Effektiv in 5 Schritten – So räumen Sie dauerhaft Ihr Büro auf



Kennen Sie das Märchen von „wenn ich mal Zeit habe”? Nein, es ist nicht von dem Gebrüdern Grimm sondern wir erfinden es selbst. Wie oft haben Sie schon gedacht, wenn Sie Zeit haben, dann räumen Sie endlich das Chaos auf Ihrem Schreibtisch auf? Verschieben Sie nicht länger das Aufräumen auf einen späteren Zeitpunkt, der doch nicht eintritt. Denn Sie verschenken wertvolle Zeit, die Sie mit sinnlosem Suchen vergeuden. Ich sage Ihnen, wie Sie sofort starten, damit Sie dauerhaft Ordnung im Büro schaffen. So arbeiten Sie in Zukunft effektiv und effizient.

Effektiv Arbeiten erleichtert Vieles
Effektiv zu arbeiten erleichtert Ihnen Ihren Arbeitsalltag.

Was ist das Problem

Das Arbeitstempo hat sich in den letzten 20 Jahren enorm gesteigert. Das überwältigende Arbeitsvolumen verführt automatisch dazu, scheinbare Nebentätigkeiten wie Aufräumen oder Ordnung schaffen auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Als Folge türmen sich Berge von Papieren, Akten und nicht weggeräumter Ablage auf dem Schreibtisch und im Büro. Wenn Sie nichts dagegen unternehmen, verlieren Sie zwangsläufig die Übersicht.

Morgen, morgen nur nicht heute – 5 Tipps für den Start zu einem effektiv aufgeräumten Arbeitsplatz. Klick um zu Tweeten

So funktioniert es

Ich habe Ihnen meine besten praxiserprobten Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen, endlich effektiv mit dem Aufräumen zu beginnen. In kürzester Zeit erzielen Sie spürbare Fortschritte und Sie können Suchzeiten reduzieren.

Tipp Nr. 1: Suchen Sie sich Verbündete

Als einsamer Kämpfer verbrauchen Sie viel Energie, um Ihre guten Vorsätze durchzusetzen. Es geht aber viel einfacher, wenn Sie gemeinsam mit Kollegen Ordnung schaffen. Die Argumente sprechen für sich: Mit einem aufgeräumten Büro steigern Sie die Effizienz um 20 Prozent, was gleichbedeutend ist mit 1-2 gewonnenen Stunden pro Tag. Außerdem hinterlassen ordentliche Räumlichkeiten auf Kunden und Geschäftspartner einen professionellen Eindruck. Und die gemeinsame Aufräumaktion dient gleichzeitig dem guten Arbeitsklima und macht auch noch viel Spaß.

Zusammen effektiv sein
Zusammen effekiv arbeiten.

Tipp Nr. 2: Gehen Sie in kleinen Schritten voran

Wenn Sie einen großen Berg Unordnung vor sich haben, wissen Sie oft gar nicht, womit Sie beginnen sollen. Statt einfach anzufangen, schieben Sie die Arbeit vor sich her. Bei Kaizen setzen wir auf einen pragmatischen Prozess ständiger Verbesserungen. Es ist also egal, womit Sie beginnen, Hauptsache Sie fangen tatsächlich an.

Extra-Tipp:

In der Praxis hat sich bewährt, mit dem Schreibtisch zu beginnen, da er der Mittelpunkt Ihrer Arbeit ist. So könnte die Reihenfolge für das Aussortieren aussehen:

1. auf dem Schreibtisch
2. in den Schreibtischschubladen sowie im Rollcontainer
3. unter dem Schreibtisch, auf dem Fußboden
4. in den Sideboards, Realen oder Schränken
5. auf den Fensterbänken und anderen horizontalen Flächen

Tipp Nr. 3: Planen Sie das Aufräumen in dem Terminkalender ein

Vereinbaren Sie mit Ihren Kollegen, wann Sie gemeinsam aufräumen möchten. Das kann durchaus an einem Samstag stattfinden oder aber Sie nehmen sich jeweils an Ende der Arbeitszeit eine Stunde Zeit, um endlich Ordnung zu schaffen. Lesen Sie, wie Sie einen Termin effizient organisieren.

Tipp Nr. 4: Praktizieren Sie weniger ist mehr

Die Zeitschrift vom Verband, eine Preisliste vom Konkurrenten, unbrauchbare Werbegeschenke und vieles mehr sammeln sich im Lauf der Jahre im Büro an. Wirklich gebraucht haben Sie diese Sachen nie, warum also aufbewahren? Beschließen Sie gemeinsam mit Ihren Kollegen, alles zu entsorgen, was Sie nicht notwendig im Büro brauchen. Stellen Sie für die Aufräumaktion geräumige Behälter bereit, in die Sie gleich das Altpapier, Restmüll und eventuell auch Elektroschrott sammeln können. Nutzen Sie einen Aktenvernichter, um wichtige Dokumente zu entsorgen.

Wegwerfen kann effektiv sein
Sogar Dinge wegzuwerfen kann sich als effektiv erweisen.

Tipp Nr. 5: Sammler praktizieren das Wegwerfen auf Probe

Wenn es Ihnen schwerfällt, sich von Unterlagen oder Werbegeschenken zu trennen, machen Sie einen Zwischenschritt. Was Sie nicht am Arbeitsplatz brauchen aber aus irgendwelchen Gründen nicht wegwerfen möchten, sammeln Sie in Kartons. Diese stellen Sie in den Keller oder in das Archiv. Kleben Sie einen Zettel mit folgender Aufschrift auf das Paket: „Wenn dieser Karton bis …….. nicht geöffnet wird, kann er ohne Betrachtung des Inhalts entsorgt werden.” Unterschreiben Sie mit Ihrem Namen. Das Wegwerfen auf Probe hilft Ihnen Loszulassen und sich von nutzlosen Dingen zu trennen.

Extra-Tipp:

Nachdem Sie mit dem Aufräumen angefangen haben, liegt der schwerste Schritt schon hinter Ihnen. Als nächstes empfehle ich Ihnen, in kleinen Schritten weiter mit System aufzuräumen. Diese 10 Spielregeln für Sieger können Sie als nächstes in Angriff nehmen.

Darauf kommt es an

Räumen Sie Ihren Schreibtisch komplett leer und säubern Sie die Fläche. Ist es nicht ein tolles Gefühl, so viel Platz zur Verfügung zu haben? Räumen Sie nur noch die Geräte oder Gegenstände auf den Tisch, die Sie wirklich jeden Tag unbedingt brauchen. Sie werden merken, dass chaotische Stapel auf das Gemüt drücken aber ein freier Schreibtisch Ihren Kopf befreit.

Effektiv Arbeiten gelassener und glücklicher
Effektiv zu arbeiten schafft Gelassenheit am Arbeitsplatz.

Was der Tipp bewirkt

Wenn Sie effektiv aufräumen und dauerhaft Ordnung halten, steigern Sie Ihre Effizienz um bis zu 20 Prozent. Ganz nebenbei fühlen Sie sich aber auch deutlich zufriedener, weil Sie nicht mehr das Gefühl haben in der Arbeit quasi zu ertrinken. Ein sauber aufgeräumter Schreibtisch gibt Ihnen das gute Gefühl, Ihre Arbeit im Griff zu haben.

Und Sie?

Schieben Sie auch immer das Aufräumen vor sich her oder helfen Ihnen die Tipps, endlich anzufangen und effektiv Ordnung zu schaffen? Schreiben Sie mir, ich freue mich über Ihre Kommentare. Für mehr Gelassenheit bei der Arbeit empfehle ich Ihnen auch meine kostenfreie E-Mail-Serie mit meinen 12 effektivsten Strategien: Endlich frei.



Auf der Suche nach mehr Tipps zum Themenschwerpunkt: Arbeitsplatz? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zum Thema “persönlicher Arbeitsplatz” aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

1 Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: