Warum Ordnung am Arbeitsplatz eine hohe Priorität haben muss: Meine 4 wichtigsten Gründe!



Pingelig und zwanghaft – immer wieder werden Menschen, für die Ordnung oberste Priorität hat, so bezeichnet. „Das Genie beherrscht das Chaos!”, höre ich dann und: „Wer aufräumt ist nur zu faul zum Suchen!”. Dabei ist Ordnung mehr als ein Luxus: Sie hat für mich eine hohe Priorität, weil sie Voraussetzung für professionelle Arbeit ist. Ordnung führt zu weniger Stress, zu mehr Gelassenheit und gleichzeitig zu mehr Produktivität! Ordnung hat oberste Priorität – lassen Sie sich überzeugen!

So organisiert, wie es auf den Tischen der Menschen aussieht, sieht es in ihren Köpfen aus. Klick um zu Tweeten

Was ist das Problem

Viele Menschen denken, dass Aufräumen etwas mit Pedanterie zu tun hat. Mehr als einmal wurde ich, weil Ordnung für mich eine hohe Priorität hat, als Ordnungsfanatiker bezeichnet. Das ist interessant, da mangelnde Ordnung an anderen Stellen außerhalb des Büros als unprofessionell empfunden werden würde. Ein Unfallarzt hat seine Arzttasche extrem aufgeräumt. Hätte Ordnung für ihn nicht oberste Priorität, hätten die meisten ein schlechtes Gefühl. Auch im Hinblick auf den Schreibtisch kann man fragen: hinterlässt ein unaufgeräumter Schreibtisch einen professionelleren Eindruck als ein aufgeräumter?

Ordnung hat hohe Priorität
Ein aufgeräumter Schreibtisch wirkt professioneller. Also sollte Ordnung Priorität für Sie haben.

Deshalb funktioniert es

Grund Nr. 1, Ordnung eine hohe Priorität zu geben: Wir sind nicht allein!

Eine Firma ist eine Organisation. Eine Organisation ist per Definition eine Verbindung von mehreren Menschen, die gemeinsam daran arbeiten, ein Ziel zu erreichen. Da die Arbeit eines Einzelnen nicht ausreicht, um das Ziel zu erreichen, wurde ein Team zusammengestellt.

Gemeinsam Ordnung Priorität geben
Gemeinsam Ordnung Priorität geben.

Die Konsequenzen von Unordnung sind in der Regel, dass es Suchzeiten, Wartezeiten und auch verpasste Chancen gibt, insbesondere im Vertretungsfall. Wenn Ordnung hohe Priorität hat und es eine einheitliche Ablage gibt, Spielregeln vereinbart wurden, Checklisten verwendet werden, führt dies zu reibungsloseren Abläufen. Geben Sie Ordnung die Priorität, die ihr zusteht!

Grund Nr. 2, Ordnung eine hohe Priorität zu geben: Wirtschaftliches Potential

Viele unterschätzen das enorme Potential, das aufräumen bietet. Das Fraunhofer Institut hat nachgewiesen, dass alleine 10% der Arbeitszeit für Suchzeiten verwendet werden. Damit ist Suchen kein Kavaliersdelikt mehr, sondern aktive Wertvernichtung. Um dies zu verdeutlichen, führe ich in meinen Trainings mit den Teilnehmenden sehr gerne das sogenannte Kofferspiel durch.

Priorität Ordnung wird oft unterschätzt
Durch das Kofferspiel wird deutlich gemacht, dass Ordnung eine hohe Priorität haben sollte.

Verstehen Sie, weshalb ich Ordnung eine hohe Priorität einräume?

Grund Nr. 3, Ordnung eine hohe Priorität zu geben: Stressvorbeugung

Multitasking-Untersuchungen zeigen schon seit Jahren, dass mit steigender Zahl der Ablenkungen, die Produktivität dramatisch sinkt. Die vielen Klebezetteln um den Bildschirm oder die vielen Papierstapel, die sich auf dem Tisch verteilen lenken ab. Bedenken Sie, dass Sie bei jeder Ablenkung wieder erneut ins Thema einsteigen müssen. Immer nur ein kurzer Moment, aber glauben Sie mir: Das läppert sich schnell zusammen! Mit einem leeren Schreibtisch können Sie und Ihre Kollegen sich fokussieren und Prioritäten setzen: Die Aufgaben werden konzentriert nacheinander und um so effektiver abgearbeitet.

Durch Priorität setzen effektiver arbeiten
Durch Ablenkungen sinkt die Produktivität. Also setzen Sie Priorität darauf, dass Ihr Arbeitsplatz aufgeräumt ist.

Grund Nr. 4, Ordnung eine hohe Priorität zu geben: Was sehen Ihre Kunden?

Wir kommunizieren nicht nur mit unseren Worten. Unsere Kunden lesen auch an unseren Räumen ab, wer wir sind. Wie wirken das chaotische Besprechungszimmer, die schmutzige Teeküche oder der zugemüllte Schreibtisch auf Sie, wenn Sie sie mit den Augen der Kunden sehen? Der erste Eindruck bleibt!

So ...

Priorität auf Ordnung verbessert Eindrücke
Wenn Sie Priorität auf Ordnung setzen, verbessert das die Eindrücke der Kunden.

... oder so:

Priorität Ordnung verbessert Kunden-Eindruck
Wenn Sie die Priorität auf Ordnung setzen, dann vermittelt das einen guten Eindruck bei Ihre Kunden.

Nicht ganz zu Unrecht könnten Kunden den Rückschluss ziehen: „So organisiert, wie es auf den Tischen der Menschen aussieht, sieht es in ihren Köpfen aus.” Geben Sie der Ordnung in Ihrem Unternehmen eine hohe Priorität!

Darauf kommt es an

Wenn Sie Ordnung eine hohe Priorität geben und es schaffen, Ihren Schreibtisch und Ihr Büro aufzuräumen, kann es sein, dass sich Ihre Kolleginnen und Kollegen über Sie lustig machen. Wenn sie den leeren Schreibtisch sehen, fragen sie vielleicht: „Hast du nichts zu tun?“ Halten Sie den Spott aus. Nach kurzer Zeit kommen die gleichen Leute wieder, weil sie wissen wollen, wie Sie es hinbekommen haben, effizienter und gleichzeitig gelassener zu werden!

Und Sie?

Hat Ordnung für Sie schon oberste Priorität oder sperrt sich in Ihnen noch etwas? Schreiben Sie mir, ich beantworte sehr gerne Ihre Kommentare!



Schlagwörter: ,
Das könnte Sie auch interessieren...
2 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.