Tschüss leere Phrasen – Wir leben unsere Firmenwerte!


Laut Schätzung des Vereins ProVeg leben 1,3 Millionen Menschen in Deutschland vegan. Tendenz steigend. Dieser Trend ist auch für Ihr Business interessant. Denn Ihre Kunden und Geschäftspartner wollen nicht einfach nur konsumieren sondern sich mit einem Unternehmen identifizieren. Viele Manager haben diesen Zeitgeist erkannt und protzen auf der Homepage mit einer plakativen Unternehmenskultur. Firmenwerte sind zwar unerlässlich, um dem Unternehmen einen unverwechselbaren Charakter zu geben und es deutlich von der Konkurrenz abzusetzen. Aber das funktioniert nur, wenn das gesamte Team hinter der Philosophie steht und diese auch im oft hektischen Alltag umsetzen kann.

Erstellen Sie mit Ihrem Team Firmenwerte, die zu Ihnen passen und maximale Wirkung erzielen.
Erstellen Sie mit Ihrem Team Firmenwerte, die zu Ihnen passen und maximale Wirkung erzielen.

Was ist das Problem

Ein Unternehmen lebt von der Treue der Kunden. Vor allem, wenn es nicht mehr möglich ist, an der Preisschraube zu drehen. Eine klare Unternehmenskultur hilft bei einer positiven Außendarstellung. Und so wird mit Schlüsselbegriffen wie Zuverlässigkeit, Kundenorientiertheit, Nachhaltigkeit oder Wertschätzung gegenüber der Umwelt um sich geworfen. Alles gut und schön, aber der Kunde merkt sehr schnell, ob diese Leitsätze auch von den Mitarbeitern gelebt werden. Es fällt doppelt ins Gewicht, wenn diese Firmenwerte nur auf dem Papier stehen und nicht im Alltag umgesetzt werden. Denn so fühlt sich der Geschäftspartner getäuscht und damit ist die Basis einer funktionierenden Geschäftsbeziehung nachhaltig gestört. Verabschieden Sie sich von gutklingenden aber leeren Phrasen und erarbeiten Sie stattdessen gemeinsam mit dem Team ganz individuelle Firmenwerte mit durchschlagender Außenwirkung.

So funktioniert es

Tipp Nr. 1: Firmenwerte geben Orientierung

Fragen Sie beim nächsten Meeting Ihr Team nach den Grundsätzen, nach denen jeder einzelne arbeitet, erhalten Sie sehr unterschiedliche Antworten. Nähe zum Kunden, schnelle Reaktion auf Anfragen, extrem sorgfältiges Arbeiten sind wahrscheinlich einige der Antworten. Oft hängt es von der jeweiligen Position sowie von persönlichen gesellschaftlichen Normen ab, welche Werte den Mitarbeitern wichtig sind. Wenn jeder nach Gutdünken agiert, stellen sich aber ganz schnell Missverständnisse und Brüche im betrieblichen Ablauf ein. Firmenwerte geben den Mitarbeitern eine klare Struktur vor. Wenn sie innerhalb eines festgelegten Handlungsrahmens agieren, stellt sich trotz aller Individualität schnell ein gemeinsamer Nenner ein. Auch für Kunden und Geschäftspartner sind Unternehmenswerte wichtig. Entscheidend ist längst nicht mehr nur das Produkt oder die Dienstleistung, sie suchen sehr oft auch eine emotionale Verbindung zu einem Unternehmen. Und wer sich bewusst und gezielt für eine Marke entscheidet, trägt diese Begeisterung für das Unternehmen wie ein Multiplikator in die Welt hinaus.

Extra-Tipp:

Ein zufriedener Kunde oder Geschäftspartner erzählt Ihre gute Arbeit weiter. Es lohnt sich deshalb, Zeit in die Kundenzufriedenheit zu investieren. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die jedoch eine große Wirkung erzielen. Ein typisches Beispiel sind ungeklärte Zuständigkeiten. Wohl jeder hat es schon erlebt, dass er in einem Unternehmen von einem Gesprächspartner zum nächsten weitergeleitet wird, weil niemand den richtigen Ansprechpartner kennt. Wie Sie diese und andere Ärgernisse im Sinne der Kundenzufriedenheit positiv verändern, erläutere ich Ihnen in diesem Blog-Beitrag: Friede, Freude, Eierkuchen – Mit 5 Tipps steigern Sie die Kundenzufriedenheit

Tipp Nr. 2: Firmenwerte sind gemeinsam gelebte Leitlinien

Ein vom Management aufgedrücktes Leitbild wird zwar gelesen, aber dann ganz schnell im Alltag vergessen. Zwar sind die Firmenwerte ein Stück weit Chefsache, denn ein Stück weit geht es hierbei auch um die Ziele des Unternehmens. Aber der Findungsprozess sollte unbedingt in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern stattfinden. Nur wenn diese die Werte verinnerlichen, werden sie diese auch umsetzen. Was ist dem Team wichtig, wie sollen die Kunden das Unternehmen sehen? Nehmen Sie sich im Rahmen eines Workshops Zeit, um diese Punkte zu erarbeiten und zu diskutieren. Gleichzeitig ist so eine ausführliche Besprechung eine Standortbestimmung um zu erkennen, welche Werte schon jetzt im Vordergrund stehen.

Es kostet in der Regel viel Zeit, Besprechungen zu planen. Mit OneNote organisieren Sie Besprechungen effizienter und unkompliziert. Auf YouTube erkläre ich Ihnen in einem kleinen Beitrag, wie Sie die Technik clever einsetzen.

firmenwerte-team-besprechung-image
Überlegen Sie gemeinsam mit dem Team, welche Firmenwerte das Image des Unternehmens verbessern.

Extra-Tipp:

Fällt es Ihnen und Ihrem Team schwer, über den Tellerrand zu schauen? Es ist gar nicht so leicht, mit kreativen Ideen für die Firmenwerte zu glänzen, wenn der geniale Geistesblitz auf sich warten lässt. Probieren Sie doch einmal Ideenfindungsmethoden wie das Brainstorming aus. Lesen Sie, wie Sie gemeinsam mit Ihrem Team überraschend pfiffige Lösungen finden.

Tipp Nr. 3: Finden Sie Firmenwerte, die wie eine zweite Haut passen

Generell kommt es bei den Unternehmenswerten nicht auf die Quantität sondern auf die Qualität an. Wer einen Kanon der gängigen Schlagwörter oder Phrasen zusammenstellt, wirkt sehr schnell unglaubwürdig. Denken Sie immer daran, dass Chefetage und Mitarbeiter die Firmenwerte umsetzen müssen. Es geht weniger darum, alle positiv klingenden Werte abzudecken sondern ein Erkennungsmerkmal zu finden, dass Sie von anderen unterscheidet. Grenzen Sie sich bewusst von der Konkurrenz ab, indem Sie und Ihr Team Ihre ganz persönliche Firmenphilosophie entwickeln.

Tipp Nr. 4: Kommunizieren Sie Ihre Firmenwerte nach außen

Im nächsten Schritt formulieren Sie eine kleine Unternehmensphilosophie mit den entsprechenden Firmenwerten. Verzichten Sie dabei auf abgedroschene Phrasen sondern orientieren Sie sich an der Sprache Ihrer Print- und Medientexten. Sorgen Sie dafür, dass alle Mitarbeiter auf die Unternehmenswerte Zugriff haben zum Beispiel über einen Aushang am Schwarzen Brett. Verstecken Sie Ihre Firmenwerte nicht auf der Homepage sondern kommunizieren Sie diese auch in Ihren Printmedien. Auch eine Stellenanzeige ist eine hervorragende Möglichkeit, um die neue Unternehmenskultur nach außen sichtbar zu gestalten. Genauso wichtig ist Ihre Öffentlichkeitsarbeit. Vielleicht finden sich Möglichkeiten, mit einem Engagement in soziale oder ökologische Projekte die entsprechenden Firmenwerte öffentlichkeitswirksam zu leben.

firmenwerte-broschüren-prospekten
Kommunizieren Sie Ihre Firmenwerte auch auf Ihren Broschüren oder Prospekten.

Tipp Nr. 5: Füllen Sie die Firmenwerte mit Leben

In den meisten Unternehmen klafft zwischen den Leitlinien und der gelebten Praxis eine unüberbrückbare Kluft. Achten Sie schon bei der Auswahl neuer Mitarbeiter darauf, dass diese sich mit den Firmenwerten identifizieren können. Je mehr die Werte der Mitarbeiter mit denen des Unternehmens übereinstimmen, desto zufriedener und motivierter geht dieser in seiner Arbeit auf. Beim Deutschen Roten Kreuz findet zum Beispiel für alle neuen Mitarbeiter ein Rotkreuz-Einführungsseminar statt. Es vermittelt den Teilnehmern umfassende Kenntnisse über die Geschichte und Struktur des Arbeitgebers. Empfehlenswert sind auch Schulungen. Ist der freundliche Umgang mit den Geschäftspartnern eines Ihrer Leitziele, dann können die Mitarbeiter auf diesem Weg den entsprechenden Umgang mit eher schwierigen Kunden lernen.

Darauf kommt es an

Überprüfen Sie nach einem halben Jahr, ob Ihr Team die Firmenwerte verinnerlicht hat. Vielleicht gibt es eine Diskrepanz zwischen dem ideellen Ziel und dem gelebten Alltag. In diesem Fall ändern Sie die Werte entsprechend ab.

Was der Tipp bewirkt

Firmenwerte bieten eine Orientierung für die Mitarbeiter. Sie können sich mit dem Unternehmen identifizieren, sind zufrieden und arbeiten motivierter. Dank der transparenten Werte wissen Kunden und Geschäftspartner, wofür das Unternehmen sich stark macht.

Und Sie?

Haben Sie Kolleginnen und Kollegen oder Freunde, denen dieser Artikel helfen würde? Wir freuen uns, wenn Sie ihn teilen und auf uns aufmerksam machen!



Auf der Suche nach mehr Tipps zum Themenschwerpunkt: Arbeitsplatz? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zum Thema “persönlicher Arbeitsplatz” aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: