Ihre Ergebnisse zum Kategorie: Allgemein

19. Februar 2018

3 Gründe für professionelles Inhouse Consulting



Inhouse Consulting oder schlichtweg Unternehmensberatung genießt nicht überall einen guten Ruf. Woran Sie eine gute Beratung erkennen und welche 3 Gründe dafür sprechen, das Inhouse Consulting unbedingt auszuprobieren, lesen Sie nachfolgend.

Weiterlesen...




5 Quicktips gegen tägliche Konflikte im Büro



Es gibt Situationen im Berufsleben, die jeder kennt, scheut und hasst. Dabei ist es wichtig, den Konflikt nicht zu umschiffen, sondern ihn zu lösen. Wie Sie das in 5 klassischen Situationen schnell und einfach hinbekommen, verraten Ihnen meine 5 Büro-Kaizen®-Quicktipps gegen den täglichen Bürokonflikt.

Weiterlesen...


15. Februar 2018

Kost‘ nix, ohne Tricks: 5 Mal Büro-Kaizen® kostenlos



Wie geht es Ihnen eigentlich mit kostenlosen Angeboten? Freuen Sie sich darüber – oder sind Sie eher misstrauisch? Falls Sie schon öfter auf unserer Website unterwegs waren, haben Sie sicher vielleicht den einen oder anderen kostenlosen Download oder Kurs genutzt – und festgestellt, dass es hier keine Tricks gibt, keinen „doppelten Boden“ und keine Stolperfallen.

Weiterlesen...


Great Place to Work® – 3 Erfolgstipps für Gewinner



Kennen Sie das Gefühl, ein bisschen über dem Erdboden zu schweben vor lauter Freude? So ging es uns, als wir 2016 die Auszeichnung des Great Place to Work® erhielten als „Bester Arbeitgeber in Baden-Württemberg“. In einem der renommiertesten Unternehmenswettbewerbe auf Platz 1 zu gelangen, ist eine große Ehre und Freude für uns.

Weiterlesen...


14. Februar 2018

Meine geheime Inspiration: Bürosprüche



Manchmal werde ich gefragt, was mir hilft, immer wieder positiv und motiviert an meine Aufgaben zu gehen. Besonders dann, wenn mir eine Idee fehlt, sich etwas Lampenfieber vor einem neuen Projekt einstellt oder – auch das kommt vor – ein Vorhaben nicht so klappt wie gedacht. Heute teile ich mit Ihnen einige meiner liebsten Bürosprüche: Solche, die mich motivieren, ermutigen und inspirieren.

Weiterlesen...




Erfolgsmotor Wirtschaft – So tunen Sie den Motor im eigenen Unternehmen!



Deutschlands Erfolgsmotor sind die mittelständischen Betriebe – sie schaffen Arbeitsplätze und Kaufkraft. Doch es gibt viele Betriebe im Mittelstand, die sich seit Jahren abrackern und trotzdem das Gefühl haben, dass das mit dem Erfolg immer nur auf andere zutrifft. Dass bei ihnen zu viel stagniert. Wie also können Sie den Erfolgsmotor auch im eigenen Betrieb tunen?

Weiterlesen...


12. Februar 2018

Effizientes Networking – Wie funktioniert das, damit es Ihnen wirklich nützt?



Networking ist in aller Munde. Alle gehen ständig zu irgendwelchen Networking-Veranstaltungen. Viele schwärmen nach außen hin, wie wichtig die seien, sind aber insgeheim genervt, weil dieses Netzwerken im Grunde so gar nichts zu bringen scheint.
Ja, mag sein, denken Sie, aber was hat das mit Büro-Kaizen® zu tun? Das Stichwort hier ist die Effizienz. Denn sie ist die Grundlage des Büro-Kaizen®, und sie sollte auch die Grundlage beim Netzwerken sein, damit es tatsächlich funktionieren kann.

Weiterlesen...




Viel zu viel Aufwand? Dann sparen Sie ab sofort an der richtigen Stelle: durch Routine und Checklisten…



Erinnern Sie sich noch an Ihre erste Fahrstunde? Motor starten, Gang einlegen, Kupplung langsam kommen lassen. Ihr Fahrlehrer hat gezeigt, wie’s geht – und mit etwas Übung konnten Sie es wahrscheinlich ganz schnell alleine. Irgendwann ist es dann Routine geworden, und Sie merken gar nicht mehr, dass Sie dieses oder jenes tun. Alles läuft, die Abläufe sind klar und verinnerlicht.

Weiterlesen...



Computer aufräumen? Einmal Ordnung, immer Ordnung. Versprochen.



Heute verrate ich Ihnen mal was: Unordnung auf Schreibtischen ist meist nur die Spitze des Eisbergs. Viel größer ist das „versteckte Chaos“, das in der Tiefe Ihres PCs und Ihrer digitalen Ordnung steckt. Nämlich Ihre Ablage-Struktur und Ihr E-Mail-Postfach sowie Ihr Server. Denn Unordnung und fehlende Struktur können hier wichtige Dateien, Infos, Materialien, Verträge, Prozesse, Ergebnisse & Co. auf Nimmerwiedersehen verschwinden lassen. Wenn ich Sie schon jetzt überzeugt habe, dass Sie dort ungeheures Verbesserungspotenzial ausschöpfen können – dann geht’s für Sie gleich hier weiter:

Weiterlesen...


7. Februar 2018

Selbstbestimmt arbeiten – Traum oder Alptraum für Angestellte und Unternehmen?



Selbstbestimmt arbeiten zu können – davon träumen ja viele. Nicht nur, weil sie sich das selbstbestimmte Arbeitsleben viel angenehmer und stressfreier vorstellen als den oft starren, strikt weisungs- und strukturgebundenen Büroalltag. Ich verstehe diese Träume gut und weiß sogar, dass sie viel häufiger umgesetzt werden könnten als sie es derzeit werden.

Weiterlesen...


Was Sie für kluges Risikomanagement noch im kleinsten Unternehmen tun können



Risikomanagement hört sich nach Riesenunternehmen mit Milliardenumsätzen an, doch auch die kleinsten Unternehmen sollten es nicht aus den Augen lassen. Nicht nur, weil ihre Finanzdecke dünner ist, sondern auch, weil es ihnen einen entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz geben kann. Ich möchte Ihnen das einmal am Beispiel des Projektmanagements erläutern.

Weiterlesen...



Ach, was wissen die denn schon! – Warum vielen Unternehmen wertvolles Knowhow entgeht



In jedem Unternehmen fehlt eine Menge wertvolles Knowhow. Das hat wenig mit Zeitmangel zu tun oder mit nicht vorhandenen Fortbildungsmöglichkeiten. Es hat auch nichts damit zu tun, dass das vorhandene Personal womöglich fachlich inkompetent wäre.
Vielmehr ist das Knowhow im Grunde in jedem Unternehmen vorhanden – sehr viel mehr sogar als die meisten Unternehmen je benötigen werden. Doch es wird nicht abgerufen.

Weiterlesen...


5. Februar 2018

Nie wieder überfordert! – Wie Sie mit Zeitmanagement-Methoden dauerhaft verlässlich und effizient werden



Zeitmanagement-Methoden sind in Unternehmen noch nicht angekommen. Dabei ist das Zeitmanagement ein zunehmend entscheidender Wirtschaftsfaktor. Denn die Komplexität des Arbeitsalltags nimmt zu, die Aufgaben nehmen zu, das Personal nimmt ab. Die Arbeitslast wird also größer, die Freizeit unentspannter, die Effizienz sinkt in den Keller. Und am Ende winkt die Überforderung und sagt: „Komm in meine Arme, Schätzchen, ich halte dich gut fest!“

Weiterlesen...


Müde, lustlos und kraftlos? Wie Sie arbeitsbedingte Erschöpfung für immer loswerden



Ist es erst kurz vor dem ersehnten Urlaub so weit, oder hat Sie die Erschöpfung schon das ganze Jahr über gepackt? Beides kann vielerlei Ursachen haben. Unter anderem sollten Sie auf jeden Fall ärztlich prüfen lassen, ob Sie bspw. genug Eisen haben oder ein anderer medizinischer Grund für Ihre Erschöpfung verantwortlich sein könnte.
Falls Sie aber gesund sind, und Sie ganz sicher wissen, dass Ihre Erschöpfung arbeitsbedingt ist, dann habe ich ein paar sehr gute Tipps für Sie, wie Sie sie für immer loswerden.

Weiterlesen...


2. Februar 2018

Prozessdokumentation: Wer den Weg beschreibt, bleibt



Kommen Sie sich manchmal vor wie Josef K., die Hauptfigur von Franz Kafkas Erzählung „Der Prozess“? In vielen Unternehmen sind die Arbeitsabläufe und Prozeduren ähnlich verschachtelt und undurchsichtig wie in der berühmten Literaturvorlage: Keiner weiß, wen der Prozess betrifft, keiner weiß wer zuständig ist, keiner für den Prozess verantwortlich und natürlich funktioniert der Prozess an sich überhaupt nicht und eine Richtung oder ein Produktivitätsgewinn ist nicht einmal mit sehr viel gutem Willen oder einer Lupe zu erkennen.

Weiterlesen...


Volle Kraft ins Datenmeer: Souverän den Digital Workplace steuern



Am Steuerpult für die sekundenschnelle Onlinekommunikation des 21. Jahrhunderts lenken Sie souverän E-Mail-Springfluten, umschiffen lässig aufziehende Shitstorms in sozialen Medien und managen Ihre Aufgaben, Ihre Notizen und Ihr Wissen digital und jederzeit griffbereit – willkommen in der Zukunft, die schon heute an Ihrem Digital Workplace für Sie beginnen kann.

Weiterlesen...


1. Februar 2018

Goldkind oder Stiefkind? 3 Tipps für Ihre Lagerbeschriftung



Wenn ich in kleine und mittlere Unternehmen komme, stelle ich oft fest, dass das Lager ein ungeliebtes Stiefkind ist. Und so verhält es sich dann auch: Wenn etwas benötigt wird, scheint es versteckt zu sein; falls es den Versuch von Organisation und Beschriftungen gibt, sind die Schilder zu unverständlich oder zu klein bedruckt oder sie haften nicht lange und fallen bald ab.

Weiterlesen...