Lernen Sie das Alphabet neu: Wie Sie mit der ABC-Methode Ihre Effizienz nach oben treiben




Jedes Unternehmen steht und fällt mit seinen Mitarbeitern. Die Unterscheidung in A-, B-, oder C-Kräfte hilft Ihnen dabei, Ihre Effizienz nach oben zu treiben. Doch keine Angst – die ABC-Methode werden auch Ihre Mitarbeiter lieben. Lassen Sie uns das Alphabet also noch einmal neu aufrollen!

Was ist das Problem

Nehmen wir einmal an, Ihr Unternehmen hat ein exzellentes Produkt oder eine hervorragende Dienstleistung. Das ist die eine Säule Ihres Erfolgs. Die andere sind Ihre Mitarbeiter, die das Fundament stabilisieren. Doch das tun leider nicht alle. Mit der ABC-Methode lernen Sie, was gute Mitarbeiter ausmacht und wie Sie aus B- und C-Mitarbeitern doch noch das ganze Potenzial herausholen können.

So funktioniert es

Bei der ABC-Methode geht es nicht darum, einzelne Mitarbeiter zu diffamieren, sondern um ein gemeinsames Ziel: Das Beste für Mitarbeiter und Unternehmen zu erhalten. Denn Fakt ist, dass Mitarbeiter, die ineffizient arbeiten dem Gesamterfolg des Unternehmens schaden. Aber letztlich auch sich selbst. Denn wer ineffizient arbeitet, hat daran keineswegs Freude, sondern leidet oftmals unter zusätzlichen Belastungen, die unorganisierte Abläufe mit sich bringen. Wenn Sie die ABC-Methode anwenden, nutzt das also letztlich beiden Seiten, weil ohnehin alle in einem Boot sitzen.

Die ABC-Methode treibt zu Höchstleistungen an und nützt am Ende allen.
Die ABC-Methode treibt zu Höchstleistungen an und nützt am Ende allen.

Schritt 1: A-, B- und C-Mitarbeiter erkennen

Meine Kollegen von ABC-Personal-Strategie haben es sehr treffend formuliert: A-Mitarbeiter sind Mutmacher, B-Mitarbeiter Mitmacher und C-Mitarbeiter Miesmacher. Nun dürfen Sie selbst ergänzen, wer dem Unternehmen wohl nützt und wer nicht. Um aber herauszufinden, welcher Mitarbeiter ein motivierter A-Mitarbeiter und welcher ein ausbremsender C-Mensch ist, möchte ich Ihnen ein Werkzeug an die Hand geben. Überprüfen Sie anhand regelmäßiger Notizen über Stärken und Schwächen des Einzelnen, wo das Potenzial bereits voll ausgeschöpft wird und wo noch klare Schwächen zu erkennen sind. Eine gute Orientierung bietet Ihnen der Büro-Kaizen® Leistungsbeurteilungsbogen für Mitarbeiter, den Sie im Download-Center kostenlos herunterladen können.

ABC-Methode im Bild: A-Mitarbeiter arbeiten effizient, C-Mitarbeiter nicht.
ABC-Methode im Bild: A-Mitarbeiter arbeiten effizient, C-Mitarbeiter nicht.

Schritt 2: Gemeinsame Werte etablieren

Lediglich ein Viertel bis ein Drittel der Mitarbeiter gehören erfahrungsgemäß zur Kategorie A. Doch auch die anderen können Sie mobilisieren, sich zu verbessern und motivierter an die Arbeit zu gehen oder sich notfalls von C-Mitarbeitern trennen. Was A-Menschen auszeichnet ist ihr Engagement. Wenn es hier mangelt, liegt das oft nicht an mangelndem Leistungswillen, sondern auch an fehlenden Orientierungshilfen. Wofür konkret engagiert sich Ihr Mitarbeiter? Wenn das nicht ganz klar ist, rate ich Ihnen, gemeinsame Werte zu formulieren. Am Ende sitzen Sie alle gemeinsam in einem Boot und ernten den gemeinsam erarbeiteten Erfolg. Gemeinsame Werte stellen die Navigation in die richtige Richtung dar und sollten jederzeit für jedermann einsehbar sein. Arbeiten Sie mit anschaulichen Wertekärtchen, wie Sie sie hier sehen, und geben Sie Ihren Werten den Raum, den sie verdienen. Wie wichtig auch die gemeinsamen Unternehmensziele sind, können Sie gerne in diesem Beitrag zu smarten Zielen für mehr Erfolg nachlesen. Es lohnt sich!

ABC-Methode in der Praxis: Ziele und Werte sollten für jeden sichtbar sein.
ABC-Methode in der Praxis: Ziele und Werte sollten für jeden sichtbar sein.

Schritt 3: Mitarbeiter gezielt fördern

Um A-Mitarbeiter auf diesem Level zu halten und auch um Mitarbeiter aus den Ebenen B und C zu mobilisieren, müssen Sie aktiv werden. Fördern Sie Ihre Mitarbeiter nach deren Talenten. Sie glauben gar nicht, wie oft eigentlich gute Mitarbeiter an der für Sie falschen Stelle sitzen. Ein gemeinsames Gespräch kann dabei helfen, die Goldgruben in Ihrem Team aufzuspüren und endlich an die richtige Position zu setzen. Hilfreiche Tipps dazu können Sie auch meinem Beitrag zum gekonnten Talentmanagement entnehmen. Wer bereits richtig eingesetzt wird, braucht dennoch Bestätigung und Wertschätzung. Letztere vermitteln Sie vor allem mit regelmäßigem Lob und indem Sie die Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeiter fördern. Weiterbildungen zum Beispiel sind hier eine wichtige Maßnahme, um aus B-Kräften A-Leute zu machen und A-Mitarbeiter ans Unternehmen zu binden. Vor allem dann, wenn der Mitarbeiter mitreden darf, was er sich von einer Weiterbildung erwartet. Eine kompakte Checkliste zum Thema Weiterbildung finden Sie kostenlos im Download-Center. Einfach ausdrucken und loslegen!

ABC-Methode: Geben Sie guten Mitarbeitern gutes Feedback!
ABC-Methode: Geben Sie guten Mitarbeitern gutes Feedback!

Ein #Erfolgsteam braucht viele #A-Mitarbeiter! Klick um zu Tweeten

Darauf kommt es an

Wenn Sie mit der ABC-Methode arbeiten möchten, tun Sie dies nicht über die Köpfe Ihrer Mitarbeiter hinweg. Besprechen Sie klar, welche Vorteile sie hat und was Sie sich konkret erhoffen. Transparenz schafft Bereitschaft für Veränderungen.

Was der Tipp bewirkt

Die ABC-Methode ist Ihr Gehilfe, um mehr Klarheit zu schaffen. Zum einen hilft sie Ihnen dabei, den Status quo zu analysieren, zum anderen dabei, sich als Team weiterzuentwickeln. Wenn Menschen miteinander können und nicht einer die Arbeit des anderen macht, ist das eine Win-win-Situation für alle. Sehen Sie sich zu diesem Thema gerne auch mein anschauliches Video an:

Hier geht's zum Video.

Und Sie?

Könnte die ABC-Methode etwas für Sie sein? Noch mehr Tipps zum guten Miteinander bei maximaler Effizienz erhalten Sie hier im Blog oder in Form einer persönlichen Beratung vor Ort. Sprechen wir darüber!

Weiterführende Informationen:



Auf der Suche nach mehr Tipps zum Themenschwerpunkt: Arbeitsplatz? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zum Thema “persönlicher Arbeitsplatz” aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: