Gmail und Google-Kalender in Outlook einrichten – einfach erklärt

12. Februar 2020

Eine “Gmail-Adresse” – man hat das Gefühl jeder hat sie. Seit Jahren steigt die Nutzeranzahl für Google. Gmail findet sich auf jedem Android-Smartphone und bringt auch den Google Kalender sowie sämtliche andere Möglichkeiten, die Dienste von Google zu nutzen, mit. Menschen nutzen die Google-Dienste, denn sie sind mobil und zuverlässig. Sie bieten den Vorteil, die Dienste auf vielen Geräten zu nutzen und die Synchronisation funktioniert.

So verwundert es nicht, dass Microsoft trotz eigenem E-Mail-Dienst (outlook.com) eine Zusammenarbeit mit Google möglich gemacht hat. Man kann Gmail in Outlook nutzen. Was auch Sinn macht, denn in vielen Büro- und Arbeitsumgebunden wird Microsoft Office und das altbekannte Outlook als E-Mail-Client genutzt. Gleiches gilt für den Google Kalender, sodass auch dieser gut in Outlook integriert werden kann. Beides ist mit wenigen, einfachen Schritten getan. Wir zeigen Ihnen hier in unserer Schritt für Schritt Anleitung zum Integrieren von Gmail und dem Google Kalender in Outlook wie es geht.

Inhaltsverzeichnis

1. Gmail in Outlook einrichten – Schritt für Schritt erklärt

Schritt 1: Verbindung mit Google-Konto in Outlook einrichten

Schritt 2: Gmail nun in Outlook nutzen

2. Den Google Kalender in Outlook einfügen und nutzen

Schritt 1: Google Kalender im iCal-Format finden und freigeben

Schritt 2: Den Google-Kalender in Outlook einbinden und anzeigen

3. Video Büro-Kaizen digital: Top 7 Outlook Tipps und Tricks

Gmail in Outlook einrichten – Schritt für Schritt erklärt!

Es ist relativ einfach, Gmail in Outlook einzurichten. Jedoch sollten Sie vorab darauf achten, die neusten Updates für Office durchgeführt zu haben, da die hier beschriebene Methode die aktuellen Updates (Stand: Februar 2020) berücksichtigt. Öffnen Sie Ihren Internetbrowser für die Arbeit an Google und ihr Outlook.

Schritt 1: Verbindung mit Google-Konto in Outlook einrichten

  • Öffnen Sie Outlook und klicken Sie oben links in der Menüleiste auf Datei. Es öffnet sich die Programmübersicht von Outlook.
  • Klicken Sie hier auf Konto hinzufügen.
gmail-in-outloook-einrichten
Schritt 1: Gmail in Outlook einrichten.
  • Es öffnet sich ein Abfragefenster, in welchem Sie bitte Ihre vollständige und fehlerfreie Gmail-Adresse eingeben

Info: Im Falle von Google können Sie die “Erweiterten Optionen” ignorieren.

gmail-in-outloook-einrichten-und-verbinden
Schritt 1: Verbinden Sie Outlook mit Ihrem Gmail-Konto.
  • Es öffnet sich ein weiteres Auswahlfenster. In diesem sehen Sie verschiedene Möglichkeiten, E-Mail-Konten in Outlook einzurichten. Es sollte auch “Google” zu finden sein. Sollte das nicht der Fall sein, kümmern Sie sich bitte wie oben angegeben um die neusten Updates für Ihr Office Paket.
    Klicken Sie auf “Google”.
gmail-in-outloook-einrichten-konto-hinzufuegen
Schritt 1: In den erweiterten Optionen fügen Sie ihr Gmail Konto hinzu.
  • Im Folgenden öffnet sich zunächst ein Bestätigungsfenster von Google selbst innerhalb von Outlook. Hier müssen Sie erneut Ihre Gmail Adresse eingeben und anschließend auf “Weiter” klicken.
  • Google wird Sie jetzt nach Ihrem Passwort für Gmail fragen. Bitte geben Sie Ihr Google- bzw. Gmail-Passwort ein.
  • Nun kommt es auf Ihre individuellen Sicherheitseinstellungen bei Google an! Der Standard ist die sog. “Bestätigung in zwei Schritten”. Bei dieser prüft Google die Passworteingabe mit Hilfe eines bereits gesicherten Gerätes nach. In unserem Fall ist es das Smartphone, mit dem wir das Google-Konto nutzen. Dort erhalten wir umgehend eine Bildschirmaufforderung, die wir einfach mit “Ja” bestätigen können. Es kann aber auch alternativ eine SMS an eine bei Google hinterlegte Mobilnummer geschickt werden, wenn das Handy zum Bespiel keinen Internetempfang haben sollte.

