OneNote für Android: Erste Schritte für den Einsatz auf Handys


Microsoft OneNote gibt es neben der klassischen Installation für den PC auch als App für mobile Endgeräte mit iOS oder Android Betriebssystem. Mit OneNote für Android können Sie z.B. Ihr Handy in das „Memo-versum“ des digitalen Notizbuchprogramms integrieren. Mit vielen großartigen Funktionen rund um das schnelle Notieren und anschließende Weiterbearbeiten erleichtert Ihnen das digitale Notizbuchprogramm viele zeitaufwendige Routinearbeiten im Büroalltag. Mit diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen wie Sie OneNote auf Android-Geräten installieren und dann optimal für sich und in Ihren Berufsalltag einsetzen können.

OneNote für Android: Kostenlos erhältlich im Google Play Store (Handys, Tablets)

Die OneNote-App können Sie wie alle anderen Android-Apps ganz normal im Google Play Store herunterladen und direkt installieren. So installieren Sie die App auf Ihrem Android Gerät:

  • Öffnen Sie auf Ihrem Android Gerät den Google Play Store
  • Suchen Sie nach der Microsoft OneNote App -> Alternativ können Sie auch diesen Blogbeitrag auf Ihrem Handy in einem Internetbrowser z.B. Google Chrome öffnen und den folgenden Link direkt anklicken: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.microsoft.office.onenote&hl=de
  • Im Google Play Store klicken Sie auf „Installieren
  • Nun wird die App in gewohnter Weise auf Ihrem Gerät installiert
Abbildung 1: OneNote Android – App Installation aus dem Google Play Store

Grundlegende Informationen zu OneNote für Android finden Sie auf der Herstellerseite von Microsoft unter https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/onenote/digital-note-taking-app Dort finden Sie auch einen Link zum offiziellen OneNote Blog (nur in englischer Sprache verfügbar), der immer wieder interessante und lesenswerte Beiträge zu OneNote beinhaltet.

TIPP:

OneNote für Android: Badge – der Schnelleingabe-Button auf dem Startbildschirm

Grundlagen
Ab der Programmversion 15 (Ende 2015) erstellt die OneNote-für-Android-App ein neues Schnelleingabesymbol auf Ihrem Startbildschirm namens „Badge“.

Abbildung 2: OneNote Android – Badge nach der Installation auf dem Homescreen

Dieser Button öffnet ein schwebendes Overlay-Notizfeldfenster, das die Schnelleingabe von Notizen aller Art erleichtert. So können nicht nur Kurznotizen, sondern auch Fotos mit nur einem Schritt schnell zu den Notizbüchern hinzugefügt werden. OneNote für Android muss dafür nicht extra geöffnet werden.


Abbildung 3: OneNote Android – Overlay Menü beim Berühren des Badge Buttons

Badge Button hinzufügen
Sollte der Badge nicht auf Ihrem Screen erscheinen, so können Sie diesen jederzeit über das Einstellungsmenü in der OneNote App aktivieren. Befolgen Sie die nächsten Schritte, um den Badge wieder einzublenden:

  1. Öffnen Sie die OneNote App
  2. Öffnen Sie das Einstellungsmenu
  3. Aktivieren Sie den Slider bei „OneNote-Badge“
Abbildung 4: OneNote Android – Badge aus dem Einstellungsmenu wieder aktivieren
Abbildung 5: OneNote Android – OneNote-Badge Slider betätigen

Badge Button entfernen
Falls Sie das OneNote Badge auf dem Startbildschirm Ihres Android-Geräts jedoch stört und Sie es entfernen möchten, können Sie das wie folgt durchführen. Entweder Sie deaktivieren den OneNote-Badge über das Einstellungsmenu der OneNote App. Hierzu können Sie die Vorgehensweise zum Aufruf des Einstellungsmenus aus dem vorherigen Abschnitt (Badge Button hinzufügen) verwenden. Oder Sie drücken einfach mit dem Finger so lange darauf, bis am Rand des Bildschirms das „Entfernen“-Symbol oder ein großes „X“ angezeigt wird. Nun ziehen Sie das Badge-Symbol auf den Papierkorb oder auf das „X“.

Umstellung auf Microsoft 365 - Interview mit Jürgen Frey

OneNote für Android: Synchronisation über alle Plattformen zur besseren Teamarbeit

Damit Sie OneNote auch in Ihrem Team gemeinsam nutzen können, müssen zwischen verschiedenen Geräteklassen und/oder Anwendern die Daten synchronisiert werden. Damit das alles reibungslos funktioniert müssen zwei zentrale Bedingungen erfüllt sein:

  • Auf allen Geräten (z.B. Desktop-PC, iPad und Android-Handy) muss OneNote installiert sein
  • Das zu synchronisierende Notizbuch muss für die jeweiligen Anwender freigegeben werden.

Die dritte Bedingung wird von OneNote automatisch gelöst: Der Speicherort muss ein Onlinekonto von Microsoft sein, auf das alle Teilnehmer zugreifen können. In der Grundeinstellung von OneNote ist das Microsofts eigene Cloud OneDrive bzw. SharePoint. Wie genau Sie nun die Synchronisation zwischen OneNote, Android, iOS und Windows Geräten einrichten lesen Sie in unserem Beitrag: OneNote synchronisieren: So legen Sie Ihre Notizen zusammen.

 

Büro Kaizen digital: Video-Tutorial

🎨 OneNote Tutorial für Android (2021)

(Dauer 10:11 Minuten)

Inhalt dieses Video-Tutorials zu Microsoft OneNote:

  • Einleitung 00:00
  • Voraussetzung: Microsoft Konto 00:27 
  • Notizbuch anlegen und Struktur 01:14 
  • Text formatieren 02:00 
  • Checklisten nutzen 02:30 
  • Dokumentenscan 02:54 
  • PDF drucken 03:37 
  • Handschrift 04:18 
  • Inhalte teilen 06:26 
  • Suchfunktion 07:41 
  • OneNote Badge 08:27 

Extra-Tipp: Mit Outlook und OneNote 20% mehr Effizient in der Büroarbeit

Die beiden Microsoft Programme Outlook und OneNote stammen beide aus der Office-Produktlinie. Microsoft legt sehr viel Wert darauf, dass deren Programme untereinander eine hohe Kompatibilität aufweisen. Outlook und OneNote ergänzen sich daher ideal. So können Sie durch das geschickte Zusammenspiel der beiden Bürohelfer viel Zeit sparen und spielerisch im Handumdrehen professionelle Resultate erzeugen! Lesen Sie dazu auch unseren Blogbeitrag „Zwei wie für einander gemacht: OneNote & Outlook“ und profitieren Sie direkt im Anschluss daran!

Dank Outlook und OneNote nichts vergessen


Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Auf der Suche nach mehr Tipps zu Microsoft OneNote? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zu OneNote für Sie aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

6 Kommentare
  • Hallo,
    ich bin recht neu im Thema OneNote – möchte es in Zukunft als Schüler im Unterricht nutzen.
    Frage:
    Lässt sich auf meinem android Tablet auch eine DIN A4 Seite einstellen, so wie es in der Windows Version sehr leicht einzustellen ist? Im Moment gibt es nur „endlos“ Linien oder Karos.
    Vielen Dank

    • Hallo,
      eine DIN A4 Seite in OneNote App für Android zu einstellen gibt es leider nicht.

      Viele Grüße
      Ivan Jurisic

  • Guten Tag, auf meinem Android Tablet gibt es die Funktion formen zeichnen nicht. Gibt es ähnliche Erfahrungen?

    • Hallo,
      vielen Dank für Ihre Nachricht.
      Diese Möglichkeit ist leider noch nicht auf OneNote App für Android verfügbar.
      Wir hoffen das die Option „Formen zeichnen“ auch auf Android App bald verfügbar wird.

      Viele Grüße
      Ivan Jurisic

  • Neuste OneNote Version auf Tablet
    Seit der neusten Version habe ich Probleme auf dem Tablet. Ich beginne beim Kunden eine Notiz. Durch ein Gespräch fällt das Tablet in den Stand-by-Modus und beim wieder Öffnen kann ich keine Ergänzungen in der Notiz machen. Erst nach einem Neustart des Gerätes funktioniert es wieder. Welche Erfahrung haben sie damit?

    • Hallo Herr Jaschek,
      solche Softwarefehler sind ärgerlich, lassen sich dennoch nicht verhindern. Das kann bei jeder App vorkommen. Da liegt es an Microsoft dies mit dem nächsten Update zu beheben und für Sie gilt beim Kunde zu improvisieren. Beim iPad könnte beispielsweise übergangsweise die App „Notizen“ aushelfen. Alternativ schalten Sie in den Einstellungen die Funktion aus, dass Ihr Tablet automatisch in den Standby Modus fällt.

      Herzliche Grüße aus dem Team Büro-Kaizen,
      Timo Kienzle

Schlagwörter: