Die 7 nützlichsten versteckten Funktionen in Windows 10: Tipps & Tricks Vol. 2021 (mit Video-Anleitung)


Diese sieben nützlichen, aber etwas versteckten Windows 10 Funktionen ersparen Ihnen im (Arbeits-)Alltag viel Zeit und Arbeit! Diese Tipps & Tricks sind zwar nicht alle neu, aber dennoch vielen Nutzern noch unbekannt – oder wurden kürzlich erst deutlich verbessert. Daher finden Sie hier unsere sieben nützlichsten Windows 10 Funktionen Vol. 2021! Alle sieben Tipps und Tricks sehen Sie zudem auch in unserer Video-Anleitung am Ende dieses Beitrags zum einfachen Nachklicken nach Bildvorlage.

Versteckte Windows-10-Funktion Nr. 1: Mit einem Maus-Schüttler alle Fenster gleichzeitig minimieren

Wenn man viele Anwendungsfenster gleichzeitig geöffnet hat, dauert es manchmal ganz schön lang, bis man sich wieder zum Startbildschirm durchgeklickt hat. Viel schneller und einfacher geht das mit der nützlichen Aero-Shake-Funktion in Windows 10.

  • Einfach das geöffnete Fenster mit der linken Maustaste in der Kopfzeile greifen und dann etwas nach links und rechts schütteln.
  • Daraufhin werden alle geöffneten Fenster sofort vollständig minimiert und auch das gegriffene Fenster so stark verkleinert, dass man unmittelbar zum Startbildschirm gelangt.
  • Tipp: Durch ein erneutes Schütteln des zuvor gegriffenen Fensters werden alle Anwendungsfenster wieder zurück auf Ihre vorherige Größe und Position maximiert.

Windows-10-Tipp Nr. 2: Mit einer Mausbewegung zwei Anwendungsfenster nebeneinander positionieren (Multitasking)

Für das Bearbeiten mancher Aufgaben ist es sehr nützlich, wenn man zwei Anwendungsfenster gleichzeitig auf dem Bildschirm geöffnet hat. Eins in der linken Hälfte und eins in der rechten Hälfte. Dieses Feature können Sie auf zwei verschiedene Arten erreichen.

  • Möglichkeit 1: Greifen Sie ein beliebiges Anwendungsfenster mit der linken Maustaste in der Kopfzeile und ziehen Sie es an den rechten oder linken Bildschirmrand. Dann wird dieses Fenster automatisch auf 50% reduziert und an dem entsprechenden Bildschirmrand angedockt. Auf der verbleibenden Bildschirmhälfte werden Ihnen dann alle anderen geöffneten Anwendungsfenster als Miniaturausgaben angezeigt, von denen Sie sich eins per Mausklick als zweites Fenster für die andere Bildschirmhälfte auswählen können.
  • Möglichkeit 2: Statt das Fenster mit der Maus an den Bildschirmrand zu ziehen, können Sie das auch einfach per Tastendruck machen. Drücken Sie einfach die Windows-Taste (das Windows-Fenster-Symbol) links unten auf Ihrer Tastatur und dazu einen Pfeil nach links oder rechts („Win + →“ oder „Win + ←“). Sofort wird das Fenster, in dem Sie gerade arbeiten, an den entsprechenden Bildschirmrand angedockt und Sie können sich für die andere Bildschirmhälfte eine zweite Anwendung aussuchen.
  • Tipp: Mit der Tastenkombination „Windows-Teaste + Pfeil nach unten“ können Sie auch ein Anwendungsfenster verkleinern und mit „Windows + Pfeil nach oben“ wieder maximieren.
Die 7 nützlichsten Windows 10 Funktionen - Tipps und Tricks - Bild 1
Bild 1: Mit diesem versteckten Windows 10 Tipp können Sie ganz schnell zwei Arbeitsfenster nebeneinander legen – eine extrem nützliche Funktion für das Multitasking auf zwei Bildschirmhälften! Bild: Microsoft, Büro-Kaizen.

Windows-10-Trick Nr. 3: Fernzugriff auf einen anderen PC mit vorinstallierter Windows-Funktion

Es kommt immer mal wieder vor, dass man von Kollegen, Freunden oder Verwandten um Hilfe gebeten wird, wie man etwas Bestimmtes am Computer machen kann. Das Problem rein verbal am Telefon zu erkennen und dann die Lösung rein telefonisch zu erklären, ist meist schwierig bis unmöglich. Viel einfacher geht das, wenn man selbst auf den hilfebedürftigen Computer zugreifen kann. Dafür gibt es zwar externe Tools, wie z.B. TeamViewer, die allerdings nicht immer beim Gegenüber installiert sind. Daher bietet Microsoft eine nützliche, vorinstallierte und jederzeit nutzbare Remotehilfe-Funktion für Windows 10 an.

  • Einfach in das Startmenü (das Windows-Symbol in der Taskleiste ganz links) „Remotehilfe“ eingeben und das Fernzugriffs-Feature starten.
  • Die helfende Person („Assistent“) initiiert dann den Aufbau einer sicheren Verbindung, indem sie bei „Unterstützung gewähren“ auf die Schaltfläche → Unterstützen einer anderen Person klickt, um einen Code zu erzeugen (siehe Abb. 2). Nun nur noch mit einem (kostenlosen) Microsoft-Konto anmelden (z.B. dem Office-, Teams-, Outlook-, MSN- oder Hotmail-Anmeldedaten) und der Sicherheitscode wird umgehend angezeigt.
  • Diesen Sicherheitscode dann einfach per E-Mail, Telefon, Chat oder Smartphone-Foto an die hilfebedürftige Person übermitteln, den diese dann nur noch bei „Unterstützung anfordern“ in das Textfeld → Code von Assistent eintippen muss (siehe Abb. 2). Fertig.
  • Mit dieser versteckten Windows 10 Funktion kann schnell, einfach und sicher ein Fernzugriff auf einen anderen Computer ermöglicht werden, ohne dass dafür beide Seiten extra ein weiteres Tool installieren müssen!

Windows-10-Toptipp Nr. 4: Die neue Funktion „Zwischenablage-Verlauf“ zeigt alle bisherigen Kopien an!

Es kommt häufig vor, dass man viele Abschnitte oder Fotos auf einmal nacheinander kopieren muss. Die Tastenkombinationen „Strg + C“ für das Ausschneiden und „Strg + V“ für das Einfügen sind allgemein bekannt. Aber folgender Trick macht das Ganze noch viel nutzerfreundlicher! Denn damit können Sie auf alle bislang durchgeführten Kopien in dieser Zwischenablage auf einmal zugreifen – und nicht mehr nur auf die Allerletzte.

  • Die neue und versteckte Windows-10-Funktion des „Zwischenablage-Verlaufs“ muss zunächst einmal noch kurz aktiviert werden. Drücken Sie dafür gleichzeitig auf die beiden Tasten „Windows + V“ und bestätigen Sie das Aktivieren der neuen Verlaufsfunktion.
  • Kopieren Sie nun mehrere Inhalte hintereinander. Wenn Sie damit fertig sind, drücken Sie erneut die beiden Tasten „Windows + V“.
  • Nun öffnet sich Ihr neuer Zwischenablage-Verlauf und Sie können auf alle zuvor kopierten Inhalte zugreifen, um diese beliebig wo anders einzufügen. Mit diesem Windows-10-Tipp geht Ihnen also nie wieder etwas in der Zwischenablage verloren, nur weil Sie zwischenzeitlich schon etwas Neues kopiert haben!

Umstellung auf Microsoft 365 - Interview mit Jürgen Frey

Windows-10-Feature Nr. 5: Der einfachste Weg zum Ausschneiden von Bildschirmbereichen und Bildern!

Der nächste Windows-Tipp ist eine extrem nützliche Funktion für das schnelle Ausschneiden und Kopieren beliebiger Bildschirmausschnitte (wie z.B. Fotos, Diagramme, Symbole, Logos etc.). Natürlich gibt es dafür eigene Tools, wie z.B. das Snipping-Tool. Mit der in Windows 10 integrierten Ausschneidefunktion geht das jedoch noch viel schneller und ganz einfach per Tastenkombination – es muss kein extra Programm dafür geöffnet werden! Und der große Vorteil gegenüber dem klassischen Bildschirmscreenshot (via Drucken-Taste) ist, dass Sie sich den Screenshot dann nicht noch nachträglich zuschneiden müssen, sondern gleich von Anfang an den Rahmen in dem gewünschten Bereich und der erforderlichen Größe ziehen können.

  • Für diese versteckte Windows-10-Funktion müssen Sie lediglich die Tastenkombination „Windows + Shift + S“ gleichzeitig drücken (Shift ist die temporäre Großschreibtaste mit dem Aufwärtspfeil links unten). Nun wird der Bildschirm etwas abgedunkelt und Ihr Mauszeiger zu einem Fadenkreuz.
  • Jetzt einfach mit der linken Maustaste einen Rahmen um den gewünschten Bildschirmbereich ziehen, fertig. Der Bildschirmausschnitt befindet sich nun in Ihrer Zwischenablage und kann an einem beliebigen Ort mittels „Strg + V“ eingefügt werden.
  • Tipp: Erinnern Sie sich an den Zwischenablage-Verlauf aus dem Windows-Tipp Nr. 4 oben? Drücken Sie einfach „Windows + V“ und Sie können auch im weiteren Tagesverlauf immer wieder auf diesen Bildschirmabschnitt zurückgreifen, ohne diesen extra suchen oder ein zweites Mal anfertigen zu müssen.

Versteckte Windows 10 Tipps & Tricks Nr. 6: Verbesserte und anwendungsübergreifende Spracherkennung

Spracherkennungssoftware gibt es bereits seit einigen Jahren. In der letzten Zeit wurde die zugrundeliegende, Cloud-gestützte Technologie jedoch wesentlich weiterentwickelt. Denn nun funktioniert die Spracherkennungsfunktion nicht nur in einzelnen Programmen wie Word oder OneNote, sondern Windows-10-übergreifend in allen Texteingabefeldern!

  • Drücken Sie dafür einfach die Tastenkombination „Windows + H“ um die Spracherkennung zu starten (beim ersten Mal werden Sie gebeten und angeleitet, die Funktion zunächst noch im Startmenü zu aktivieren).
  • Nun können Sie Ihre Finger von der Tastatur nehmen und entspannt den Text diktieren. Dabei ist das Einsprechen nicht nur deutlich schneller als das Eintippen, Sie können dabei auch wie ein griechischer Philosoph durch Ihr Büro wandeln, aus dem Fenster schauen oder sich die Hände reiben und eincremen – what ever!
  • Tipp: Diese Spracherkennungsfunktion in Windows 10 funktioniert übrigens in jedem Textfeld, also zum Beispiel auch in Outlook oder auch im Webbrowser!

Nützliche Windows-10-Funktion Nr. 7: Alle Emojis und Symbole, wann und wo immer Sie wollen

Die kleinen, frechen Emojis sind mehr als nur ein Gag. Denn Bilder sagen oft mehr als 1.000 Worte. So können E-Mails beispielsweise etwas aufgelockert oder Kollegen ermuntert werden. Beides ist für die psychosoziale Gesundheit und den Teamgeist ziemlich wichtig. Künftig müssen Sie sich nur noch eine einzige Tastenkombination merken und Sie können das gesamte Universum an Emojis wann und wo immer Sie wollen einfügen. Zum Beispiel in ein Word-Dokument, Chat-Unterhaltungen, Web-Apps und sogar in Excel-Tabellen!

  • Die in Windows 10 integrierte Emoji-Auswahl öffnen Sie anwendungsunabhängig mit der Tastenkombination „Windows + .“ (die Taste für das Satzzeichen „Punkt“).
  • Sofort wird Ihnen ein Auswahlfenster mit allen möglichen Emoticons, Kaomojis, wie z.B. (¬‿¬), und nützlichen Symbolen eingeblendet (z.B. ©, ®, ™, ℃, µ, ♪ oder ±).
  • Auf diese Weise können Sie nicht nur Ihre E-Mails mit Emojis anreichern, sondern überall schnell und einfach auf die verschiedensten Symbole zurückgreifen.

Büro Kaizen Video-Anleitung: Alle sieben versteckten Windows 10 Funktionen zum Nachklicken!


(Dauer 07:30 Minuten)

Inhalt dieses Video-Tutorials: Welcher Windows-10-Tipp kommt wann?

  1. 00:16 Fenster schütteln
  2. 00:52 Zwei Fenster nebeneinander (Bildschirm teilen)
  3. 01:38 Remotehilfe
  4. 02:43 Zwischenablageverlauf
  5. 04:17 Screenshot Bildschirmausschnitt
  6. 05:31 Spracherkennung
  7. 06:20 Shortcut Emojis einfügen

Extra-Tipps: Weitere nützliche Tricks & Kniffs für Microsoft-Produkte sowie Apples iPhone

Microsoft hat nicht nur sein Betriebssystem Windows 10 mit zahlreichen nützlichen Funktionen ausgestattet, die nicht sofort ersichtlich sind („versteckt“). Auch für Outlook, Word, Teams & Co gibt es jede Menge häufig noch unbekannte Features. Einige besonders Trickreiche und Lohnenswerte haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Weitere praxiserprobte Checklisten, Druckvorlagen und Anleitungen rund um die Themen Schreibtisch, digitales Arbeiten, Teamarbeit, Besprechungszimmer, Personalarbeit und Vertrieb finden Sie in unserem → kostenlosen Büro-Kaizen Download-Center!



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Auf der Suche nach mehr Tipps zum Thema Office 365? Auf dieser Übersichtsseite haben wir unsere wichtigsten Blogbeiträge zum Thema Office 365 für Sie zusammengestellt.

Schlagwörter: