OneNote Blog: Ihr Wegweiser zur digitalen Effizienz



OneNote ist wahrscheinlich noch das kleinste Pflänzchen im mächtigen Microsoft Office Paket. Und das digitale Notizbuch wird auch noch häufig sehr unterschätzt. Dabei ist es ein praktisches Programm, mit dem das papierlose Büro Wirklichkeit werden kann. Aber nicht nur das. Durch OneNote in Kombination mit Microsoft Outlook können Sie Ihre Arbeitseffizienz in vielen Anwendungsfällen noch deutlich erhöhen. Und das geht weit über die digitale Ablage hinaus. Und genau diese Anwendungsfälle aus der Praxis sind es, deren ich mich im OneNote Blog annehme. Damit aus einem Stück Software auch tatsächlich eine große Portion Arbeitseffizienz wird.

Mit dem OneNote Blog von buero-kaizen.de zum papierlosen Büro Klick um zu Tweeten

Was ist das Problem?

OneNote bietet einen umfassenden Hilfe-Bereich. Der ist auch mit jeder Menge guter Tipps und Tricks rund um die Anwendung ausgestattet. Allerdings vermisse ich dort den konkreten Bezug zu Arbeitsprozessen im Büroalltag. Und erst durch diesen Bezug entfaltet das Tool seine volle Wirkung. Nur durch eine ganzheitliche Organisation lassen sich auch die letzten Effizienz-Potenziale heben. Und um genau diese Lücke zu schließen, habe ich meinen OneNote Blog ins Leben gerufen. Aber nicht nur reduziert auf OneNote. Sondern in Kombination mit Outlook für eine rund um digitale Bürolösung. Und selbstverständlich finden Sie in meinem Blog auch jede Menge weiterer Tipps, die Ihren Arbeitsalltag effizienter machen.

So funktioniert es: Ihr Einstieg in OneNote und den OneNote Blog

OneNote Blog – Tipp 1: Warum OneNote nutzen?

Häufig höre ich noch Zweifel, warum man OneNote nutzen sollte und ob es überhaupt Sinn macht. Ich denke, dass im Zuge der Digitalisierung kein Weg mehr am papierlosen Büro vorbeiführen wird. Zumal es einen orts- und zeitunabhängigen Zugriff auf alle wichtigen Unterlagen erlaubt. Mit den Vorzügen einer Volltextsuche und vielem mehr. Wenn Sie noch nicht überzeugt sind, lesen Sie meinen Blogbeitrag „Warum Sie auf OneNote im Büro nicht verzichten können“. Darin gebe ich Ihnen 10 wichtige Gründe pro OneNote an die Hand, die auch Sie überzeugen werden.

Vorschaubild

OneNote Blog – Tipp 2: OneNote ganzheitlich betrachten

Wenn Sie Ihre Arbeit mit OneNote starten, werden Sie erst einmal überwältig sein von den vielen Möglichkeiten, die Ihnen das digitale Notizbuch bietet. Allerdings ist OneNote als isolierte Software betrachtet im Büroalltag nichts weiteres als eine elektronische Ablage. Die wahre Stärke entfaltet Microsofts Notizen-App erst dann, wenn Sie es ganzheitlich in Kombination mit Outlook nicht nur für die Ablage, sondern auch für Aufgaben-, Zeit- und Kontaktmanagement nutzen. In meinem Artikel „Zwei wie für einander gemacht: OneNote & Outlook“ habe ich zusammengefasst, was die Kombination aus OneNote und Outlook alles leisten kann und warum Sie beide Programme im Doppelpack nutzen sollten.

OneNote Blog – Tipp 3: Von Beginn an mit Struktur

Der Vorteil von OneNote ist die Einfachheit. Sie können im Kern loslegen und sich nach Belieben strukturieren. Mal da ein neues Notizbuch, da eine neue Abschnittsgruppe und hier eine neue Seite. Schnell verliert OneNote dadurch aber die Struktur, die zu Ihren Arbeitsprozessen passt. Deshalb sollten Sie sich von Beginn an Gedanken machen, wie Ihre optimale Struktur für OneNote aussehen soll. Wie Sie am besten vorgehen verrate ich Ihnen im Blog-Beitrag „Schaffen Sie eine Struktur für OneNote“. Und das sollte unbedingt Ihr erster Schritt sein, bevor Sie sich an neue Seiten, Notizbücher und Abschnitte ran wagen.

OneNote Blog – Tipp 4: So gelingt der Einstieg

Wenn Sie sich die vorherigen 3 Tipps verinnerlicht haben, kann es mit dem praktischen Teil losgehen: Ihr erstes OneNote-Notizbuch. Für das schnelle Erfolgserlebnis habe ich ein Schritt für Schritt Tutorial erstellt. Sie finden es hier: Das kleine OneNote-Tutorial – 3 Schritte zur Erstellung einer Wissensdatenbank für Sie und Ihr Team!. Damit können Sie bequem Ihr Abenteuer OneNote starten und eine Wissensdatenbank für Ihre Abteilung erstellen. Das hat gleichzeitig den Vorteil, dass Sie auch Ihre Kollegen mit ins Boot holen können. Wenn Sie das schaffen, holen Sie noch mehr aus OneNote raus. Denn besonders in der gemeinschaftlichen Arbeit mit OneNote heben Sie das große „Teamwork-Potenzial“ der Applikation.

OneNote Blog – Tipp 5: OneNote für Meetings

Den gleichen Teamwork-Effekt wie mit der Wissensdatenbank können Sie auch erreichen, wenn Sie OneNote für Ihre Team-Meetings oder sonstige Besprechungen einsetzen. Ihre Kollegen werden sehen wie Sie vorgehen. Dadurch wird deren Neugierde geweckt und die Verbreitung von OneNote wächst. Aber selbstverständlich ist das nur ein Effekt. Wenn Sie sich meine Tipps aus dem Beitrag „Mit OneNote werden Ihre Meetings in 3 Schritten zum Umsetzungsmotor“ zu Nutze machen, holen Sie auch wesentlich mehr Effizienz und Nachhaltigkeit aus Ihren Besprechungen raus. Und das wirkt sich positiv auf Ihre Arbeitseffizienz aus.

Extra Tipp

In meinem OneNote-Blog gibt es regelmäßig neue Tipps und Tricks rund um Microsofts elektronisches Notizbuch. Nutzen Sie die Suche oder den Tag OneNote, um weitere Beiträge über OneNote zu finden und keine neuen Tipps zu verpassen.

Darauf kommt es an

Arbeiten Sie sich durch die einzelnen Tipps aus meinem OneNote Blog durch. Das vereinfacht Ihnen den Einstieg in die Welt der digitalen Notizen und der digitalen Workflows. Wenn Sie die Grundlagen erarbeitet haben, fällt es Ihnen anschließend auch leichter, Ihre individuellen Anpassungen vorzunehmen. Und: Gewinnen Sie auch Ihre Kollegen für OneNote. Denn im Team mach die Arbeit mit Microsofts Notizen-App noch mehr Spaß und bringt vor allem noch wesentlich mehr Arbeitseffizienz.

Und Sie?

Was erwarten Sie von meinem OneNote-Blog? Schreiben Sie mir Ihre Erwartungen. Ich freue mich über jeden Kommentar und werde versuchen, Ihre Anregungen schnell in die Entwicklung des OneNote Blogs mit einfließen zu lassen.
Übrigens: Wenn Sie Ihren Weg zum „für immer aufgeräumten“ Computer finden möchten, lesen Sie mein kostenloses eBook „eKaizen“. Dieses eBook zeigt auf, wie die Grundprinzipien des Kaizen einfach auf die Arbeit am Computer übertragen werden können. Sie finden es im Downloadbereich.



Auf der Suche nach mehr Tipps zu Microsoft OneNote? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zu OneNote für Sie aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.




Schlagwörter: