Ist Ihr Unternehmen noch auf Kurs? So müssen Sie Ihr Unternehmen neuorganisieren!



Ein schnelles Unternehmens-Wachstum ist erstmal etwas Großartiges und gilt zu feiern. Doch stellen sich dadurch häufig ganz neue Führungs- und Organisationsfragen. Wie verhindert man, dass das stetig wachsende Unternehmen organisatorisch wie ein Kartenhaus einstürzt? Denn wenn die internen und externen Betriebsprozesse nicht angepasst werden, kann es mit dem Unternehmenswachstum schon bald wieder vorbei sein! Machen Sie sich keine Sorgen! Ich werde Ihnen im folgenden Beitrag wertvolle Denkanstöße und Tipps geben wie Sie Ihr Unternehmen neuorganisieren können.

Wie sollte man nun sein Unternehmen neuorganisieren?

Wo fangen wir an? Diese Beispielfragen sollten Sie sich als erstes stellen:

  • Welche Struktur passt zur momentanen Unternehmensgröße? Was müssen wir verändern?
  • Welche Hindernisse können zwischen dem Ist- und dem Soll-Zustand des Unternehmens auftreten?
  • Welche neuen Herausforderungen in Vertrieb, Buchhaltung oder Marketing, usw. könnten entstehen?
  • Gibt es momentane strukturelle Probleme? Welche sind das und wie beseitige ich diese?
  • Wie sichere ich nachhaltig die Lebens- und Handlungsfähigkeiten meines Unternehmens? (Vertrieb, Cashflow, Service, usw.)
  • Besitzen Unternehmen sowie Abteilungen klar definierte Aufgaben, Ziele und passende Kompetenzen?
  • Welche Projekte sind wichtig, welche nicht? (Beispielsweise Pareto anwenden)
  • Wie muss die Struktur innerhalb der Firma sein, damit die einzelnen Abteilungen bestmöglich miteinander harmonieren?
  • Wurden Rückstellungen für Verbindlichkeiten, Cashflow-Einbrüche oder neue Investitionen gebildet?
  • Wie sieht die Jahresbilanz aus? Müssen eventuell Kosten eingespart werden?
  • Lassen sich Prozesse automatisieren, vereinfachen oder Outsourcen?
  • Brauchen meine Mitarbeiter eventuell Schulungen und Seminare um Herausforderungen gewachsen zu sein?
  • Haben sich komplett neue Geschäftsmöglichkeiten ergeben?

Braucht Ihr Unternehmen eine Neuorganisation
Ist Ihr Unternehmen noch auf Kurs? Oder brauch es eine Neuorganisation?

Ihr Unternehmen ist nur dann überlebensfähig, wenn Sie immer wieder einmal den Kurs korrigieren. Stellen Sie sich mal vor, Sie wären uralt, ergraut und hätten Ihr Unternehmen bereits im Jahr 1808 gegründet. Ganz schön lang her was? Ihr Geschäft würde dieses Jahr sein 208tes Geschäftsjahr feiern.

Nun, 1808 wurde ebenso die erste Schreibmaschine erfunden. Zum Glück! Was wäre, wenn sich Ihr ganzer Umsatz aus dem Verkauf von Schreibmaschinen zusammensetzen würde? Sie wären heute pleite! Oder haben Sie mal versucht Outlook auf Ihre Schreibmaschine zu installieren? Ich verspreche Ihnen, dass Sie nicht besonders weit kommen würden. Ein Markt verändert sich rasend! Besonders in der Technologie-Branche ist dies der Fall, da das gesamte Wissen der Menschheit nicht linear, sondern exponentiell wächst.

„Chef, ich weiß nicht, was Sie mit Taxi meinen, aber ich habe uns für das Meeting eine Kutsche organisiert!”

Vergleichen Sie Unternehmertum einfach einmal mit der Evolution, welche in einem ständigen Wandel steht. Lebewesen mussten sich den Umweltbedingungen immer wieder anpassen um zu überleben. Ihr Unternehmen ist ein Lebewesen!

Sie müssen Ihre Kunden weiterhin glücklich machen um zu überleben und zu wachsen! Klick um zu Tweeten

Die Extra-Tipps!

Oft ist es in so einer Situation ratsam einen Coach, befreundeten Unternehmer bzw. externen Unternehmensberater heranzuziehen. Denn ein außenstehender Blick auf das eigene Unternehmen kann häufig sehr hilfreich sein. Dieser kann Fehler erkennen, die Ihnen vielleicht gar nicht bewusst waren.

Es ist wichtig, dass sich jeder auf das Ergebnis konzentriert. Das Resultat zählt. Denken Sie außerdem daran, dass der Kunde König ist. Sie müssen Ihre Kunden weiterhin glücklich machen um zu überleben und zu wachsen. Gerade deswegen ist es so wichtig, dass Sie die Handlungsfähigkeiten wie Vertrieb langfristig unter Kontrolle halten.

Aller Anfang ist schwer! So geht es los!

Checkliste für Ihren Arbeitsplatz

Checkliste für die Abteilungen

Checkliste für das Gesamtunternehmen

Richtige Struktur für Neuorganisation im Unternehmen
Die richtige Struktur bei der Neuorganisation des Unternehmens ist sehr wichtig.

Ein Kickoff-Workshop sollte Ihnen außerdem einen guten Start in die Reorganisation ermöglichen. Dort klären Sie unter anderem die Projektziele, Zeitpläne, das konkrete Vorgehen oder auch die Teamzusammensetzung. Wichtig ist, dass Sie darüber Protokoll führen.

Führen Sie Mitarbeitergespräche durch. Dies dient der Aufklärung über die neue Umstrukturierung. Erstellen Sie Fragebögen und nehmen Sie die Meinungen, Ängste, Kritik und Anregungen der Arbeitnehmer wahr.

Jetzt „Verbesserungsvorschlag”- Gratis-Vordruck herunterladen!

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Start in die Reorganisation Ihres Unternehmens!

Und Sie?

Müssen Sie Ihr Unternehmen neuorganisieren oder haben Sie dies bereits hinter sich? Haben Sie Anregungen oder Fragen? Dann schreiben Sie uns!



Schlagwörter: , ,
Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.