Es kann nur Eine geben! So gelingt Ihnen die Priorisierung Ihrer Aufgaben



Informationsflut, Aufgabenvielfalt und Erwartungsdruck! Stehen Sie auch in der Gefahr sich zu verzetteln? Wie gut Sie die Kunst der Priorisierung Ihrer Ziele und Aufgaben beherrschen, wird darüber entscheiden, ob Sie Erfolg haben werden oder nicht! Darum sollten Sie die richtigen Fragen bei der Priorisierung Ihrer Aufgaben stellen! Welche das sind, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Was ist das Problem

Das E-Mail-Postfach, die Fülle an zugesandten Katalogen, die tausenden Möglichkeiten, über Facebook, XING, WhatsApp o.ä. sich zu vernetzen, all diese Dinge bergen die Gefahr in sich, sich zu verzetteln und zu scheitern. Die Verzettelung ist einer der wichtigsten Produktivitätskiller. Aus diesem Grund ist die Priorisierung der Aufgaben entscheidend für den privaten und beruflichen Erfolg.

Die Priorisierung der Aufgaben entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Klick um zu Tweeten

So funktioniert es

Tipp Nr. 1 zur Priorisierung: Verschaffen Sie sich einen Überblick!

Schreiben Sie alles auf, was Sie zu tun haben. Schätzen Sie den Zeitaufwand und notieren Sie sich hinter der Aufgabe den Fertigstellungstermin. Sie sollten nur eine einzige Liste an einem Ort führen. Hierfür bietet sich Outlook an.

Vorschaubild

Es ist aber auch möglich, seine Aufgabenliste in OneNote oder auf einem Blatt Papier anzulegen. Schauen Sie, was für die Priorisierung für Sie am besten passt!

Aufgaben notieren fuer Priorisierung
Notieren Sie alle Aufgaben auf einer Liste! So gelingt die Priorisierung.

Tipp Nr. 2 zur Priorisierung: Stellen Sie die richtige Frage!

Die entscheidende Frage lautet: „Für welche Aufgabe würden Sie sich entscheiden, wenn Sie heute nur eine einzige von der ganzen Liste erledigen könnten?” Durch welche Aufgabe entsteht der größte Nutzen? Durch welche Aufgabe wird der größte Schaden vermieden? Diese Aufgabe erhält die Priorität Nr. 1. So können Sie nun auch die Priorisierung der weiteren Aufgaben vornehmen. Fragen Sie sich stets, welche von Ihren dann noch verbleibenden Aufgaben Sie wählen würden, wenn Sie nur noch eine einzige weitere davon abarbeiten könnten? Dieser geben Sie die Nummer zwei usw.

Tipp Nr. 3 zur Priorisierung: First things first!

Wenn Sie so die Priorisierung Ihrer Aufgaben durchgeführt haben, beginnen Sie, die erste und wichtigste Aufgabe abzuarbeiten! Achten Sie darauf, nichts anderes als die jeweilige in der Priorisierung festgelegte Aufgabe zu erledigen. Konzentrieren Sie sich ganz und gar auf die zu bearbeitenden Aufgabe. Ist sie erledigt, legen Sie eine kurze Erholungspause ein und verschaffen sich den Überblick über möglich weitere Aufgaben. Eventuell hat sich noch etwas verschoben und eine andere Aufgabe wird wichtiger, dann wenden Sie sich dieser als Nächstes zu.

Mit Priorisierung proaktiv gestalten
Proaktiv gestalten, anstatt reaktiv hinterherlaufen. So gelingt die Priorisierung.

Tipp Nr. 4 zur Priorisierung: Alles geht nicht!

Das oben beschriebene Vorgehen hat folgenden Vorteil: auch wenn er am Ende des Tages nicht alles erledigt ist, so ist das nicht so tragisch. Denn Sie haben wenigstens die allerwichtigsten Dinge geschafft, statt sie dauernd liegen zu lassen. Wenn Sie anfangen, täglich so zu handeln, wird sich mit Sicherheit der Erfolg einstellen. Ich bin mir sicher, Erfolg entsteht durch Konzentration und nicht durch Verzettelung.

Darauf kommt es an

Es geht nicht darum geht, welche Aufgabe gerade die dringendste zu sein scheint, sondern darum welche die wichtigste Aufgabe – die mit der größten möglichen Wirkung – ist.

Zeit schützen mit Priorisierung
Mit der richtigen Priorisierung schützen Sie Ihre wichtigste Ressource - die Priorisierung.

Was der Tipp bewirkt

Sie trennen das Wichtige von dem Unwichtigen und erreichen Schritt für Schritt Ihre Ziele. Sie lassen sich nicht so leicht ablenken und erleben, wie sich der Erfolg einstellt.

Erfolg entsteht durch Konzentration nicht durch Verzettelung. Klick um zu Tweeten

Und Sie?

Auf welche Hindernisse stoßen Sie bei der Priorisierung Ihrer Aufgaben? Schreiben Sie mir! Ich unterstütze Sie gerne!



Schlagwörter: , ,
Das könnte Sie auch interessieren...
1 Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.