Ihr iPhone geht nicht mehr an? Keine Panik, diese Tipps helfen Ihnen, Ihr iPhone wieder zu starten!

3. August 2020

Sie ziehen Ihr Handy aus der Tasche, möchten kurz einen Anruf tätigen, eine SMS lesen oder Ihre Termine checken, doch halt, warum bleibt Ihr Display schwarz? Nachdenklich tippen Sie automatisch etwas fester auf das Display, weil Sie denken, das iPhone hat auf den leichten Touch nicht reagiert. Und trotzdem: Das Display bleibt weiterhin schwarz. Nun schauen Sie sich Ihr iPhone etwas genauer an. Es sieht aus wie immer, es fühlt sich an wie immer und bis vor fünf Minuten, als Sie es das letzte Mal genutzt haben, hat auch alles einwandfrei funktioniert. Ist das ein Streich? Sie fragen sich, ob Sie hier bei der „Versteckten Kamera“ sind? Leider nein: Dieses Szenario spielt sich häufiger ab, als Sie vermuten.

Es gibt mehrere harmlose Gründe, warum das Handy scheinbar tot ist. Allerdings könnte auch ein schwerer wiegendes Problem dahinter stecken. Bleiben Sie bitte ruhig und bekommen Sie keine Panik: In vielen Fällen gibt es einfach zu befolgende Schritte, die Sie selbst vornehmen können, um das iPhone aus seinem Dornröschen-Schlaf zu erwecken. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr iPhone vor dem Recycling retten können.

In diesem Artikel lesen Sie, wie Sie eine Fehlersuche durchführen und welche Maßnahmen Sie ganz einfach ergreifen können, um Ihr geliebtes und oft dringend benötigtes Smartphone wieder zu erwecken, bevor Sie die Flinte ins Korn werfen. Eventuell ist nur der Akku tiefenentladen oder ein Systemupdate ist fehlgeschlagen? Sie werden sehen, am Ende war alles halb so schlimm. Befolgen Sie diese einfachen Maßnahmen und reanimieren Sie Ihr iPhone, bevor es auf den Handy-Friedhof geht!

1. iPhone startet nicht: zuerst einmal aufladen
2. iPhone startet nicht: Smartphone zurücksetzen
3. iPhone startet nicht: auf Werkseinstellungen zurücksetzen
4. iPhone startet nicht: an Apple-Support wenden

1. iPhone startet nicht: zuerst einmal aufladen

Der häufigste Grund, warum ein iPhone seine Dienste versagt, ist zugleich der banalste Grund: Oftmals ist der Akku für einen Startvorgang zu schwach oder er hat sich komplett entladen. Ist Ihr Smartphone nicht mehr das jüngste Modell so versagen die Akkus oft frühzeitig ihren Dienst und entladen sich gänzlich.

Hängen Sie Ihr iPhone zunächst für mindestens zehn Minuten an ein Ladekabel. Stecken Sie zuerst das Ladekabel in eine Steckdose und verbinden Sie es dann mit dem iPhone. Das Handy sollte nun erst einmal gute zehn Minuten aufgeladen werden, damit genug Energie für einen Startvorgang vorhanden ist. Versuchen Sie dann wie gewohnt Ihr Handy zu starten.

Sollte das Gerät nun immer noch seine Dienste verweigern, überprüfen Sie bitte auch, ob die Steckdose, an der Sie Ihr iPhone laden, funktionstüchtig ist. In einem zweiten Schritt sollten Sie überprüfen, ob das Ladekabel auch nicht defekt ist. In einem dritten Schritt sollten Sie ebenfalls überprüfen, ob der Anschluss des Smartphones verschmutzt ist. Unter Umständen können sich hier Staub oder Flusen ansammeln, die einen Ladevorgang hemmen.

Geht das Handy nun an, bleibt aber beim Startvorgang hängen, so liegt das Problem vermutlich bei der Software. Wie Sie das händeln können, lesen Sie jetzt!

2. iPhone startet nicht: Smartphone zurücksetzen

Hat man ein Problem beim Startvorgang seines Gerätes, egal welcher Geräte-Typ, so bekommt man oft den guten Ratschlag: Haben Sie das Gerät denn schon einmal aus und wieder angeschaltet? Viele Male hat man dies beiläufig mit einem gut gemeinten Nicken einfach abgetan, hier könnte das aber Erfolg versprechen. Sie schalten das Handy nicht einfach nur aus, sondern Sie setzen es durch das Nutzen einer bestimmten Tastenkombination zurück.

Hängen Sie Ihr iPhone beim Zurücksetzen stets mit einem Ladekabel an eine Stromquelle an und betätigen Sie dann erst die Tastenkombination. Die zu drückenden Tasten unterscheiden sich dabei nach Modell.

  • bis iPhone 6 S: Drücken Sie die Power-Taste und die Home-Taste gleichzeitig für mindestens fünf bis fünfzehn Sekunden.
Diese beiden Tasten drücken Sie gleichzeitig für einen Reset. Quelle: giga
  • ab iPhone 7: Halten Sie gleichzeitig den Anschaltknopf und die untere Taste für die Lautstärkeregulierung für fünf bis fünfzehn Sekunden gedrückt.
iphone-geht-nicht-mehr-anschaltknopf-untere-lautstaerkereglertaste-druecken
Drücken Sie beide Tasten gleichzeitig bis Sie das Apfel-Symbol sehen.
Quelle: iPhone-Tricks
  • ab iPhone X: Drücken Sie zuerst die Lautertaste, dann die Leisertaste und anschließend die Taste auf der rechten Seite des Gerätes bis das Apple-Logo zu sehen ist.
iphone-geht-nicht-mehr-tastenkombination-bis-applelogo-zu-sehen-ist
Drücken Sie Taste 1, danach Taste 2 und halten Sie Taste 3 gedrückt!
Quelle: giga

3. iPhone startet nicht: auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Haben diese Hilfestellungen bisher nicht den gewünschten Erfolg gebracht, so können Sie Ihr iPhone als letzte selbstständig zu ergreifende Maßnahme auf die Werkseinstelllungen zurücksetzen und es mit Hilfe eines Backups wiederherstellen. Lesen Sie hier, wie Sie ein Backup für Ihr iPhone erstellen können.

Das müssen Sie tun, um Ihr Handy mit Hilfe von iTunes oder dem Finder auf Werkseinstellungen zurück zu setzen: Schließen Sie Ihr iPhone per USB-Kabel an einen Computer an.

  • Starten Sie iTunes oder den Finder.
  • Wählen Sie Ihr iPhone aus.
  • Klicken Sie auf iPhone wiederherstellen.
  • iphone-geht-nicht-mehr-an-iphone-wiederherstellen
    Hilft alles nichts, stellen Sie ihr iPhone wieder her und übernehmen Sie Ihre Daten aus einem Backup.
    Quelle: apple
    • Sie werden nun gefragt, ob das iPhone aus einem vorhandenen Backup wiederhergestellt werden soll. Bestätigen Sie diese Anfrage und wählen Sie das entsprechende Backup aus.
    iphone-geht-nicht-mehr-an-iphone-wiederherstellen-daten-bleiben-erhalten
    Nahezu alle Daten bleiben erhalten.
    Quelle: apple

    Dieser Vorgang kann unter Umständen einige Stunden dauern.

    4. iPhone startet nicht: an Apple-Support wenden

    Haben alle ergriffenen Maßnahmen nicht geholfen, so bleibt Ihnen nur der Gang zum Apple-Support übrig. Vereinbaren Sie in einem Apple-Store einen Termin oder wenden Sie sich per Chat oder Telefon an den Hersteller. Der Kundenservice wird Sie nun ausführlich beraten und alle weiteren Optionen aufzeigen. Haben Sie noch Garantie auf Ihrem Gerät, wird Apple zunächst einmal versuchen, Ihr iPhone zu reparieren. Sie bekommen in der Zeit ein Ersatzgerät. Gelingt die Reparatur nach drei Versuchen nicht, so bekommen Sie ein neues Gerät. Ist es jedoch kein Garantiefall, so werden Sie beraten, ob eine Reparatur sinnvoll ist. Die Kosten dafür müssen Sie zahlen. Lohnt eine Reparatur nicht oder ist sie nicht erfolgsversprechend, so können Sie natürlich auch direkt ein neues Gerät erwerben. In diesem traurigen Fall können Sie ihr kaputtes iPhone direkt im Apple-Store recyceln lassen.



    Abo-Team

    Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

    Patrick Kurz

    Experte für modernes und agiles Arbeiten

    Jürgen Kurz

    Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

    Marcel Miller

    Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


    Schlagwörter: