iPad neu starten – Alles was Sie darüber wissen sollten.

28. Mai 2020

Oft passiert es in einem Moment, in dem Sie gerade wirklich anderes zu tun haben, als sich mit technischen Problemen zu beschäftigen: Der Bildschirm des iPads friert ein, die eine App, die gerade dringend gebraucht wird, stürzt ab, der Bildschirm fängt an zu ruckeln oder wird gleich ganz schwarz.

Dann heißt es erst einmal, Ruhe zu bewahren, denn die Gründe dafür können zahlreich sein: Ein ausgelasteter Prozessor, eine fehlerhafte App oder eine inkompatible Anwendung sind nur ein paar der möglichen Ursachen. In vielen Fällen reicht schon ein einfacher Neustart des Gerätes, um das Problem zu beheben.

1. Wann ist ein Neustart sinnvoll?
2. Was muss ich vor dem Neustart beachten?
3. Wie nehme ich den Neustart vor?
4. Muss ich mein iPad regelmäßig neu starten?

1. Wann ist ein Neustart sinnvoll?

Auf dem Touchscreen Ihres iPads ist zwar noch die eben geöffnete App zu sehen, aber bedienen lässt es sich nicht mehr? Oder das iPad ist langsam und das Bild ruckelt? Daten wie Nachrichten, Kalender o.ä. von den CopyTrans Programmen werden nicht mehr richtig erkannt? Wenn eine App sich nicht mehr beenden lässt oder das iPad träge reagiert, können Sie schnell und einfach einen Reset über die Software des iPads ausführen. Durch den Neustart wird der Arbeitsspeicher von unnötigem Ballast befreit.

Ist dagegen der Bildschirm eingefroren oder gar schwarz geworden, ist ein Neustart über die Software nicht mehr möglich. Aber auch in diesem Fall müssen Sie nicht sofort einen Fachmann zu Rate ziehen. Sie können zunächst probieren, ob das Problem sich mit einem erzwungenen Neustart über die Hardware-Tasten lösen lässt.

2. Was muss ich vor dem Neustart beachten?

In der Regel gehen bei einem Neustart keine Daten verloren. Trotzdem lohnt es sich, vorbeugend immer mal wieder eine Datensicherung vorzunehmen, um im Zweifel abgesichert zu sein.
Sie können die Daten in einer Cloud oder auf einem Stick sichern.
Zum Sichern in der iCloud nutzen Sie am besten iTunes oder die WLAN-Sicherung. Um letztere Möglichkeit zu verwenden, öffnen Sie die Einstellungen des iPads. Tippen Sie auf den Benutzernamen und wählen Sie den Bereich “iCloud” und dann “iCloud-Backup”. Dann brauchen Sie nur noch auf “Backup jetzt erstellen” tippen, und warten bis das Backup abgeschlossen ist.

3. Wie nehme ich den Neustart vor?

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, Ihr iPad neu zu starten. Sie können einen Neustart über die Software oder über die Hardware-Tasten vornehmen.

In beiden Fällen wird das Betriebssystem heruntergefahren. Bei diesem Vorgang werden alle Apps geschlossen und der Arbeitsspeicher bereinigt. Anschließend wird das iPad wieder hochgefahren. Es handelt sich hierbei um einen sogenannten “Soft-Reset”.

Sie möchten Ihr iPad ausschalten und später neu starten?
Dann führen Sie ganz einfach die folgenden Schritte aus.

Neustart über die Software des iPads:
Auf einem iPad mit Home-Taste: Halten Sie den Ein-/Aus-Schalter (obere Taste) gedrückt. Nun erscheint auf dem Bildschirm ein Schieberegler. Bewegen Sie den Regler nach rechts. Das iPad schaltet sich nun aus.

Auf einem iPad mit Face ID: Halten Sie eine der Lautstärketasten und die obere Taste (Ein-/Aus-Schalter) gedrückt. Nun erscheinen auf dem Bildschirm die Schieberegler. Bewegen Sie den oberen Regler nach rechts. Das iPad schaltet sich nun aus.

ipad-neu-starten-schieberegler-zum-ausschalten-nutzen
Der Schieberegler muss zum Ausschalten von links nach rechts geschoben werden. Quelle: giga.de

Wenn Sie einen Neustart wegen eines einfachen Fehlers anstreben, können Sie diesen auch über das Menü ausführen. Unter dem Punkt “Einstellungen” unter “Allgemein” finden Sie die Möglichkeit “Ausschalten”. Tippen Sie darauf, und starten Sie anschließend das Gerät neu.

Nachdem das Gerät heruntergefahren wurde, können Sie das iPad wieder starten, indem Sie kurz die Powertaste gedrückt halten und warten, bis das Apple Logo wieder angezeigt wird.

Neustart über die Hardware-Tasten:
Ist das iPad eingefroren und die Software reagiert nicht mehr, können Sie es dennoch ausschalten und neu starten. Durch diese Art des Neustarts wird der Cache gelöscht, der eventuell das Problem ausgelöst hat. Die Inhalte auf dem Gerät dagegen bleiben, auch bei einem erzwungenen Neustart, erhalten. Diesen Neustart können Sie auch vornehmen, wenn der Bildschirm schwarz ist oder die Tasten nicht reagieren.

Dazu gehen Sie vor wie folgt:

ipad-neu-starten-ueber-tastenkombination
Für einen Neustart halten Sie die beiden rot umkreisten Tasten gleichzeitig gedrückt. Quelle: tutonaut.de

Hat Ihr iPad eine Hometaste, halten Sie diese zeitgleich mit der der Seitentaste oder der oberen Taste gedrückt. Nun dürfen Sie nicht loslassen, wenn der Schieberegler angezeigt wird. Halten Sie die Taste einfach so lange gedrückt, bis auf dem Bildschirm das Apple Logo angezeigt wird. Dieser Vorgang dauert in etwa 10 Sekunden. Nun können Sie beide Tasten wieder loslassen.

ipad-neu-starten-tastenkombination-ohne-homebutton
Die Ziffer 1. zeigt die Lauter-Taste an, Ziffer 2. die Leiser-Taste und Ziffer 3. die Ein-/Ausschalttaste.

iPad Pro: So können Sie einen Neustart ohne den Home-Button erzwingen:

Die neueren Apple Geräte kommen ohne den klassischen Home Button aus. Dieser hatte mehrere Funktionen: Unter anderem konnte man mit seiner Hilfe ganz einfach einen Neustart des Gerätes erzwingen. Das neue iPad Pro besitzt keinen Homebutton mehr, aber mit einem kleinen Trick können Sie Ihr Gerät dennoch über die Tasten neu starten.

Drücken Sie zuerst die Lauter-Taste, und halten Sie diese etwa eine Sekunde. Danach drücken Sie die Leiser-Taste und halten diese ebenfalls für etwa eine Sekunde. Schließlich müssen Sie die Ein-/Aus-Schalt-Taste an der Oberseite des iPads für mindestens fünf Sekunden gedrückt halten. Warten Sie, bis das Apple Logo auf dem Bildschirm erscheint und lassen Sie dann erst los.

Auf die oben genannte Art und Weise können Sie fast immer einen Neustart erzwingen. Es sei denn der Akku ist zu schwach, dann müssen Sie Ihr iPad erst einmal aufladen. Sie können Ihr iPad nun ganz normal wieder einschalten. Dafür halten Sie die Power-Taste so lange gedrückt, bis das Apple Logo angezeigt wird.

4. Muss ich mein iPad regelmäßig neu starten?

Auf die Idee sein iPad neu zu starten kommt man in der Regel erst dann, wenn es nicht mehr einwandfrei funktioniert, z.B. wenn eine App abstürzt oder der Bildschirm einfriert. Aber: Ist es vielleicht auch sinnvoll, das iPad regelmäßig neu zu starten, um den Cache zu leeren und Fehlfunktionen vorzubeugen?

Ein regelmäßiges Ausschalten des Gerätes kann durchaus den Speicher erhalten, es kann Abstürze verhindern und das iPad wieder flüssiger laufen lassen. Wird eine App aufgerufen, wird sie normalerweise nicht wieder komplett geschlossen, sondern nur ausgeblendet. Des Weiteren hinterlassen jedes Update und jede geladene Internetseite Codeschnipsel, die das Betriebssystem behindern können. Ein Neustart löscht diese Codeschnipsel, temporäre Dateien verschwinden, Prozesse werden beendet und die Apps werden ganz geschlossen – und das ohne jeden Datenverlust.
Eine durchgängige Benutzung ohne Neustart kann die Nutzungsgeschwindigkeit und die Akkukapazität beeinträchtigen. Ein Neustart reduziert außerdem Software – Bugs, Ihr Gerät läuft also wieder flüssiger. Ein regelmäßiger Neustart ist also kein Muss, aber sinnvoll um die Freude an dem Gerät lange zu erhalten.



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: