Jetzt den Löwen bändigen: Wirksames Stressmanagement



Wenn Stress ein gereizter Löwe wäre, dann wären Sie der Löwenbändiger: Furchtlos sehen Sie dem knurrenden Tier ins Auge. Alle Muskeln sind gespannt, die Konzentration ist ganz auf Ihr Gegenüber gerichtet. Entschlossen halten Sie den Reifen hoch über ihren Kopf. „Spring!“, weisen Sie das Tier mit klarer Stimme an.
Und der Löwe spürt Ihre Stärke, vertraut Ihrer klaren Anweisung und springt. So sieht erfolgreiches Stressmanagement aus.

Tausendmal trainiert, ist dieser Vorgang für Sie und den Löwen zur Routine geworden. Die Checkliste im Kopf steht, der Ablauf der Übung ist stets derselbe.
Im Anschluss an die anstrengende Aktion legen Sie sich nieder und ruhen Kopf und Körper aus. Klingt schwer? Ist es nicht.

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie mit Ihrem Stress-Löwen souverän und gelassen umgehen, lesen Sie meine folgenden Tipps zum Stressmanagement.

Inhalt

Selbst ist der Löwenbändiger: Die richtige Einstellung finden

Tierfreunde wissen: Ist der Mensch gelassen, überträgt sich die Einstellung auf das Tier. So ist es auch mit Ihrem Stress-Löwen. Er bäumt sich auf, wenn Sie unsicher sind, „keinen Plan“ haben oder sogar Angst bekommen. Er verhält sich still, wenn Sie ein klares Stressmanagement praktizieren.

Der Psychologe Richard Lazarus entdeckte in den 1970-er Jahren, dass dieselbe Situation bei Menschen unterschiedliche Gefühle und Gedanken hervorruft. Er entwickelte daraus das heute nach seinem Namen benannte Stressmodell. Es beruht – vereinfacht gesagt – darauf, dass wir eine Situation eher als gefährlich bewerten, wenn wir über zu wenige Ressourcen verfügen.

Lese-Tipp: Mehr zum transaktionalen Stressmodell lesen Sie in meinem Beitrag Immer wissen, was zu tun ist.

Stressmanagement: Ressourcen finden und Veränderungen einleiten.
Stressmanagement: Ressourcen finden und Veränderungen einleiten.

Gelingt es uns, Ressourcen zu aktivieren, können wir die Situation aktiv ändern oder neu bewerten – und schon werden wir ruhiger. Unser Stress-Löwe spürt das und entspannt sich. Genau das wollen Sie erreichen? Dann gehen Sie so vor:

Ressourcen aufspüren: Machen Sie den Test

Der erste Schritt zu einem erfolgreichen Stressmanagement ist die Analyse Ihres Arbeitsplatzes. Was klappt schon sehr gut und wo ist noch Raum für Verbesserung? Doch keine Sorge, Sie müssen für den Test nur wenig Zeit einsetzen. Machen Sie es sich leicht und nutzen Sie unser Downloadcenter. Download-Tipp: Laden Sie sich unsere kostenlose Checkliste Arbeitsplatz herunter: Damit können Sie 20 Kriterien Ihres Arbeitsplatzes überprüfen. Vergeben Sie jeweils 5 Punkte, wenn Sie die jeweilige Aussage voll bestätigen und 0 Punkte, wenn die Aussage nicht oder nur teilweise zutrifft.

Kostenloser Download: Checkliste Arbeitsplatz. Damit können Sie Ihren Arbeitsplatz überprüfen.
Kostenloser Download: Checkliste Arbeitsplatz. Damit können Sie Ihren Arbeitsplatz überprüfen.

An zwei Beispielen zeige ich Ihnen, wie Sie nach der Analyse vorgehen:

Ab ins Körbchen: Und schon ist der Stress-Löwe ruhig

In Frage 6 unter der Überschrift „Arbeitsorganisation“ heißt es: „Jeder Schreibtisch besitzt ein beschriftetes Posteingangskörbchen.“ Hier haben Sie 0 Punkte vergeben? Prima, dann sind Sie auf eine tolle Ressource gestoßen.

Das Posteingangskörbchen

Ja, Sie lesen richtig. Ein einziges „Körbchen“ für den Posteingang reicht aus. Verabschieden Sie sich von allen anderen Ablagekörben, die den Platz auf Ihrem Schreibtisch blockieren. Mit diesen Tipps zum Posteingang praktizieren Sie Stressmanagement, das sofort wirkt:

    1. 1. Sammeln Sie alle eingehenden Unterlagen in einer einzigen Schale.

 

    1. 2. Versehen Sie die Schale mit Ihrem Namen und Ihrer Abteilung. So finden sich auch neue Mitarbeiter und Vertretungskollegen leicht zurecht.

 

    3. Leeren Sie das Posteingangskörbchen mindestens ein Mal täglich. Mit dem Inhalt verfahren Sie so, wie es in der unten stehenden Übersicht zu sehen ist:

Klingt simpel, ist es auch: Die Organisation des Posteingangs ist ein Teil des Stressmanagements.
Klingt simpel, ist es auch: Die Organisation des Posteingangs ist ein Teil des Stressmanagements.

Lese-Tipp: Weitere Tipps zur Verwendung der Posteingangsschale – zum Beispiel als Indikator für die Arbeitsbelastung - finden Sie in meinem Beitrag 6 Tipps zum intelligenten Einsatz der Posteingangsschale.

Top–Download: In unserem Workflow–Download können Sie anschaulich nachvollziehen, wie die Posteingangsschale ein nützlicher Teil Ihrer Arbeitsorganisation ist. Klicken Sie einfach auf die Grafik:

kostenloser Download: Büro-Kaizen Workflow, für einen effizienten Arbeitsablauf.
kostenloser Download: Büro-Kaizen Workflow, für einen effizienten Arbeitsablauf.

Download–Tipp: Laden Sie sich die kostenlose Vorlage für Ihr Posteingangsschild herunter, klicken Sie dafür auf das unten stehende Bild:
kostenloser Download: Posteingangsschild für Ihre Posteingangasschale kostenloser Download: Posteingangsschild für Ihre Posteingangasschale

Sofort gute Sicht: So wird der Stress-Löwe zum Kuscheltier

Unter der Überschrift „Arbeitsorganisation“ finden Sie bei Punkt 9 die Aussage: „Wichtige Infos wie Telefonlisten, Kostenstellenpläne etc. werden strukturiert, übersichtlich und schnell greifbar aufbewahrt. Wenn Sie für diese Position weniger als 4 Punkte eintragen, sind Sie auf eine weitere Ressource für Ihr Stressmanagement gestoßen.

Wahrscheinlich befinden sich die wichtigen Informationen nicht an einer einzigen Stelle, sondern sind auf Zetteln und Listen verteilt überall rund um Ihren Arbeitsplatz zu finden. Und sicher kennen Sie die Situation, eine wichtige Telefon-Nummer fieberhaft zu suchen oder Ihrem Kunden eine erfragte Auskunft nicht geben zu können – weil sie sich auf einem losen Zettel befindet, der sich gerade „versteckt“ hat. Das alles kostet Zeit und Kraft – und Ihr Stress-Löwe wird nervös und knurrig.

Deshalb mein Rat an Sie: Legen Sie ein Foliensichtbuch an. Das ist nicht schwer, kostet wenig und Sie werden auf diesen Bestandteil Ihres Stressmanagements nicht mehr verzichten wollen.

Das Foliensichtbuch bündelt Informationen und gehört deshalb zum Stressmanagement.
Das Foliensichtbuch bündelt Informationen und gehört deshalb zum Stressmanagement.

Das Foliensichtbuch

In Ihrem Foliensichtbuch ist Platz für alle Unterlagen, die Sie immer wieder benötigen, zum Beispiel:

  • Kontaktdaten
  • Kostenstellenpläne
  • Checklisten
  • Preisübersichten

Stellen Sie alle Unterlagen zusammen. Dazu gehöre auch solche, die einem Vertretungskollegen die Arbeit erleichtern. Und so gehen Sie weiterhin vor:

    1. 1. Besorgen Sie sich einen Ordner mit fest eingeschweißten Folienhüllen.

 

    1. 2. Lassen Sie die erste Folienhülle frei.

 

    1. 3. Bringen Sie auf allen anderen Folienhüllen Seitenzahlen an; entweder mit Aufklebern oder mit einem Folienschreiber.

 

    1. 4. Wenn Sie alle Unterlagen eingeordnet haben, fertigen Sie ein Inhaltsverzeichnis an. Verwenden Sie dafür auch die Seitenzahlen, die auf den Folienhüllen stehen.

 

    5. Legen Sie das Inhaltsverzeichnis in die erste Folienhülle. Halten Sie es stets aktuell.

Schneller Zugriff auf Telefonnummern: Das Foliensichtbuch am Schwenkarm gehört zum Stressmanagement.
Schneller Zugriff auf Telefonnummern: Das Foliensichtbuch am Schwenkarm gehört zum Stressmanagement.

Tipp: Sie können das Foliensichtbuch griffbereit in Ihrem Schreibtisch aufbewahren. Besonders für den schnellen Zugriff auf Telefon-Nummern hat es sich bewährt, das Foliensichtbuch an einem Schwenkarm zu befestigen.
Mehr zum Foliensichtbuch finden Sie hier: Für Jäger und Sammler – Mit dem Foliensichtbuch bändigen Sie das Chaos

Und Sie?

Welches Ergebnis haben Sie mit der Checkliste Arbeitsplatz erzielt? Welche Ressourcen für Ihr Stressmanagement haben Sie entdeckt? Wie halten Sie Ihren „Stress-Löwen“ ruhig? Schreiben Sie mir von Ihren Erfahrungen – ich freue mich auf Ihre E-Mail oder auf Ihren Kommentar unter diesem Beitrag.

Zum Weiterlesen

Ständiger Termindruck und schlechtes Arbeitsklima gehören zu den größten Stressfaktoren im Arbeitsalltag. In meinem Artikel Stress lass nach biete ich Ihnen 6 Maßnahmen gegen Überlastung.
Die Methoden von Büro-Kaizen in Verbindung mit dem Stressmodell nach Lazarus bieten wirksame Handlungsmöglichkeiten für Ihr Stressmanagement. Dazu empfehle ich Ihnen meinen Artikel Jobstress ist hausgemacht.
Für Stressmanagement rund um ihren digitalen Arbeitsplatz lege ich Ihnen mein kostenloses E-Book ans Herz: Ihr Weg zum „für immer aufgeräumten“ Computer.





Schlagwörter:


Das könnte Sie auch interessieren...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.