Ohne teure Trainings: Teamfähigkeit stärken mit Büro Kaizen



„Ich bin teamfähig“, ist eine Aussage – die eigentlich nichts sagt. Doch wie lässt sich Teamfähigkeit zeigen? Das haben sich schon viele Büroarbeiter gefragt – und manche von ihnen investieren Zeit und Geld in spezielle Trainings. Das kann nützlich sein, doch ist es nicht immer notwendig. Warum das so ist, zeige ich Ihnen in diesem Artikel.

INHALTSVERZEICHNIS

Worum geht’s denn hier?

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ – und ein Team ist mehr als die Summe der einzelnen Mitglieder. Doch damit aus einer Gruppe von Individuen eine Gemeinschaft wird, die erfolgreich ein gemeinsames Ziel anstrebt, braucht es bei jedem von ihnen eine Portion Teamfähigkeit. Sie besteht aus einer Anzahl verschiedener Fähigkeiten des Einzelnen, die das gemeinsame Arbeiten erst möglich machen. Dazu gehören zum Beispiel

  • Zuverlässig und pünktlich zu sein
  • Informationen und Ideen zu teilen
  • Kritik annehmen und geben zu können
  • Belastbar und gelassen zu sein
  • Durchhaltevermögen

Viele Berufstätige sind sich der Bedeutung dieser Fähigkeiten bewusst und arbeiten deshalb daran, sie zu verbessern. Dafür sind nicht immer extra Schulungen nötig; Büro Kaizen hält eine Reihe von Methoden bereit, mit denen jeder seine Teamfähigkeit verbessern kann.

Zeit ist keine Illusion

Gibt es auch in Ihrem Team den Einen, der immer zu spät zur Besprechung kommt und seine Beiträge zur Teamaufgabe nie pünktlich liefert? Dann können Sie ermessen, dass Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit wichtige Bestandteile von Teamfähigkeit sind. Denn Unpünktlichkeit ist nicht nur ein Zeit- sondern auch ein Motivationskiller für das ganze Team.

teamfähigkeit-kluges-zeitmanagement
Kluges Zeitmanagement verbessert die Teamfähigkeit.

Oder fällt es Ihnen selbst schwer, pünktlich zu sein, obwohl Sie sich immer wieder darum bemühen? Dann könnten Ihnen die folgenden Tipps zur Zeitplanung helfen:
Entscheiden Sie sich für ein einziges Zeitplansystem. Das kann ein Ringbuch von Tempus oder der Kalender in Outlook sein. Wichtig ist, dass Sie das System mögen und dass es zu Ihrer Arbeitsweise passt.

  • Tragen Sie alle wichtigen Termine für das Jahr vor: Jahresmeetings, Fortbildungen, Geburtstage, Urlaubs- und Brückentage.
  • Planen Sie für terminierte Aufgaben etwa 15 Minuten mehr Zeit ein; so haben Sie einen Puffer für Unterbrechungen.
  • Planen Sie an jedem Freitag die kommende Woche vor.

Diese Anregungen sind eine Art „Erste Hilfe bei Zeitnot“. Für nachhaltige Veränderungen empfehle ich Ihnen meinen

Download-Tipp für Organisierte: In unserem Downloadcenter steht ein kostenloser Schnelltest für Ihre Aufgaben-Effizienz bereit. Hier finden Sie 10 Tipps, mit denen Sie Ihre Aufgabenliste sofort gelassen meistern, ergänzt durch ausdrucksstarke Grafiken und Tipps, wie Sie Papier und Elektronik miteinander verbinden.

schnelltest-aufgaben-effizienz-tipps-ebook
Eine verlässliche Zeitplanung stärkt die eigene Teamfähigkeit.

Reden ist Gold

Informationen und Ideen haben eines gemeinsam: Sie wollen kommuniziert werden. Informationen stellen sicher, dass alle Teammitglieder auf demselben aktuellen Stand sind. Informationen zu teilen ist in jedem Fall ein Zeichen von Teamfähigkeit.

Ideen wollen ans Licht, sonst verkümmern sie im Kopf eines Einzelnen, anstatt zum Größeren Ganzen beizutragen. Teamfähig ist also auch, wer seine Ideen mit dem Team teilt – selbst wenn sie vielleicht nicht umgesetzt werden. Doch ohne Ideen kann sich die gemeinsame Arbeit nicht entwickeln, kann nichts Neues entstehen. Im besten Fall ist das Ergebnis durchschnittlich; im schlechtesten Fall unzureichend.

Dabei liegt der mangelnde Austausch oft nur an der Art der Kommunikation; deshalb profitieren gerade die Teams, die sich nur in großen Abständen treffen, von einem Tool, auf das jedes Teammitglied jederzeit zugreifen kann.

Informationen und Ideen lassen sich optimal sammeln mit OneNote, dem kostenlosen Notizbuch von Microsoft Office. Es ermöglicht allen Teammitgliedern, auf das Projekt zuzugreifen und daran zu arbeiten – auch wenn sie gerade nicht an einem Ort sind. Mit OneNote können Sie Informationen sammeln und sortieren und jeder kann seine Ideen für alle zugänglich machen.

Sie kennen sich mit OneNote noch nicht aus? Dann folgen Sie doch meinem

Kurz-Film-Tipp: In diesem Video zeigen wir die ersten Schritte auf dem Weg in die Arbeit mit OneNote.

Vorschaubild

Wer ist schon perfekt

Teamfähigkeit beweist auch, wer es versteht, angemessen Kritik zu üben. Im Kaizen praktizieren wir das angstfreie Fehlermanagement. Hier steht nicht im Mittelpunkt, wer den Fehler gemacht hat, sondern, woran es lag, dass der Fehler entstanden ist. Wir trennen den Fehler von der Person. So kann jeder Fehler dazu genutzt werden, dass sich das ganze Team verbessert. Mehr zum angstfreien Fehlermanagement finden Sie in meinem

Lese-Tipp für Verbesserer: Ich sehe was, was du nicht siehst, ist ein Erfolgsgeheimnis eines guten Teams. Lesen Sie hier, wie durch konstruktives Feedback Fehler zu Stärken werden und wie alle davon profitieren.

Stress abbauen leicht gemacht

Zur Teamfähigkeit gehört auch, gut für sich selbst zu sorgen und Stress zu reduzieren. Der Grund ist einfach: Wer sich selbst gut organisiert und für Ruhepausen sorgt, ist weniger stressanfällig. So kann er gelassener und rücksichtsvoller auf seine Teamkollegen eingehen, anstatt genervt und ungeduldig zu reagieren.

Wenn auch Sie sich manchmal dem Stress des Alltags ausgeliefert fühlen, dann empfehle ich Ihnen meinen

Lese-Tipp für Gelassene: In Mit wem stehen Sie morgens unter der Dusche? gebe ich Ihnen fünf Tipps zum Stressabbau, die Sie ohne Mehraufwand in Ihren Alltag integrieren können. Schritt für Schritt und mit sofortiger Wirkung.

Bis zum guten Ende

Gerade bei langfristigen Projekten kommt es vor, dass Teammitglieder „abspringen“. Sie sind zwar anwesend und leisten ihren Beitrag, haben sich jedoch innerlich schon von dem Projekt und damit vom Team distanziert. Teamfähigkeit dagegen bedeutet, sich bis zum Abschluss des Projekts zu engagieren.

Die „innere Distanz“ entsteht oft dadurch, dass Ziele und Kennzahlen nicht klar sind oder nicht visualisiert werden. So geht im Laufe der Zeit die Motivation verloren – wir wissen nicht mehr, wofür wir tun, was wir tun und wo wir eigentlich stehen.

Auch hier kann eine Methode von Büro Kaizen Abhilfe schaffen: Das Arbeiten mit Zielen und Kennzahlen. Es ermöglicht eine klare Bestimmung der Ausgangssituation und des angestrebten Ziels. Die graphische Darstellung der Zwischenergebnisse macht den Fortschritt anschaulich und zeigt Potential auf. Schauen Sie hierzu meinen

Kurz-Film-Tipp: Hier zeige ich Ihnen, wie wir bei Tempus mit Zielen arbeiten und wie wir sie graphisch darstellen:

Vorschaubild

Und Sie?

Wie ist Ihre Erfahrung mit der Teamfähigkeit bei sich selbst und anderen? Schreiben Sie mir oder hinterlassen Sie einen Kommentar unter diesem Artikel, ich freue mich darauf!

Zum Weiterlesen

Konflikte im Büroalltag deuten nicht immer auf mangelnde Teamfähigkeit der Beteiligten hin; manchmal stecken nur Gedankenlosigkeit oder Stress dahinter. In vielen Fällen gibt es dafür schnelle Abhilfe:

Das Telefon, die Zuständigkeiten und andere Themen können leicht für Unstimmigkeiten sorgen. Mit meinen 5 Quicktipps gegen tägliche Konflikte im Büro beugen Sie den häufigsten Konfliktsituationen vor.

Ein häufiger Konfliktherd sind Besprechungen, wenn sie den Beteiligten die Zeit stehlen, anstatt Ergebnisse zu einen Thema zu erzielen. Mit Verhaltensregeln in Besprechungen lässt sich hier dauerhaft Abhilfe schaffen. Worauf es dabei ankommt, lesen Sie in meinem Beitrag Alles andere als selbstverständlich.

Immer mehr Büroarbeiter sind gefährdet, an einem Burnout zu erkranken. Wer sich in diesem kritischen Zustand befindet, kann Teamfähigkeit oft nicht mehr leisten. Wie Sie Den Schwelbrand rechtzeitig löschen, erfahren Sie in meinem Artikel, in dem es darum geht, erste Anzeichen für Burnout zu erkennen.



Auf der Suche nach mehr Tipps zu Microsoft OneNote? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zu OneNote für Sie aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.




Schlagwörter: