So bleiben Sie gesund im Büro



64.000 Stunden – das ist die Zahl, die wir alleine im Büro während unseres Arbeitslebens sitzen. Das klingt nicht gerade gesund. Deswegen gibt es heute von Corpus Motum Tipps, wie Sie trotzdem gesund und leistungsfähig bleiben!

Tipps für mehr Bewegung im Arbeitsalltag

Nachdem wir im Büroalltag sehr viel sitzen, ist der erste Schritt zu mehr Gesundheit, dass wir zu der eintönigen sitzenden Position im Büro mehr Abwechslung schaffen. Versuchen Sie deswegen bewusst bestimmte Aufgaben im Stehen zu erledigen. Kurze Meetings zum Beispiel können ideal im Stehen durchgeführt werden. Hier sparen Sie sich nicht nur Zeit, sondern können auch viel kreativer und offener diskutieren.

Gesund im Büro durch Bewegung
Gesund im Büro

Ein weiterer guter Tipp, wie Sie mehr Bewegung in Ihrem Büroalltag schaffen können, ist, dass Sie sich Gehwege schaffen. Normalerweise ist man dazu geneigt, dass man wichtige Ordner, den Drucker und andere Dinge, die man oft während eines Arbeitstages verwendet, in Schreibtischnähe positioniert. Um einen kleinen Gehweg im Büro zu schaffen, bringen Sie diese Ordner oder den Drucker einfach in einem Nachbarraum unter. So müssen Sie sich ganz automatisch im Laufe des Arbeitstages bewegen. Ein super Bewegungstipp, bei dem man während dem Tag nicht ständig daran denken muss, dass man sich jetzt bewegen sollte, sondern es ganz automatisch macht.

Ein neuer Hype: Stehschreibtische

In den letzten Jahren haben Stehschreibtische immer mehr die Büros erobert. Doch viele zögern noch mit einer Anschaffung und fragen sich, ob es wirklich das Allheilsmittel ist, als das es angepriesen wird. Unsere Antwort dazu: Ja, ein Stehschreibtisch kann sehr viel Sinn machen!

Sehen wir uns dazu den Arbeitstag im Büro an: Normalerweise verbringen wir 8 Stunden beinahe in derselben Position am Schreibtisch – und das über Jahre. Unser Körper hat die Eigenschaft, dass er sich immer an die Gegebenheiten anpasst. Und genauso passt sich der Körper auch an die Sitzhaltung an. Die Muskulatur verkürzt sich und Muskeln, die selten bis gar nicht verwendet werden, bilden sich zurück. Die Folge sind die klassischen Bürokrankheiten, die fast jeder schon irgendwie spüren durfte: Rückenschmerzen, Nackenverspannungen oder Schulterprobleme.

Gesund im Büro mit Übungen
Gesund im Büro

Ein Stehschreibtisch kann uns dabei helfen, dass im Arbeitsalltag wenigstens ein wenig Abwechslung entsteht. Und keine Sorge, Sie müssen nicht den ganzen Tag stehen. Wichtig ist das Wechseln zwischen verschiedenen Positionen und hier kann Ihnen ein Stehschreibtisch sehr helfen. Wenn Sie in das Thema interessiert, haben wir auf unserer Homepage einen ausführlichen Artikel über den Stehschreibtisch veröffentlicht, wo Sie dazu noch ein paar Tipps bekommen.

Was man gegen akute Beschwerden machen kann

Mehr Bewegung und ein Stehschreibtisch packen die Probleme am Schopf und werden uns helfen, den Büroalltag auf lange Sicht viel gesünder zu gestalten. Ein Problem bleibt aber leider noch: Oft ist unsere Muskulatur schon so verkürzt, dass hier die alleinige Ursachenbekämpfung wenig hilft und wir mechanisch nachhelfen müssen, damit die anderen beiden Maßnahmen erst richtig greifen.

Gesund im Büro durch Ergonomie
Gesund im Büro

Zugegen das klingt jetzt ein wenig kompliziert. Die Muskulatur können Sie jedoch ganz leicht selbstständig mit einer Faszienrolle lösen. Vielleicht haben Sie schon einmal von ihr gehört. Mit der Rolle können Sie sich selbst durchlockern. Das ist vor allem nach einem anstrengenden Arbeitstag im Büro sehr angenehm. Nebenbei können Sie auch so Ihre Rückenschmerzen oder Nackenverspannungen lindern bzw. diese vorbeugen, wenn Sie die richtigen Muskelgruppen mit der Rolle durchmassieren. Um Ihnen hier den Einstieg zu erleichtern und damit Sie alle Übungen von einem echten Physiotherapeuten erklärt bekommen, um alle Übungen von Anfang an richtig zu machen, haben wir hier einen Videokurs erstellt. In dem Videokurs finden Sie genau die 5 Übungen, die Sie für das Büro benötigen. Der Kurs ist so aufgebaut, dass Sie mit einer Zeitinvestition von 3 Mal 10 Minuten in der Woche, Ihren Körper schön durchlockern können und sich über die Büroklassiker wie Rücken- oder Nackenschmerzen in Zukunft keine Sorgen mehr machen brauchen.

Zum Onlinekurs gegen Büroverspannungen


Wichtig:

Bis 13. Juni 2017 profitieren Sie übrigens noch von einem rabattierten Preis und von einem Gewinnspiel mit Preisen im Wert von 1.000€. Deswegen sollten Sie sich den Kurs jetzt ansehen, um diese Vorteile nicht zu versäumen. Wir freuen uns auf Sie!

Zum Onlinekurs gegen Büroverspannungen



Schlagwörter: , ,
Das könnte Sie auch interessieren...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.