Juhu, eine Produktreklamation! 3 Impulse für eine neue Sicht auf Beschwerden



Hat Sie dieser Titel überrascht, weil Sie an einer Produktreklamation eigentlich gar nichts Gutes sehen können? Klar, Rückläufer machen Arbeit, kosten Geld und sind unangenehm. Das ist aber nur die eine Sicht. Wenn Sie die Perspektive wechseln, werden Sie drei starke Argumente für die Produktreklamation finden. Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie weiter!

Was ist das Problem

Allein der Klang dieses Wortes PRODUKTREKLAMATION, da rattert es bereits im Oberstübchen und es zieht sich alles zusammen. Reklamationen haben einen schlechten Ruf, weil sie natürlich zunächst aufzeigen, wo Ihr Produkt Schwachstellen hat. Wer möchte schon gerne erfahren, dass das eigene Angebot nicht gut genug war und die Kunden dieses reklamieren? Das Problem an der Sache ist aber, dass eine innere Abwehrhaltung gegen jegliche Produktreklamation dazu führt, dass wir diese zähneknirschend in Kauf nehmen und möglichst rasch abhandeln, um sie vom Tisch zu haben. Das riesengroße Potenzial, das in jeder Reklamation schlummert, wird dabei nicht einmal sanft gestreift. Damit nehmen Sie sich selbst viele Chancen und Vorteile.

So funktioniert es

Jede Reklamation ist ein Grund zum Feiern! Wirklich, probieren Sie es einfach einmal aus und rufen Sie beim nächsten Mal laut „Juhu, eine Produktreklamation!“ Beim ersten Mal werden sie sicherlich den einen oder anderen skeptischen Blick der Kollegen ernten. Mit der Zeit gibt sich das aber, wenn Sie sich der großen Vorteile jeder Produktreklamation bewusst werden. Zur Einstimmung und als kleine Starthilfe für Ihre Argumentationen im Team, nenne ich Ihnen die drei großen Vorteile hier.

Die einzig richtige Reaktion auf eine Produktreklamation.
Die einzig richtige Reaktion auf eine Produktreklamation.

Vorteil 1: Produktreklamation als kostenlose Qualitätskontrolle

Wenn Sie einmal überlegen, wie viel Zeit und Geld Sie im Unternehmen für das Qualitätsmanagement ausgeben, rückt das die Produktreklamation in ein völlig neues Licht. Denn im Grunde ist sie eine komplett kostenfreie Qualitätsprüfung direkt aus der Praxis. Das heißt nicht, dass Sie nun unausgereifte Produkte auf den Markt bringen sollen und die Kundschaft wird das schon regeln. Aber wenn es denn einmal zu einer Beschwerde kommt, zeigt es, dass Sie immer noch besser werden können. Und das ist doch ausschließlich positiv, oder? Diese neue Sicht auf Beschwerden und auch auf eigene Fehler lohnt sich übrigens immer. Kennen Sie schon die Geschichte von Mr. Thomas Watson? Sie zeigt besonders anschaulich, warum in jedem Fehler eine neue Chance liegt. Im Video erkläre ich Ihnen kurz, was mit Herrn Watson geschah:

Angstfreie Fehlerkultur
Angstfreie Fehlerkultur

Vorteil 2: Gute Kundenbindung

Viele glauben, dass Kunden sich sofort vom Unternehmen abwenden, wenn ein Produkt reklamiert wird, weil es den Ansprüchen nicht genügte. Dem ist aber gar nicht so. Im Gegenteil bietet jede Reklamation Gelegenheit sich von der besten Seite zu zeigen. Wenn nach dem Kauf eines Produktes alles reibungslos läuft, entsteht zwischen Unternehmen und Kunden meist keinerlei oder erst auf lange Sicht eine Bindung. Wenn Sie aber im Fall einer Produktreklamation auf den Kunden zugehen, ihm aktiv eine Lösung anbieten und Interesse an seiner Beschwerde zeigen, können Sie sehr gut punkten und die Kundenbindung am Ende sogar verbessern. Wie Sie mit Reklamationen umgehen, hat großen Einfluss auf die Kundenzufriedenheit. Was hier sonst noch wichtig ist, habe ich für Sie in fünf Punkten zur Kundenzufriedenheit gesammelt. Sie können den ganzen Beitrag hier nachlesen.

Wem etwas an seinen Kunden liegt, erfährt man im Umgang mit der Produktreklamation.
Wem etwas an seinen Kunden liegt, erfährt man im Umgang mit der Produktreklamation.

Vorteil 3: Kostenersparnis

Wie bitte, eine Produktreklamation spart Kosten? Die Zeit sich mit der Reklamation zu beschäftigen, die Kosten für ein Ersatzprodukt etc. – wie passt das zusammen? Sehr gut sogar, denn Sie müssen diesen Vorteil langfristig sehen. Ein unzureichendes Produkt verursacht auf Dauer viel höhere Kosten, wenn es nicht verbessert wird und weiterhin so in den Handel kommt. Die Produktreklamation hilft Ihnen dabei, Ihre Angebote fortlaufend zu verbessern und dementsprechend auch wirtschaftlich zu produzieren. Sie ist eine permanente Investition in Ihren langfristigen Erfolg. Warum das so wichtig ist und Sie niemals an Investitionen sparen sollten, können Sie hier nachlesen.

Darauf kommt es an

Kommt Ihnen das „Juhu“ bereits ein wenig leichter über die Lippen? Wichtig ist, dass Sie diese neue Sichtweise wirklich ausprobieren und ihr eine Chance geben. Lösen Sie sich vom festgefahrenen Denkmuster, dass Reklamationen durchweg negativ sind.

Jede #Produktreklamation ist eine kostenlose #Qualitätskontrolle. Klick um zu Tweeten

Was der Tipp bewirkt

Neue Sichtweisen eröffnen neue Chancen. Wenn Sie Reklamationen positiv sehen und daraus die richtigen Schritte ableiten, werden Sie langfristig eine hohe Qualität und starke Kundenbindung erreichen.

Und Sie?

Sich permanent verbessern zu können ist ein Geschenk. Dabei helfen uns Reaktionen von außen ebenso wie interne Umstrukturierungen. Möchten Sie herausfinden, was Sie selbst an Ihrem Arbeitsplatz noch optimieren können, um immer besser zu werden? Dann nutzen Sie meine kostenfreie „Checkliste Arbeitsplatz" aus dem Download-Center und entdecken Sie Ihr volles Potenzial!

Machen Sie den Check, was Sie außer der Produktreklamation nach vorne bringen kann.
Machen Sie den Check, was Sie außer der Produktreklamation nach vorne bringen kann.

Weiterführende Informationen:





Schlagwörter:


Das könnte Sie auch interessieren...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.