Die „Send to OneNote“ Drucker-App: Für das ultraschnelle Abspeichern in die Notizbücher!


Es gibt eine einfache Abkürzung, um interessante Inhalte aus allen möglichen Anwendungen heraus ultraschnell in die eigenen Notizbücher abzuspeichern. Die „Send to OneNote“ App. Die App-Ergänzung macht aus OneNote quasi einen „virtuellen Drucker“. Der große Vorteil: Sie müssen dann in Ihrem Webbrowser, PDF-Reader, Foto-Programm, Outlook oder Word nur noch auf → Drucken klicken und der Inhalt wird an einen ausgewählten Notizbuchabschnitt gesendet und dort auf einer neuen Seite eingefügt. Schneller und einfacher geht es nicht!

Was ist das Problem? …zwei verschiedene Funktionen mit ähnlichem Namen

Die „Send to OneNote” App für einen virtuellen OneNote-Drucker erleichtert das Abspeichern von interessanten Inhalten aus anderen Anwendungen heraus in Ihre Notizbücher enorm. Als Voraussetzung dafür müssen Sie aber sowohl OneNote als auch die App auf dem verwendeten Rechner installiert haben (alle Details hierzu lesen Sie weiter unten). Darüber hinaus gibt es auch noch eine weitere Funktion mit ähnlichem Namen, aber einem anderen Anwendungsbereich: Das Senden von Inhalten an me@onenote.com. Mit dieser Funktion können Sie interessante Inhalte in Ihre Notizbücher abspeichern, ohne dass dafür OneNote auf dem verwendeten Computer installiert ist. Das eignet sich z.B. bei ausgeliehenen „Fremdrechnern“ unterwegs oder im Urlaub. Wie das genau funktioniert, lesen Sie in unserem Blog-Tutorial → „Anleitung: Beliebige Inhalte an OneNote senden”So funktioniert es:

Schritt 1: Die „Send to OneNote” App kostenlos downloaden und installieren

Die virtuelle Drucker-App stammt, wie OneNote selbst, aus dem Hause Microsoft. Sie ist derzeit nur für Desktop-PCs mit einem Windows 10 Betriebssystem verfügbar, soll aber demnächst auch für die Handy-App herauskommen. Den kostenlosen Send-to-OneNote-Download finden Sie hier im Microsoft Store . Laden Sie sich die App herunter, öffnen Sie die Datei und folgen Sie den kurzen Installationsanweisungen

Schritt 2: Den virtuellen Send-to-OneNote-Drucker richtig nutzen

Nachdem Sie die Send-to-OneNote-App installiert haben, steht Ihnen die Anwendung sofort zur Verfügung. Ab jetzt können Sie aus jeder Anwendung heraus, die über eine Druckfunktion verfügt, den Inhalt direkt in einen beliebigen Notizbuchabschnitt Ihrer Wahl kopieren. Das funktioniert genauso einfach, wie das Drucken mit einem tatsächlichen Drucker!

  • Öffnen Sie die jeweilige Anwendung (z.B. Webseite, Word-Dokument, Excel-Tabelle, Outlook-Email oder Zeichnungen und Diagramme in einem entsprechenden Programm).
  • Wählen Sie in diesem Programm die Option → Drucken aus (die Tastenkombination für einen Schnellzugriff lautet in vielen Anwendungen → Strg + p).
  • Wählen Sie nun in dem sich öffnenden Dialogfenster aus der Liste der verfügbaren Drucker → Send to OneNote aus (siehe Abb. II), bzw. je nach Programmversion auch → An OneNote senden.
  • Nehmen Sie nun noch optional einige Druckeinstellungen vor (z.B. zwei Seiten pro Blatt oder nur bestimmte Seiten berücksichtigen) und bestätigen Sie mit einem Klick auf → Drucken.
  • In dem sich anschließend öffnenden OneNote-Fenster müssen Sie lediglich noch einen beliebigen Notizbuchabschnitt als Speicherort auswählen. Fertig.
  • Der Inhalt wird nun als Ausdruck auf einer neuen OneNote-Seite eingefügt („gedruckt”) und kann dann wie ein PDF mit Notizen kommentiert und mit Zeichentools markiert werden.
send-to-one-note
Abbildung I: Die Send to OneNote App erzeugt einen virtuellen Drucker für ein noch schnelleres und einfacheres Abspeichern in die Notizbücher, Microsoft, Büro Kaizen
einfaches-ausdrucken-one-note
Abbildung II: Einfach nur auf Drucken klicken und dann “Send to OneNote” als virtuellen Drucker auswählen, Microsoft, Büro Kaizen
ausdruck-in-one-note
Abbildung III: Zum Schluss nur noch den Speicherort für den Ausdruck in OneNote auswählen, Microsoft, Büro Kaizen

Extra-Tipp: Die Send to OneNote Dokumente in eine bearbeitbare Text-Version umwandeln

In der Desktopversion OneNote 2016 ist das Umwandeln eines an OneNote gesendeten Dokuments in bearbeitbaren Text problemlos möglich. In der bislang noch etwas abgespeckten OneNote für Windows 10-App (UWP) ist diese Funktion allerdings noch nicht implementiert. Microsoft führt dieses Feature jedoch bereits in seinem Support auf, so dass die Verfügbarkeit in der OneNote UWP-App nur noch eine Frage der Zeit ist und mit einem der nächsten Updates automatisch hinzukommen wird. (Mehr zu den Unterschieden zwischen den beiden Desktop-Programmversionen lesen Sie in unserem Blog-Tutorial → „Aus 2 mach 1: Die OneNote-App (UWP) wird die neue Standardversion”). Für das Umwandeln des Send-to-OneNote-Ausdrucks in einen bearbeitbaren Text gehen Sie dann in beiden Programmversionen wie folgt vor:

  • Klicken Sie den Ausdruck in Ihrem Notizbuch mit der rechten Maustaste an.
  • Wählen Sie dann bei OneNote 2016 in dem Dialogfenster den Befehl → Text aus Bild kopieren.
  • Bei OneNote für Windows 10 zunächst den Befehl → Bild auswählen und dann → Text kopieren.
  • Klicken Sie anschließend auf eine beliebige Stelle neben oder unter dem Ausdruck und drücken Sie → Strg + v (oder alternativ rechte Maustaste und dann → Einfügen). Fertig.

Und Sie?

Es gibt noch eine Reihe weiterer nützlicher Features und Tools, die die Bedienbarkeit und Funktionalität von OneNote zum Teil deutlich erhöhen. Einige besonders interessante Beispiele haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

  • OneNote & Office Lens: Notizen einfach abfotografieren – kostenlose Handyscanner-App für die Office-Programme mit Texterkennung!
  • OneNote-Webclipper: Für eine extrem schnelle und einfache Dokumentation der Internetrecherche
  • Sind Sie und Ihr Team bereit für das Büro von morgen? So werden wir in Zukunft arbeiten (kostenloses eBook im Wert von 9,70 Euro)

Büro-Kaizen digital: Video-Tutorial Dateiausdruck in OneNote einfügen und bearbeiten

(Dauer 02:08 Minuten)

OneNote-Weiterbildung für Ihre Mitarbeiter: Online-Schulungen & Inhouse-Präsenztrainings

Büro-Kaizen ist Ihr Spezialist für die Optimierung von Arbeitsprozessen und Workflows im Büro. Mit unserem Expertenwissen verhelfen wir Unternehmen im Durchschnitt zu 20% mehr Effizienz in der Büroarbeit. Das bedeutet, schneller und einfacher zu besseren Ergebnissen! So reduzieren Sie zugleich auch den Stress und schaffen wertvollen Raum für Neues und Kreatives.

  • Ein vergleichsweise kleiner, aber dennoch wichtiger Baustein für die Effizienzsteigerung im Arbeitsalltag ist die richtige Anwendung der Bürosoftware Office (Excel, OneNote, Outlook, PowerPoint und Word). Denn hier kann viel Zeit gewonnen, aber auch sehr viel kostbare Zeit verloren werden.
  • Machen Sie daher sich und Ihre Mitarbeiter fit für die digitale Bürowelt – wir helfen Ihnen dabei! Mit Online-Schulungen, Webinaren und Präsenztrainings bei Ihnen vor Ort.
Das könnte Sie auch interessieren:


Auf der Suche nach mehr Tipps zu Microsoft OneNote? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zu OneNote für Sie aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

2 Kommentare
  • […] Send to OneNote: Diese App-Erweiterung für OneNote ist quasi ein virtueller Drucker. Dieser wird Ihrer Druckerauswahl hinzugefügt. Dann müssen Sie bei interessanten Inhalten aller Art auf Ihrem Computer lediglich auf → Drucken klicken (oder noch schneller → Strg + p), als Drucker „Send to OneNote“ auswählen und dann den passenden Notizbuchabschnitt auswählen. Mehr Details hierzu erfahren Sie in unserem Büro-Kaizen Blog-Beitrag → „Die „Send to OneNote“ Drucker-App: Für das ultraschnelle Abspeichern in die Notizbücher!“ […]

  • Ich hatte mich schon geärgert das es die Drucker-App für die UWP-App nicht gibt. Auf die Idee im Windows Store zu gucken, wäre ich nie gekommen. Danke für diesen tollen Tipp!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: