schaltfläche für die Listenvorschau direkt in die Email eingefügt.

Und Sie?

Outlook bietet viele Möglichkeiten und Extraeinstellungen für eine reibungslosere Teamarbeit. Das reduziert nicht nur die Email-Flut bei den Absprachen, sondern eröffnet vollkommen neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Team. Abgesehen von der hier gezeigten Wunderlist-Lösung für Outlook können Sie beispielsweise:



Auf der Suche nach mehr Tipps zu Microsoft Outlook? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zu Outlook für Sie aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.




Schlagwörter: