Raumklima trifft Betriebsklima: die richtige Temperatur fürs Büro



Welche Temperatur ist die richtige fürs Büro und was hat das Raumklima mit dem Betriebsklima zu tun? Antworten auf diese Fragen und Informationen, warum es hier um mehr als Celsius und Fahrenheit geht, lesen Sie in diesem Artikel.

 

Was ist das Problem

Ist es zu kalt im Büro, frieren wir und verbringen mehr Zeit mit Bibbern als mit konzentriertem Arbeiten. Ist es hingegen zu heiß, wischen wir uns den Schweiß von der Stirn, bevor er auf die Tastatur tropft. Und sind wir mit mehreren Kollegen in einem Raum, brechen oftmals Diskussionen aus, wo sie denn nun liegt, die ideale Temperatur fürs Büro. Kaum zu glauben und doch wahr, wie sehr uns eine Temperaturangabe im Arbeitsleben beeinflussen kann.

richtige-temperatur-im-buero
Kaum etwas wird so heiß diskutiert, wie die richtige Temperatur im Büro.

 

So funktioniert es

Um die erste Frage gleich zu beantworten: Die ideale Temperatur fürs Büro liegt meist zwischen 20 und 24 °C, eher einen Tick zu kühl als zu warm. Aber das ist nur ein Teil der Antwort, denn warum es so wichtig ist, das richtige Raumklima zu finden, wird meist nicht weiter beachtet. Lesen Sie doch mal, warum es sich lohnt, sich einmal näher mit der Bürotemperatur zu beschäftigen.

 

Tipp 1: Raumklima steigert Produktivität

Macht es wirklich einen Unterschied, ob ich nun bei 19°C oder 21°C arbeite? Ja, macht es! Denn nur, wenn die Temperatur im Büro passt, widmen Sie ihr keine Aufmerksamkeit mehr. Wenn das Raumklima stimmt, verschenken Sie also keinerlei Ressourcen und können die Aufmerksamkeit auf das lenken, was wirklich wichtig ist: Ihre To-do-Liste. Also haken Sie den Punkt Temperatur im Büro schnell ab und sorgen Sie für eine angenehme Wärme zwischen 20 und 24 °C. Was außerdem noch wichtig ist, was Sie in puncto Luftfeuchtigkeit wissen müssen und wie oft gelüftet werden sollte, lesen Sie ergänzend in meinem Artikel „Gute Luft im Büro“, den Sie hier finden.

temperatur-im-buero-ablenkung
Jacke an oder aus? Befreien Sie sich von der Ablenkung durch die Temperatur im Büro.

 

Tipp 2: Die richtige Temperatur stärkt die Gesundheit

Neben der Luftqualität unterstützt auch die richtige Temperatur im Büro die Gesundheit der Mitarbeiter. Denn nicht nur das persönliche Wohlgefühl steigert sich, wenn Sie richtig klimatisieren, sondern auch die Immunabwehr des Körpers wird stärker. Seit 2010 gibt es sogar eine WHO-Leitlinie zur Qualität der Innenraumluft, an die Sie sich im Interesse alle Mitarbeiter halten sollten. Sie können hier leicht individuelle Regelungen finden beispielsweise für jemanden, der die Hitze nicht so mag, eher einen Schreibtisch abseits des Fensters verwenden.

Die richtige Raumtemperatur wirkt direkt auf das Betriebsklima. Klick um zu Tweeten

Um diesen und ähnliche Punkte, die sich direkt auf die Gesundheit der Mitarbeiter auswirken, zu berücksichtigen, rate ich Ihnen, sich genauer mit dem Thema Gefährdungsbeurteilung zu beschäftigen. In diesem Dokument werden alle Faktoren gesammelt, die Menschen in Ihrem Unternehmen physisch oder psychisch belasten könnten. Schlechte Raumluft ist ein Punkt, der hier notiert und möglichst zeitnah minimiert werden sollte. Alles Wissenswerte zu dieser Gefährdungsbeurteilung, können Sie kostenlos hier im Blog nachlesen.

richtige-temperatur-gesund-zufrieden
Richtige Temperatur im Büro= zufriedene und gesunde Mitarbeiter.

 

Tipp 3: Die Bürowärme wirkt auf das Betriebsklima

Es klingt merkewürdig, aber tatsächlich hat die Temperatur im Büro auch Einfluss auf das Betriebsklima im zwischenmenschlichen Sinn. Denn, wenn wir uns permanent unwohl, weil frierend oder schwitzend, fühlen, schlägt das auf die Stimmung. Und wer ohnehin schon gereizt ist, hat kaum noch Nerven, die freundliche Rückfrage eines Kollegen zu beantworten. Wenn Sie auf die richtige Raumtemperatur achten, tun Sie also immer auch etwas für das Betriebsklima zwischen den Angestellten.

An dieser Stelle erinnere ich mich gerne an eine Geschichte, die ich einmal bei einem Kunden erlebt habe. Ich habe sie für Sie im Video festgehalten, weil sie sehr anschaulich zeigt, wie wichtig es ist, dass Menschen miteinander können.

Zugegeben, manchmal ist es nicht leicht, die richtige Temperatur für jeden zu finden, wenn es sich zum Beispiel um ein Großraumbüro handelt. Aber auch hier lassen sich Regelungen finden. Schätzen zwei Kollegen häufige Frischluftzufuhr, ein anderer mag diese aber überhaupt nicht, weil sie ihn stört, sollten Sie gemeinsame Zeiten finden, in denen gelüftet werden kann. Ist der eher abgeneigte Mitarbeiter in einer Besprechung oder macht er regelmäßig später Mittagspause sind das Situationen, in denen die anderen ohne Bedenken lüften können und alle sind zufrieden.

 

Darauf kommt es an

Wichtig ist nicht nur den Temperaturregler der Heizung zu verändern, sondern Ihr ganzes Denken. Denn nicht nur die richtige Temperatur fürs Büro, sondern die ganze Atmosphäre am Arbeitsplatz wirkt sich direkt auf die Motivation und Leistungsfähigkeit jedes Einzelnen aus. Das zu erkennen ist der Schlüssel zum Erfolg. Wenn Sie gemeinsame Lösungen finden, mit denen sich alle im Team wohlfühlen, stärkt das den Zusammenhalt und das Betriebsklima enorm.

 

Was der Tipp bewirkt

Wenn Sie die perfekte Temperatur fürs Büro gefunden haben, reduzieren Sie massive Ablenkungen durch das Gefühl des Unwohlseins. Konkret klappert niemand mehr mit den Zähnen, weil er friert, sondern arbeitet gelassen und entspannt. Ihre Mitarbeiter fühlen sich wohler und sind dadurch automatisch effizienter.

richtige-temperatur-motivierte-mitarbeiter
Temperatur im Büro: Motivierte Mitarbeiter sind der Lohn und Schlüssel zum Erfolg

 

Und Sie?

Möchten Sie noch mehr für das allgemeine Wohlgefühl im Büro tun? Dann helfen Sie Kollegen und Mitarbeitern doch dabei, entspannter zu werden. Das Thema E-Mail-Flut ist eines, das fast jeden belastet. In meinem Gratis-eBook „E-Mail-Stress ade“ zeige ich Ihnen, wie Sie die Mailflut entzerren und deutlich entspannter handeln können.

Weiterführende Informationen:





Schlagwörter:


Das könnte Sie auch interessieren...
1 Kommentar
  • […] Jeder kennt sie, die schier unlösbaren Aufgaben, die auch nach stundenlangem Brüten kein Deut besser, sondern im Gegenteil immer komplizierter werden. Manchmal denken wir uns regelrecht fest. Und was hilft, wenn es nicht mehr weitergeht? Den Teufelskreis zu verlassen und eine bewusste Unterbrechung einzulegen. Eine kleine aktive Einheit hilft dabei. Kombinieren Sie einen Sport-Quickie dabei unbedingt mit etwas Frischluftzufuhr, denn auch das Raumklima wirkt sich nachweislich direkt auf die Mitarbeiter und das Betriebsklima aus. […]


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.