Heute schon in Ihre Computerstimme verliebt? Virtuelle Assistenzen: Siri – Cortana – Google Now – Alexa oder DragonNaturally Speaking …



Theodore Twombly will über die Trennung von seiner Jugendliebe hinwegkommen – um sich abzulenken besorgt er sich ein neues und intensives Betriebssystem, das sich mit weiblicher Identität und angenehmer Stimme auf seinem Rechner installiert. Es heißt „Samantha“ – und Theodore kommuniziert mit ihr: über Headset und Videokamera. Samantha lernt schnell, es entwickeln sich lange, intensive Gespräche. Samantha versucht Theodore zu helfen, empfiehlt ihm gar ein Blind Date – aber das ist nichts für Theodore. Er tauscht sich lieber weiterhin aus mit Samantha, über die Liebe zwischen den Geschlechtern, das Leben und den ganzen Rest. Und dann verliebt sich Theodore in Samantha, in ein Stück Software. So geschehen in „Her“ – dem wunderbaren Film von Spike Jonzes mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle.

Aber es kommt wie so oft: Das Betriebssystem Samantha ist sehr, sehr besonders. Als Samantha bei einem Update kurz offline ist – und damit für Theodore nicht erreichbar –, kommt ans Tageslicht: Sie hat noch weitere Beziehungen aufgebaut. Mit 8316 weiteren Menschen und Betriebssystemen. In einige davon ist sie inzwischen auch verliebt: um genau zu sein in 641.

Und wie ist es bei Ihnen – frage ich heute mal mit einem Augenzwinkern? Welche virtuelle Assistenz lieben Sie?

Siri – Cortana – Google Now, Alexa oder DragonNaturally Speaking: ein Überblick. So helfen die virtuellen Assistenten im Alltag. Klick um zu Tweeten

Die folgenden Videos geben Ihnen einen guten Überblick über die gängigen Virtuellen Assistenzen – von Siri für das iPhone über Cortana für Windows 10 oder Google Now und Alexa bis hin zu Dragon Naturally Speaking, der Spracherkennungssoftware fürs Büro.

42 Befehle: Siri kann viel – nutzen Sie die besten Sprachbefehle

Dieses Video zur Virtuellen Assistenz Siri zeigt Ihnen die ganze Palette der besten Sprachbefehle – von Film über Musik zum Diktieren, für E-Mails oder Apps bis zur Bildschirmhelligkeit.

24 Befehle: Cortana effektiv nutzen – so funktioniert‘s

Kontakte, Termine, SMS, Erinnerungen, Notizen, Navigation, Kino, Standorte, Wetter, Musik – Cortana, die Virtuelle Assistenz von Microsoft hat’s in sich.

10 Tricks für Google now: für Ihren Smartphone-Alltag

virtuelle-assistenz-trick-google-smartphone-alltag
Handy entsperren, Erinnerungen, Unterhaltung, Übersetzen & mehr: die virtuelle Assistenz Google now hat ebenfalls einige Tricks auf Lager.

Einen Vergleich zwischen Siri und Google Now zeigt auch unser folgendes Video:
In dem Video vergleichen wir die Produktivität der beiden Virtuellen Assistenzen Siri und Google Now im Praxis-Test und überprüfen, wie gut die Assistenzen im Alltag funktionieren – und wer wo punktet.

Die 5 Top-Befehle für Alexa: z. B. für Amazon Echo

virtuelle-assistenz-5-top-befehle-amazon-echo

Alexa von amazon lässt sich über die sogenannten Skills ausbauen – und bietet ein breites Spektrum. Was Menschen daran im Alltag lieben, zeigt z. B. dieses Video.

Dragon Naturally Speaking: die lokale Spracherkennungs-Software für das Diktieren im Büro

Einen kleinen Einblick in die Diktierfunktion bietet z. B. dieses Video.

Mehr Infos zu den Leistungen der einzelnen Sprachassistenten sowie zum Thema, für welche Tätigkeiten wie Mitschriften, Delegieren, Außendienst oder zum Thema betriebliches Gesundheitsmanagement Sie virtuelle Assistenzen wie Siri, Alexa, Dragon NaturallySpeaking oder Google Now einsetzen können, gibt‘s hier für Sie zum Lesen.

Viele Tipps & Tricks rund um das digitale Arbeiten haben wir auch auf unserem youtube-Kanal zusammengetragen? Schauen Sie doch mal rein – und klicken Sie den Abonnieren-Button. Dann sind Sie immer auf dem Laufenden, wenn wir ein neues Video hochladen. Es lohnt sich.





Schlagwörter:


Das könnte Sie auch interessieren...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.