Mit Outlook Kalender abonnieren: Internetkalender



Mit Outlook andere Kalender abonnieren: So verpassen Sie keine Termine mehr!

Natürlich kann man in Outlook auch andere Kalender abonnieren. Denn viele Vereine und Verbände veröffentlichen mittlerweile freigegebene Webkalender im Internet, das reicht vom Spielplan der Junioren-Mannschaften über den Dienstplan der örtlichen freiwilligen Feuerwehr bis zu kulturellen Veranstaltern. Auf diese Weise werden alle Interessierten automatisch über die laufenden Termine und Veranstaltungen informiert und Sie haben Ihre Lieblingsevents immer im Blick. Und das Schöne daran ist: Das Kalenderabonnieren geht in Outlook ganz einfach.

Viele Vereine/Verbände veröffentlichen Webkalender. Wir zeigen, wie Sie diese mit Ihrem Outlook abonnieren. Klick um zu Tweeten

Was ist das Problem?

Im allgemeinen Sprachgebrauch werden Synchronisieren und Abonnieren häufig synonym verwendet. Das Synchronisieren eines Outlook-Kalenders bedeutet jedoch, dass eine Änderung in der einen Anwendung automatisch auch in der anderen vollzogen wird, also z.B. sowohl mobil auf dem Handy und auch auf dem Festplatten-PC im Büro – oder auch bei einem weiteren Emaildienstleister wie GMX oder Freenet. Jeder Synchronisationspartner hat stets die aktuellen Informationen, der Datenfluss geht also in beide Richtungen. Beim Abonnieren eines frei im Internet veröffentlichten Kalenders mit Ihrem Outlook erfolgt die Aktualisierung hingegen nur in eine Richtung. Sie werden also über alle aktuellen Termine und Terminverschiebungen informiert, können aber selbst keine Änderungen an dem abonnierten Kalender vornehmen.

So funktioniert das Abonnieren eines Kalenders in Outlook:

Schritt 1:

Öffnen Sie Ihr Outlook, klicken Sie in der Registerkarte ganz linksoben auf → Datei und dann auf die Schaltfläche → Kontoeinstellungen und im sich öffnenden Dropdown-Menü nochmal „Kontoeinstellungen“

Outlook Kalender abonnieren - Start
Outlook Kalender abonnieren - Kontoinformationen

Schritt 2:

Wählen Sie in dem folgenden Fenster den Registerpunkt → Internetkalender und klicken Sie dann auf den Befehl → Neu.

Outlook Kalender abonnieren - Internetkalender

Schritt 3:

Geben Sie in das sich nun öffnende Outlookfenster „Neues Internetkalenderabonnement“ die Ical-/Webcal-Adresse (Ical = Internetcalendar, webcal = Webcalendar) bzw. die URL des zu abonnierenden Kalenders ein. Am besten kopieren Sie einfach die Adresse des frei im Internet veröffentlichten Kalenders und fügen diese mit dem Shortcut Strg+V in die Adresszeile ein. Das spart Ihnen die Arbeit des Abtippens. Zum Schluss noch mit → Hinzufügen bestätigen, fertig. Der abonnierte Kalender wird Ihnen nun in Ihrem Outlook angezeigt und kann beispielsweise zu einer Kalendergruppe hinzugefügt und dann sowohl nebeneinander als auch überlagert angezeigt werden.

Outlook Kalender abonnieren - neues Internetkalenderabonnement

Extra-Tipp: Feiertage werden in den Outlook Kalender importiert, nicht abonniert

Outlook bietet auch die Möglichkeit, sich die die gesetzlichen Feiertage und Schulferien in dem Kalender anzeigen zu lassen. Microsoft bezeichnet diesen Vorgang jedoch nicht als abonnieren, sondern als importieren. Dementsprechend sieht auch der Klickpfad anders aus. Die genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie in unserem Blogbeitrag „Feiertage und Schulferien in den Outlook Kalender importieren“.

Und Sie?

Weitere Tipps rund um Outlook, OneNote und mehr Effizienz am Arbeitsplatz gefällig? Dann schauen Sie doch einfach mal in unser kostenloses Downloadcenter. Hier finden Sie viele nützliche Checklisten, eBooks und Anleitungen zu den verschiedensten Themen der modernen Bürowelt. Besonders anschaulich sind auch unsere Weiterbildungs-Video-Tutorials, wie z.B. folgende Lektion.

Vorschaubild



Schlagwörter:
Das könnte Sie auch interessieren...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.