Info: Im Prozess per SMS erhalten Sie einen einmaligen Bestätigungscode per SMS, den Sie dann bitte im Bestätigungsfenster von Google zur Bestätigung eingeben.

gmail-in-outloook-einrichten-zwei-schritte-bestaetigung
Schritt 1: Verifizieren Sie Ihr Gmail Konto in zwei Schritten.
  • Wenn die Sicherheitsabfrage durchgeführt ist, fragt Google Sie in diesem Bestätigungsfenster, ob “Microsoft apps & services” Zugriff auf Ihr Google Konto haben darf. Da dies unsere Absicht ist, bestätigen Sie dies bitte mit einem Klick auf “Zulassen”.
gmail-in-outloook-einrichten-freigabe-erteilen
Schritt 1: Erlauben Sie Microsoft den Zugriff auf Ihr Google-Konto.
  • Geschafft! Sie haben Gmail in Outlook integriert! Zur Bestätigung erscheint nun nicht mehr das Bestätigungsfenster von Google, sondern eines von Outlook mit einer Erfolgsmeldung. Klicken Sie auf “Vorgang abgeschlossen”.
gmail-in-outloook-einrichten-vorgang-abgeschlossen
Schritt 1: Sie haben es geschafft! Gmail wurde in Ihrem Outlook integriert.
  • Bitte beenden Sie Outlook nun und starten Sie dieses neu. So kann Outlook beim Neustart eine korrekte Verbindung zu Google aufbauen. Sollten Sie dies nicht tun, kann es zu Fehlermeldungen für Gmail kommen!

Schritt 2: Gmail nun in Outlook nutzen

Nachdem Sie erfolgreich Gmail in Outlook eingebunden haben, sehen Sie jetzt in der Emailübersicht von Outlook Ihre Gmail-Adresse.

gmail-in-outloook-einrichten-adresse-ist-sichtbar
Schritt 2: Ab jetzt ist Ihre Gmail-Adresse in Outlook aufgelistet.
  • Klicken Sie nun oben links auf Neue E-Mail. Das Fenster zum Verfassen einer E-Mail öffnet sich. Hier können Sie nun auswählen, von welcher E-Mail-Adresse aus Sie eine E-Mail schreiben wollen. Sollten Sie nur die Gmail-Adresse eingerichtet haben, steht natürlich auch nur diese zur Verfügung. In unserem Beispiel stehen zwei mögliche E-Mail-Adressen zur Verfügung. Sie haben jetzt bei mehreren E-Mail-Konten die Möglichkeit, den Absender auszuwählen. Öffnen Sie beim Absender “Von” das Dropdown-Menü und wählen Sie aus, als welcher E-Mail-Absender Sie schreiben möchten.
gmail-in-outloook-einrichten-dropdown-menue
Schritt 2: Beim Verfassen einer neuen E-Mail können Sie nun den Absender wählen.

Info: Sollte alles funktioniert haben, hat Outlook Ihnen automatisch eine Test-E-Mail an Ihre Gmail-Adresse geschickt.

Den Google Kalender in Outlook einfügen und nutzen

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Google Kalender in Outlook zu integrieren. Das Abonnieren und das Importieren. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie den Kalender abonnieren und immer aktualisiert in Outlook nutzen können.

Beim Abonnieren des Google Kalenders verbinden sie Outlook mit dem Google Kalender so, dass der Kalender von Google her bearbeitet werden kann und Veränderungen regelmäßig von Outlook übernommen und angezeigt werden. Sie können jedoch keine Einträge in Outlook vornehmen, die automatisch mit dem Google Kalender synchronisiert werden. Es ist also eine Einbahnstraße. Das lässt sich auch nicht ändern. Der Google Kalender lässt sich nur im Browser oder per App bearbeiten.

Schritt 1: Google Kalender im iCal-Format finden und freigeben

  • Melden sie sich im Browser bei Ihrem Google Kalender an.
  • Sie sehen dort links Ihre Kalender angezeigt. Wählen Sie den gewünschten Kalender an, indem Sie den Mauscursor darüber halten. Es erscheint das Menüsymbol (drei kleine Punkte übereinander). Klicken Sie auf das Menüsymbol und dann auf Einstellungen und Freigabe.
google-kalender-in-outlook
Schritt 1: Fügen Sie Ihren Google Kalender in Outlook hinzu.
  • Hier finden Sie nun unter “Kalender integrieren” vier verschiedene Möglichkeiten, den Google Kalender abzurufen. Für Outlook brauchen wir die Ausgabe des Google Kalenders im iCal-Format.
google-kalender-in-outlook-ical-format
Schritt 1: Verwenden Sie für die Integration das iCal-Format.
  • Wählen Sie die letzte Option “privat”. Markieren und Kopieren Sie diese in die Zwischenablage.

Schritt 2: Den Google Kalender in Outlook einbinden und anzeigen

  • Öffnen Sie Outlook und dort die Kalenderansicht. Oben im Menü finden Sie den Menüpunkt “Kalender hinzufügen”. Dort wählen sie “Aus dem Internet” aus.
google-kalender-in-outlook-anzeigen-lassen
Schritt 2: Integrieren Sie den Google-Kalender in Ihrer Outlook Kalender Ansicht.
  • In das Eingabefenster, das sich nun öffnet, fügen Sie bitte die kopierte iCal-Adresse ein und bestätigen Sie. Outlook fragt Sie, ob Sie den Google Kalender hinzufügen möchten. Bitte klicken Sie “Ja”.

Info: Klicken Sie hier auf “Erweitert”, öffnet sich ein Konfigurationsfenster für den Kalender. Hier können Sie den Namen des Kalenders ändern. Die anderen Einstellungen können Sie ignorieren.

Nun können Sie den Kalender in der Kalenderansicht von Outlook links anwählen, er wird sich nach einem Neustart Outlooks mit dem Google Kalender synchronisieren und sie haben es geschafft!

Video Büro-Kaizen digital

Top 7 Outlook Tipps und Tricks

(Dauer: 09:40 Minuten)



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Auf der Suche nach mehr Tipps zu Microsoft Outlook? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zu Outlook für Sie aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: