So bringen Sie den Google Kalender auf Ihr iPhone

23. September 2020

Kalender sind eine äußerst praktische Sache, da sie helfen, an sämtliche Termine zu denken. Dazu lassen sie sich oft für noch weitere Einträge nutzen, die nicht vergessen werden sollen. Egal, ob im privaten oder geschäftlichen Bereich: Auf Kalender und Erinnerungsfunktionen möchte heute niemand mehr verzichten. Die kleinen Helfer im Alltag sind eine enorme Unterstützung. Natürlich ist es praktisch, einen Kalender zu nutzen und nicht dran denken zu müssen, verschiedene Kalender zu pflegen. Wird beispielsweise ein Google Kalender genutzt, lässt er sich hervorragend mit Kalender-Apps auf dem Telefon nutzen. Der Vorteil eines Google-Kalenders liegt klar auf der Hand: Egal ob Computer oder Smartphone, der Google Account lässt sich immer nutzen. Einfach mit den Zugangsdaten einloggen und schon stehen die verschiedenen Funktionen zur Verfügung.

1. Google Kalender auf iPhone nutzen
2. Manche Funktionen gehen nicht
3. Google Kalender App auf dem iPhone
4. Kalender mit anderen teilen

1. Google Kalender auf iPhone nutzen

Damit Sie den Google Kalender auf Ihrem Handy nutzen können, benötigen Sie die installierte Kalender-App auf dem iPhone, mit dem Sie den Google Kalender synchronisieren können. Und so gehen Sie vor:

  • Öffnen Sie die Geräteeinstellungen auf Ihrem iPhone.
  • Gehen Sie bis zum Punkt „Passwörter & Accounts“.
google-kalender-iphone-einstellungen-passwoerter-und-accounts
Nutzen Sie diesen Punkt, um mit der Einrichtung zu beginnen.
Quelle: Heise
  • Tippen Sie auf „Account hinzufügen“ und „Google“.
  • Anschließend geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und tippen auf „Weiter“.
  • Jetzt tragen Sie Ihr Passwort ein. Ist auf Ihrem iPhone das neueste Betriebssystem installiert und Sie verwenden die Bestätigung in zwei Schritten, dann machen Sie das so. Falls nicht, verwenden Sie das App-Passwort, aber nicht Ihr reguläres Passwort. Tippen Sie anschließend auf „Weiter“.
  • Sie können jetzt Ihre E-Mails, Kontakte und Kalendertermine mit Ihrem Google-Konto synchronisieren. Möchten Sie ausschließlich den Kalender synchronisieren, müssen Sie die anderen Dienste einfach nur deaktivieren.
  • Um Ihre Google Kalender-Termine zu sehen, öffnen Sie bitte die Kalender-App auf Ihrem iPhone.
  • Möchten Sie Termine mit einem bestehenden Konto synchronisieren, tippen Sie auf „Konto“ und „Kalender aktivieren“.
google-kalender-iphone-synchronisation-festlegen
Hier können Sie genau festlegen, welche Dienste Sie synchronisieren möchten.
Quelle: Heise

2. Manche Funktionen gehen nicht

Leider sind manche Funktionen auf dem iPhone in Verbindung mit dem Google Kalender nicht zu nutzen. Dazu gehören folgende Funktionen:

  • E-Mail-Benachrichtigungen für Termine
  • Erstellen neuer Google-Kalender
  • Raumplaner

3. Google Kalender App auf dem iPhone

Um die Funktionen vom Kalender noch einfacher und umfangreicher nutzen zu können, sollten Sie sich die Google Kalender App auf Ihr iPhone laden. Gehen Sie dazu in den App Store und suchen sich die App aus. Sie können die App schnell und einfach nutzen und haben dadurch viele Vorteile.

  • Ihnen stehen verschiedene Kalenderansichten zur Verfügung. Nutzen Sie die Monats-, Wochen-, oder Tagesanzeige im schnellen Wechsel – immer gerade so, wie Sie sie benötigen.
  • Haben Sie Termine in Gmail, wie z. B. Flugbuchungen, Hotelbuchungen, Tickets für Konzerte, Reservierungen in Restaurants und andere, erfolgt das automatische Hinzufügen zum Kalender.
  • Nutzen Sie die Erinnerungsfunktionen für Aufgaben, die Sie zusätzlich zu den Terminen erstellen und ansehen können.
  • Sie können sich Ziele setzen, die der Kalender automatisch für Sie plant. Zum Beispiel „2 Mal die Woche ins Fitnessstudio gehen“.
  • Sie können durch intelligente Vorschläge schnell und komfortabel Termine erstellen. Der Kalender schlägt Ihnen einen Namen für den Termin, den Ort und die Teilnehmer vor.
  • Ihr Google Kalender synchronisiert sich mit sämtlichen Kalendern auf dem iPhone – auch mit iCloud und Exchange Kalendern.
  • In Apple Health ist der Google Kalender integriert. Auf diese Weise können Sie die Einheiten Ihres Trainings aufzeichnen. Eine weitere Funktion ist die Ziele automisch erledigt markieren zu lassen.

Mit dem Google Kalender können Sie den Tag im Handumdrehen managen. Und das ohne komplizierte Einträge oder mehrere Kalender pflegen zu müssen.

4. Kalender mit anderen teilen

Falls Sie Ihren Kalender mit Kollegen, Freunden oder der Familien teilen möchten, ist das auch möglich. Sie können gemeinsam einen Kalender nutzen, was in vielen Fällen eine Terminsuche einfacher macht. Damit die gewünschten Personen den Kalender nicht nur sehen, sondern auch bearbeiten können, ist es zwingend erforderlich, dass sie eine Apple-ID haben. Personen, die keine Apple-ID haben, können keine Einträge bearbeiten. Aber sie haben dennoch die Möglichkeit den Kalender zu sehen.

  • Gehen Sie zu den „Einstellungen“. Dort die Kategorie „iCloud“ auswählen und wenn nötig, den „Kalender” aktivieren. Sonst ist das Teilen gar nicht erst möglich.
  • Gehen Sie in die Kalender-App und klicken den Button „Kalender“ unten in der Mitte an.
  • Schauen Sie sich im Bereich „iCloud” die möglichen Kalender an. Es gibt „Arbeit“ oder „Privat“ und andere.
  • Rechts neben dem entsprechenden Kalender finden Sie einen Info-Button. Tippen Sie darauf.
  • Hier finden Sie die Option „Person hinzufügen“. Klicken Sie darauf und laden Sie andere Personen zu Ihrem Kalender ein. Sie müssen dafür die E-Mail-Adresse der entsprechenden Person oder Personen einfügen und anschließend auf „hinzufügen“ klicken.
google-kalender-iphone-teilen-gewuenschte-personen-auswaehlen
Hier können Sie die gewünschten Personen zufügen.
Quelle: Chip
  • Gehen Sie jetzt wieder zurück in den Bereich „Kalender”. Oben links finden Sie „Bearbeiten“. Klicken Sie es an und dann wählen Sie den geteilten Kalender.
  • Klicken Sie jetzt auf den Namen von dem Kontakt, dem Sie den Kalender geteilt haben und legen Sie fest, was die Person darf. Nur lesen, oder auch bearbeiten.
  • Anschließend muss die Person die Einladung annehmen. Dazu muss die Person die Kalender-App öffnen und recht unten auf „Eingang“ tippen.

Jetzt können Sie nach Ihren eigenen Vorgaben den Kalender zusammen nutzen. Entweder kann die Person dann Ihre Einträge sehen, Ihnen Ihre Kalendereinträge ändern oder neue einstellen. Natürlich sollte es mit der entsprechenden Person eine Vereinbarung darüber geben, ob Kalendereinträge einfach geändert, gelöscht oder anderweitig bearbeitet werden dürfen. Auch ob die Person einfach neue Einträge in Ihrem Kalender erstellen darf, ohne diese vielleicht vorher mit Ihnen durchzusprechen.



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: