WhatsApp auf dem Android Smartphone – Der attraktive unter den Messengern

16. September 2020

Ja, wer kenn ihn nicht – den Messenger WhatsApp. Er ist längst keine trendige Erscheinung mehr. Vielmehr besticht er durch seine ununterbrochene Attraktivität, was ihm bei den Anwendern eine große Beliebtheit verschafft. Seit Jahren hält er sich auf Platz 1 der Messenger Charts und sticht Konkurrenten wie den Facebook Messenger und Skype aus. Da frägt man sich doch, woher dieser ganze Hype! Was reizt uns an diesem kleinen, grünen Begleiter nur so sehr? Hier gibt es nur eine Antwort: Alle wollen ihn! Alle haben ihn! Alle nutzen ihn! Täglich ist er bei rund 60 Mio. Nutzern im Einsatz. Da ist es doch nur bequem, wenn man selbst den gleichen Messenger nutzt. Denn so lassen sich schnell, unkompliziert und auf kurzem Wege Informationen austauschen – mit allen Gleichgesinnten. So behaupten wir, dass es sich mit dem WhatsApp Messenger leichter lebt. Im folgenden Beitrag möchten wir Ihnen nun zeigen, wie Sie WhatsApp auf Ihrem Android Smartphone nutzen.

Inhalt: Das lesen Sie hier

1. Kann ich WhatsApp auf meinem Android Smartphone nutzen?
2. Kann ich WhatsApp kostenlos downloaden?
3. Wie installiere ich WhatsApp auf meinem Android Smartphone?
4. Was muss ich beachten, wenn ich WhatsApp im beruflichen Kontext nutze?
5. Brauche ich ein Backup meiner Daten?
6. Der Tipp: WhatsApp Web

Mit welchen Android Smartphones kann ich WhatsApp nutzen?

Die besagte Attraktivität macht den Messenger einfach zu etwas Besonderem. Das bedeutet, dass ihn eben nicht jedermann bekommt. Aber keine Angst, die Mehrheit darf das kleine Kerlchen downloaden und nutzen.

Der Punkt ist, dass WhatsApp mit den Jahren den Support für sehr alte Android Systeme nach und nach einstellt und daher bestimmte Smartphones keine Chance mehr haben, den Messenger ordentlichen zu nutzen. Es hängt also davon ab, welches Gerät Sie im Einsatz haben und welche Android Version darauf installiert ist. Grundlegend können Sie davon ausgehen, dass WhatsApp auf allen Smartphones funktioniert, auf welchen die Android Version 4.0.3 oder neuer installiert ist. Das ist zumindest die Empfehlung von WhatsApp.

Wo hingegen die Versionen 2.3.7 und älter seit Anfang 2020 nicht weiter unterstützt werden. Die App kann auf Geräten mit diesen Android Versionen zwar weiterhin genutzt werden, allerdings gibt es keinen weiteren Support. Das bedeutet in erster Linie eine große Einschränkung an Sicherheit, da Schwachstellen nicht mehr ausgebessert werden. Darüber hinaus können bestimmte Funktionen nicht weiter genutzt werden. Generell können neuen Konten nicht mehr erstellt und bestehende nicht verifiziert werden.

Insgesamt bedeutet das für Sie, dass Smartphones mit den Android Versionen zwischen 2.3.7 und 4.0.3 ebenfalls WhatsApp-fähig sind. Die beste Funktionalität wird dennoch erst ab Version 4.0.3 gewährleistet.

Kann ich WhatsApp kostenlos downloaden?

Die neueste Version der App bekommen Sie direkt beim Anbieter WhatsApp und das sogar kostenlos.

Ein Tipp an dieser Stelle: Laden Sie Ihre Android Apps immer nur direkt bei den Anbietern bzw. über den Google Play Store herunter. So sorgen Sie für den sicheren Download und den Einsatz der App im Original.

WhatsApp im Google Play Store und installiert
whatsapp-android-einrichten-und-verifizieren
Bild 2: WhatsApp einrichten und verifizieren
whatsapp-android-persoenliche-angaben-und-einstellungen-vornehmen
Bild 3: Persönliche Angaben und Einstellungen in WhatsApp
whatsapp-android-sicherheit-und-datenschutz-der-app
Bild 4: Sicherheit und Datenschutz in WhatsApp
whatsapp-android-zusaetzliche-sicherheit-durch-zwei-schritte-verifizierung
Bild 5: Zusätzliche Sicherheitsstufe: Verifizierung in zwei Schritten

Gehen Sie auf die Seite von WhatsApp whatsapp.com und wählen Sie den Menüpunkt Herunterladen. Sie werden direkt in den Google Play Store weitergeleitet. Dort wählen Sie Installieren und schon startet der Download der App.

Wie installiere ich WhatsApp auf meinem Android Smartphone?

Die Installation der App startet nach dem Download automatisch, sofern Sie diesen direkt an Ihrem Smartphone ausführen. Alternativ können Sie die Installations-Datei über Ihren PC herunterladen und dann auf Ihr Smartphone übertragen. Viel praktischer ist jedoch die Installation direkt auf dem Smartphone.

Sobald Sie im Google Play Store auf Installieren tippen, müssen Sie nichts weiter tun als zu warten, bis die App einsatzbereit ist. Ist die Installation abgeschlossen, starten Sie die App. Nun müssen Sie der Datenschutzrichtlinie, sowie den Nutzungsbedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Anschließend richten Sie die App mit Ihren Daten und Angaben ein. Zunächst müssen Sie Ihre Telefonnummer angeben, worüber die Kommunikation im Messenger ermöglicht wird.
Aus Sicherheitsgründen wird Ihr Konto verifiziert, weshalb Sie eine SMS mit einem Code erhalten, den Sie bestätigen müssen. Tippen Sie dazu auf den Link in der SMS. Ist die Verifikation abgeschlossen, können Sie WhatsApp auf Ihrem Smartphone verwenden. Dazu können Sie die App Ihren Wünschen entsprechend einrichten, z. B. mit

  • dem passenden Profilbild
  • einem geeigneten Status
  • einem persönlichen Hintergrund
  • der Lieblingsschrift
  • etc.

Denken Sie zum Abschluss auch an die Einstellungen Ihres Profils. Dort lassen sich Optionen wie Lesebestätigungen, Speicherung von Daten, automatische Downloads von Bildern und Videos u.v.m. Anpassen. Es empfiehlt sich, hier einen Blick drauf zu werfen, um bewusst zu entscheiden, wie Sie die App nutzen und welche Daten Sie preisgeben wollen.

Was muss ich beachten, wenn ich WhatsApp im beruflichen Kontext nutze?

Gerade wenn Sie die App im beruflichen Kontext nutzen ist es von Vorteil, die Einstellungen genauer unter die Lupe zu nehmen. Hierbei sollte es jedoch nicht bleiben. Die Nutzung von WhatsApp im Geschäftsbetrieb setzt weitere Maßnahmen voraus bzw. erfordert die Beachtung von zusätzlichen Aspekten.

Da WhatsApp seine Daten nicht in Europa speichert und verwaltet und somit andere Richtlinien gelten, kommt es hier immer wieder zu Kontroversen und Unsicherheiten bei der Nutzung. Insbesondere der Abgleich aller Kontaktdaten im Adressbuch – und damit auch die Übertragung und Weiterverarbeitung der Daten – widerspricht den Rechten der Kontakte, die WhatsApp nicht nutzen.

Daher ist es von Vorteil bei der Nutzung von WhatsApp im beruflichen Kontext zunächst folgende zusätzliche Dinge zu beachten:

1. Installieren Sie WhatsApp Business und nutzen Sie das Smartphone ausschließlich für die Kommunikation via WhatsApp im Businesskontext.

2. Speichern Sie auf Ihrem Smartphone nur die Kontakte, die ebenfalls WhatsApp nutzen. So reichen Sie nur die Daten an WhatsApp weiter, die im gleichen Interesse handeln – nämlich WhatsApp ebenfalls nutzen (Legitimationsgrundlade, allerdings rechtlich noch nicht abschließend bestätigt)

Sichern Sie sich in diesem Zusammenhang nicht im besonderen Maße ab, d. h. nutzen Sie Ihr Smartphone sowohl privat als auch geschäftlich und trennen Sie nicht zwischen WhatsApp-Usern und Nicht-WhatsApp-Usern, stellt das im Businesskontext in jedem Fall einen Datenschutzverstoß dar. Es lohnt sich also, hier ein besonderes Augenmerk drauf zu legen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Brauche ich ein Backup meiner Daten?

Eine weitere Sicherheitsvorkehrung ist das Backup in WhatsApp. Viele Videos, sehr viele Bilder und noch viel mehr Text fließen in WhatsApp täglich hin und her. Hier handelt es sich nicht immer nur um Belanglosigkeiten. Auch wichtige, interessante oder erinnerungswürdige Daten werden ausgetauscht. Da ist es ärgerlich, wenn diese irgendwann nicht mehr verfügbar wären.

Deshalb ist das Backup in WhatsApp eine interessante Option, wenn Sie sich absichern möchten. In erster Linie handelt es sich dabei um ein Backup der Chats, die Sie in WhatsApp führen. Darüber hinaus sei erwähnt, dass WhatsApp automatisch und täglich ein lokales Backup durchführt, dessen Daten sich im Verzeichnis Ihres Smartphones im Ordner WhatsApp befinden. Hier werden die letzten sieben Backups gespeichert.

Sie können Ihre Backups aber auch in Ihrem Google Drive Verzeichnis speichern, vorausgesetzt Sie verfügen über ein aktives Google Konto. Außerdem müssen Sie über genügend freien Speicherplatz, sowie über eine stabile und gute Internetverbindung verfügen.

Das automatische Backup mit Google Drive richten Sie in den Einstellungen von WhatsApp wie folgt ein:

  • WhatsApp Einstellungen öffnen (über die drei Punkte)
  • Wählen Sie Chats und Chat-Backup
  • Tippen Sie dann auf die Option Auf Google Drive sichern
  • Nutzen Sie die Häufigkeit, die Ihnen zusagt
  • Geben Sie dann Ihr Google-Konto an, auf welchem das Backup abgelegt werden soll
  • Zuletzt wählen Sie Sichern über, um eine passende Netzverbindung festzulegen

Manuell können Sie zudem jederzeit ein Backup erstellen, indem Sie unter Chat-Backup auf Sichern tippen.

Das Backup für Bilder und Videos geschieht im Übrigen auch automatisch. Sobald Sie die Medien in WhatsApp öffnen, speichert WhatsApp die Daten im Verzeichnis WhatsApp/Media.

Achten Sie hier darauf, dass dies in den Einstellungen auch entsprechend berücksichtigt wird: Einstellungen > Chats > Sichtbarkeit von Medien (muss aktiv sein)

Um ein Backup wiederherzustellen gehen Sie wie folgt vor:
1. WhatsApp deinstallieren
2. WhatsApp über den Google Play Store erneut installieren
3. WhatsApp öffnen und mit gleicher Telefonnummer verifizieren
4. Tippen Sie bei der Aufforderung auf Wiederherstellen und auf weiter
5. Die Wiederherstellung kann einige Zeit brauchen

Danach sind Ihre Chats wieder verfügbar.

Bitte beachten Sie noch, dass alle Daten, die nach dem letzten Backup und dessen Wiederherstellung übertragen wurden, dann nicht mehr vorhanden sind.

Nutzen Sie das Backup auf jeden Fall immer dann, wenn Sie Wert auf eine explizite Sicherung legen und diese auch außerhalb Ihres Telefonspeichers ablegen wollen. Sollte Ihr Smartphone defekt sein, haben Sie die Daten nach wie vor in Ihrem Google Drive Verzeichnis.

Der Tipp: WhatsApp Web

Ein letzter Tipp, wie Sie WhatsApp in Verbindung mit Ihrem Android Smartphone nutzen. Installieren Sie auf Ihrem PC WhatsApp Web. So können Sie Ihre Nachrichten direkt am Bildschirm empfangen und versenden.

Wer viele Nachrichten schreibt, der erspart sich so das mühsame Tippen mit dem Touchscreen und tippt etwas komfortabler auf der Tastatur des Computers.

WhatsApp Web können Sie ebenfalls auf whatsapp.com herunterladen und auf Ihrem PC installieren. Die Synchronisation Ihres WhatsApp Kontos erfolgt über das Scannen eines QR-Codes, der Ihnen am Bildschirm angezeigt wird. Die Einrichtung dauert in der Regel nur wenige Augenblicke und schon können Sie WhatsApp am Bildschirm nutzen.

Testen Sie es doch gleich aus…



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: