Landkarte statt Navi: 6 Tipps für Ihren Erfolg mit der Mindmap Methode



Erinnern Sie sich noch an die Zeiten vor dem Navigationssystem im Auto? Auch damals haben wir uns auf unbekannten Strecken orientiert, nämlich an der guten alten Landkarte. Sie forderte unser Vorstellungsvermögen und unsere Fähigkeit zur Orientierung so heraus, wie es ein Navi nie verlangt. Wenn Sie jetzt denken, dass es in meinem heutigen Beitrag um Orientierung und Bestimmung der Richtung geht, liegen Sie genau richtig. Denn die Mindmap-Methode kann durchaus mit einer Landkarte gleichgesetzt werden. Beide bilden das Gebiet, in dem wir uns bewegen nur ab; erst unsere Phantasie macht das Abgebildete lebendig. Wie Ihnen das mit der Mindmap-Methode am besten gelingt, zeige ich Ihnen in meinem heutigen Beitrag.

INHALT

Eine Landkarte für Gedanken

Der Begriff „Mindmap“ stammt aus dem Englischen und kann mit „Gedanken-Landkarte“ übersetzt werden. Die Mindmap Methode entspricht der Arbeit unseres Gehirns, indem sie es dabei unterstützt, Verbindungen zwischen Begriffen herzustellen und Kategorien zu bilden. Wie das funktioniert, zeige ich Ihnen kurzgefasst im nächsten Kapitel:

1. Kurz erklärt: Vom Oberbegriff zum Detail

Ein großes Blatt ohne Linien wird im Querformat beschrieben. In der Mitte steht das Kernthema. Ein Kreis um das Wort hebt es deutlich heraus. Als Kernthema kommt jedes Thema in Frage:

  • Kosten sparen
  • Material verwalten
  • Archiv einrichten
  • Ordnerstruktur schaffen

Auch für den Privatbereich können Sie die Mindmap-Methode einsetzen. Dann könnte das Kernthema so lauten:

  • Urlaubsplanung
  • Organisation einer Familienfeier
  • Wochenendeinkauf

Von dem Kernthema gehen mehrere Hauptäste ab, auf denen die großen Unterthemen notiert sind.

Tipp: Schreiben Sie auf jeden Ast möglichst nur ein Wort. Schreiben Sie in großen Druckbuchstaben, das erleichtert später die Orientierung.

mindmap-für-gedanken-strukturieren-und-zusammenhänge
Mit der Mindmap Methode lassen sich Gedanken strukturieren und Zusammenhänge darstellen.

Bei dem Thema „Kosten sparen“ könnten die jeweiligen Bereiche die Unterthemen sein. Beim Material verwalten die verschiedenen Materialgruppen wie Papier, Kleinmaterial, Küchen- und Badartikel.

Von den Unterthemen aus werden weitere Unterpunkte formuliert. Im Thema „Archiv einrichten“ kann es zum Beispiel um das Finden eines geeigneten Raumes, passender Regale und sonstige Einrichtung wie Lichtquellen gehen. Falls Ihnen keine weiteren Unterpunkte einfallen, arbeiten Sie mit den „W-Fragen“.

2. Worum geht’s hier eigentlich

Um bei dem Beispiel „Lichtquellen“ zu bleiben:

  • Welche Lichtquellen kommen in Frage?
  • Woher werden sie beschafft?
  • Wie viele Lichtquellen werden benötigt?
  • Was ist bei der Stromversorgung zu bedenken?
  • Wer ist verantwortlich?

Sie sehen, die W-Fragen können dazu beitragen, dass die Angaben in der Mindmap immer mehr verfeinert werden. Mit Symbolen, zum Beispiel Ausrufezeichen oder Fragezeichen, könne Sie die Aussagen verfeinern, ohne dass mehr Platz benötigt wird. Es gibt noch eine Möglichkeit, die Aussagen optisch hervorzuheben:

Landkarte oder Navi? Warum nicht beides, je nach Situation und Bedürfnis. Die Mindmap Methode macht’s möglich. Klick um zu Tweeten

3. Die Liebe zur Farbe

Oft bietet es sich an, bei der Mindmap Methode mit verschiedenen Farben zu arbeiten. Dabei werden zusammenhängende Begriffe mit derselben Farbe gekennzeichnet. Das erleichtert die Orientierung. Dabei können Sie die Begriffe einfach farbig schreiben. Oder Sie arbeiten mit Vollfarb-Flächen, wie in dem unteren Bild zu sehen:

mindmap-methode-mit-farben-arbeiten
Bei der Mindmap Methode bietet es sich an, mit Farben zu arbeiten.

4. Richtig herum lesen

Wenn wir eine Mindmap lesen, folgen wir Westeuropäer den Eintragungen im Uhrzeigersinn. Machen Sie sich diesen Effekt zunutze und ordnen Sie die Eintragungen in Ihrer Mindmap entsprechend an. Auch für Sie selbst hat diese Routine einen Vorteil: In einer älteren Mindmap finden Sie sich auf einen Blick zurecht. Die beschriebenen Tipps können Sie für jede Art von Mindmap anwenden.

5. Vielfalt ist Trumpf

Wenn Sie sich jetzt fragen, wofür Sie die Mindmap Methode einsetzen können, lautet die Antwort: Überall, wo es um die Darstellung von Strukturen und Zusammenhängen geht:

  • Für das Ordnen von Ideen, zum Beispiel nach dem Brainstorming.
  • Für das Entwickeln eines Projektes.
  • Für das genaue Ausformulieren von Verbesserungsvorschlägen.
  • Für Mitschriften in Vorträgen und Meetings.
  • Für Präsentationen.
  • Für das Einprägen von Lerninhalten, zum Beispiel beim Studium.

Sie sehen also, die Mindmap Methode lässt sich als individuelle Ordnungsmethode, als Gedächtnisstütze verwenden, kann aber auch mit anderen geteilt werden.

Download-Tipp zur Inspiration: In meinem E-Book Schnelltest für Ihre Aufgabeneffizienz können Sie herausfinden, wie Sie Ihre Aufgabenliste zeitsparend und effizient bearbeiten können. Nach dem Test können Sie mit einer Mindmap die dafür geeigneten Veränderungen planen.

schnelltest-aufgaben-effizienz-tipps-ebook
Die Veränderungen aus diesem Test können mit der Mindmap-Methode geplant werden.

Lese-Tipp für gute Ideen: Wenn Sie noch gar keine Idee haben, worum es gehen soll, empfehle ich Ihnen, ein Brainstorming durchzuführen. Wie das geht, beschreibe ich Ihnen in meinem Artikel: Effizienter brainstormen

mindmap-methode-gemeinsam-im-team-anwenden
Die Mindmap Methode lässt sich auch gemeinsam im Team anwenden.

6.Technik? Bitte gerne!

Wir müssen unsere Gedanken-Landkarten nicht immer per Hand zeichnen, sondern dürfen uns dabei auch technische Möglichkeiten zunutze machen. Besonders bei Präsentationen ist die optische Ausführung der Mindmap Methode wichtig. Was für Sie selbst im Notizbuch gut lesbar ist, kann für Ihr Publikum schon an Geheimschrift grenzen. Deshalb bietet es sich an, die Mindmap Methode für eine Präsentation mit Hilfe einer Software einzusetzen. Aus der vielfältigen Auswahl an Programmen stelle ich Ihnen hier drei Beispiele vor:


Der Favorit für fast alles: OneNote


Der kleine Alleskönner von Microsoft ist auch im Umsetzen der Mindmap Methode ganz groß. Das digitale Notizbuch eignet sich perfekt für die gemeinsame Bearbeitung von Mindmaps und auch für die Vorbereitung von Präsentationen. Und so gehen Sie vor:
1. Legen Sie ein Notizbuch an und geben Sie es bei Bedarf für die gemeinsame Nutzung frei.
2. Verwenden Sie die „Zeichnen“, um eine OneNote Mindmap anzulegen.
3. Füllen Sie die Mindmap mit Text. Sie können auch nach Herzenslust mit Formen, Farben und Symbolen arbeiten

Lesetipp: Ausführlich beschreibe ich die Anwendung von OneNote für die Mindmap Methode hier: Tipps für OneNote: Mindmap erstellen und gemeinsam bearbeiten.

Videotipp: In dem folgenden Video zeige ich Ihnen, wie Sie die Mindmap Methode mit Hilfe von OneNote anwenden und mit Ihren Kollegen teilen können:

mindmap-methode-in-onenote-anwenden
Hier sehen Sie, wie Sie die Mindmap Methode in OneNote anwenden können.

Downloadtipp für Praktische: Um Ihre Mindmap vorzubereiten können, Sie in OneNote ein Notizbuch anlegen. Das ist sehr praktisch. Deshalb empfehle ich Ihnen meinen kostenlosen Download mit der sicheren Anleitung.

einrichten-eines-onenote-notizbuches-download
Anleitung für die Einrichtung eines OneNote Notizbuches


FreeMind: Das vielseitige OpenSource Tool


FreeMind ist kostenlos und trotzdem vielseitig einsetzbar. Es eignet sich auch gut, wenn Sie sich mit dem Einsatz von Mindmapping-Software erst einmal vertraut machen wollen.

Mit Tastenkombinationen und Symbolen erstellen Sie eine Mindmap, die komplex und trotzdem übersichtlich sein kann.


FreePlane: Erweiterte OpenSource für mehr Individualität


FreePlane ist eine Erweiterung des oben beschriebenen FreeMind. Es ist ebenfalls kostenlos. Mit FreePlane erstellen Sie Ihre Mindmap noch individueller und es macht gerade den Kreativen unter Ihnen besonders viel Spaß, die Mindmap Methode anzuwenden.
Für FreeMind und FreePlane lassen sich die Ergebnisse als PDF oder HTML-Datei speichern und archivieren.

Lesetipp für Technikfans: Weitere Programme für die Anwendung der Mindmap Methode habe ich Ihnen in meinem Artikel Mind-Maps: Ein Überblick zusammengestellt.

Und Sie?

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Mindmap Methode gemacht? Wie ist Ihr Tipp für eine individuelle, aussagekräftige Mindmap?
Schreiben Sie mir oder hinterlassen Sie einen Kommentar unter diesem Artikel, ich freue mich darauf!

Zum Weiterlesen

Interessante Tipps für die Anwendung der Mindmap Methode finden Sie in meinem Artikel Wie Sie mit Mindmaps Ihre Ideen visualisieren.

Kreative Impulse gibt Ihnen mein Artikel 5 frische Ideen für Ihre Mindmap-Beispiele.

Die Anwendung der Mindmap Methode mit OneNote können Sie hier vertiefen: Mindmap erstellen und gemeinsam bearbeiten.



Schlagwörter: ,
Das könnte Sie auch interessieren...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.