Kleine OneNote-Serie – OneNote als Papier 2.0



Von der Wiege bis zur Bahre, Formulare, Formulare – sagt der Volksmund. Und die kleinen Übeltäterchen soll es angeblich schon in Mesopotamien gegeben haben – vor 5.000 Jahren. Mit der Erfindung der Schrift kam also gleich das Formular, um alles aufzuschreiben. Alles, was wichtig ist.

Aber solch lästiger, gereimter Weisheit können Sie heute spielend entkommen: die digitale Alternative heißt z. B. OneNote – Ihr Effizienz-Turbo für elektronisches Papier. Microsofts unterschätzte Software schlummert vielleicht ohnehin schon auf Ihrer Festplatte!

OneNote als Ersatz für Papier
OneNote kann Papier in vielen Bereichen ersetzten.

Mögliche Einsatzgebiete – für digitale Beschleunigung

OneNote macht Ihre Prozesse schlanker – und schneller. Immer wenn Sie etwas dokumentieren, so z. B.

  • als Wissensdatenbank: Arbeitsabläufe, Software-Beschreibungen, Tipps & Tricks – sammeln Sie Mitschriften und Notizen
  • für Personalgespräche: mit einer Seitenvorlage können Sie sich gut vorbereiten – inkl. Überblick über alle vorausgegangenen Gespräche
  • Reiseplanung: Termine, wichtige Infos, Checklisten, Kontaktdaten, Anfahrtsskizze – per Synchronisation auch im direkten Zugriff für Ihre Mobilgeräte
  • für Besprechungen: übernehmen Sie alle Aufgaben einer Besprechung direkt in Ihre Outlook-Aufgabenliste – dank Integration in MS Outlook

OneNote ist das unbekannteste und am meisten unterschätzte Office-Programm von Microsoft. Klick um zu Tweeten

OneNote verwandelt viele Schwächen der konventionellen Papierablage in digitale Stärken – die Vorteile sind immens:

    • 1. leichte Befüllung: E-Mails, Websites, Fotos oder PDF-Dokumente – die meisten Inhalte liegen bereits digital vor – Sie können sie leicht in den Notizbüchern versammeln.
    • 2. Strukturierung ganz simpel: Durch verschiedene Ebenen in OneNote lassen sich sehr fein gestaltete Gliederungen vornehmen.
    • 3. Auffinden leicht gemacht: Volltextindizierung bietet Zugriff auf Text, digitale Handschrift oder Text in Bildern – unglaublich schnell und in Echtzeit.
    • 4. Unterlagen auf allen Geräten: Aktualität Ihrer Dokumenten-Ablage auf PC, Handy, Tablet & mehr.
    • 5. Einsatz als Team-Tool: Mit Mehrbenutzerfähigkeit sogar zur gleichen Zeit auf die gleichen Notizen.
Vorschaubild

Tipp Nr. 1: OneNote ist vielleicht schon auf Ihrem Rechner – wie wäre es, wenn Sie gleich Ihr erstes Notizbuch erstellen und einfach alle Funktionen einmal ausprobieren…

… dann lernen Sie am meisten über die oben genannten Vorteile dieses Team-Werkzeugs für Ihre digitale Papierablage.

Tipp Nr. 2: Sie wollen gleich einsteigen? Dann planen Sie zuerst Ihre Ablagestruktur anhand eines eigenen Test-Beispiels…

…. mögliche Einsatzgebiete können sein: Besprechungen, Termine, Projekte, Checklisten, Ideenlisten, Anleitungen, Handbücher für neue Mitarbeiter, wichtige Infos, Recherchen oder Personalgespräche.

Vorschaubild

Tipp Nr. 3: Am Anfang testen Sie am besten die folgenden Funktionen…

… füllen Sie Ihr erstes Notizbuch – und versuchen Sie Text einzufügen, einen Datei-Ausdruck zu machen, eine Checkliste zu erstellen, eine Seitenvorlage zu erzeugen – sowie einen Screenshot einzufügen – über die Tastenkombi [WIN] + [s].

Probieren Sie das elektronische Papier 2.0 einfach aus. Lassen Sie mich Ihre ersten Eindrücke wissen – ich glaube, Sie werden begeistert sein. Schicken Sie mir z. B. einen Screenshot – per E-Mail an



Auf der Suche nach mehr Tipps zu Microsoft OneNote? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zu OneNote für Sie aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.




Schlagwörter: