Stressfrei in den Urlaub – so lassen Sie die Arbeit wirklich Zuhause!



Ich wette, das nehmen Sie sich jedes Jahr wieder vor, wenn Sie Ihren Sommerurlaub buchen: Dieses Mal werde ich mich wirklich erholen! Dieses Mal schaue ich nicht ständig auf mein Handy. Dieses Mal werden die Kollegen auch ohne mich zurecht kommen. Und doch klingelt auch dieses Mal wieder das Handy, gerade dann, wenn Sie Ihr Eis am Strand genießen wollen – weil mal wieder etwas ohne Sie nicht funktioniert oder der Kollege ein Dokument nicht findet. Oder noch schlimmer: Das Handy klingelt gar nicht und Sie befürchten, dass alles schief läuft und Sie nach Ihrem Urlaub ewig brauchen werden, um den Schaden zu beheben. Schluss damit! Mit meiner Hilfe können Sie den Sommer – und Ihr verdientes Eis am Strand – wieder stressfrei genießen.

Was ist das Problem?

Ihr Wissen zu Projekten, zur Ablage, zu Kunden ist einzigartig – und so müssen Ihre Kollegen auf Sie zugreifen, wenn sie eine Info zu diesen Dingen dringend benötigen, selbst dann, wenn Sie eigentlich gerade frei haben. Das muss nicht sein! Mit einem vernünftigen Ordnungssystem können Sie alle nötigen Vorkehrungen treffen, damit Ihren Kollegen und Vertretungen alle wichtigen Daten stets zur Verfügung stehen, wenn Sie mal nicht da sind. Außerdem wissen dann die Kollegen auch noch besser, was sie wie tun müssen – und die Wahrscheinlichkeit, dass nach dem Urlaub ein Chaos auf Sie wartet, ist nicht mehr so hoch.

So funktioniert es

Das Zauberwort für den stressfreien Urlaub heißt: Planen! Jeder muss wissen, was anliegt. Jeder muss wissen, dass Sie weg sind – und jeder muss wissen, was er zu tun hat. Mit meinen „Stressfrei-in-den-Sommer-Tipps“ bleibt der Job wirklich Zuhause – und die einzige Nachricht auf der Mailbox sind liebe Grüße von Ihren Eltern, die Ihnen einen schönen Urlaub wünschen. Sie dagegen wissen, dass Sie im Büro alles so gut organisiert haben, dass Sie nicht nur stressfrei Urlaub machen, sondern auch den ersten Tag zurück im Büro ganz entspannt angehen können.

Tipp 1, um stressfrei Urlaub zu machen: Sagen Sie jedem Bescheid!

Sorgen Sie dafür, dass wirklich jeder weiß, dass Sie im Urlaub sind. Das heißt konkret: Kümmern Sie sich um Ihr Postfach – und damit meine ich nicht nur das virtuelle. Sobald ein Unternehmen etwas größer ist, weiß kaum jemand, ob Sie gerade drei Wochen weg sind oder nur drei Tage. Und was verdirbt Ihnen die Laune am ersten Tag nach dem Urlaub? Genau, eine wichtige Nachricht eines Kunden ist untergegangen. Drucken Sie sich deshalb einfach meinen Postfachvordruck aus, den Sie an ihr Postfach kleben. Den Download für die Vorlage „Posteingangsschild Urlaub“ finden Sie im Download-Center.

Stressfrei in den Urlaub
Informieren Sie Ihre Kolleginnen und Kollegen über Ihren Urlaub, um stressfrei abschalten zu können.

Tipp 2, um stressfrei Urlaub zu machen: Stellen Sie klare Telefonregeln auf!

Eigentlich sollten Sie Ihr Geschäftshandy zu Hause lassen. Das kann sich natürlich heutzutage kaum einer erlauben, wie auch eine meiner Newsletterumfragen zeigt. Demnach nehmen über 50 Prozent ihr Diensthandy mit. Trotzdem sollten Sie klare Regeln aufstellen, wie oft Sie Ihre Mailbox checken. Für eine stressfreien Urlaub sollte ein Telefonat am Tag zu einer festgesetzten Zeit reichen – und zwar nur dann! Für die Kollegen ist es ebenfalls gut zu wissen, wann genau man Sie erreichen kann.

Stressfrei Urlaub machen durch Telefonregeln.
Klare Telefonregeln helfen Ihnen dabei, den Urlaub stressfrei zu genießen.

Tipp 3, um stressfrei Urlaub zu machen: Halten Sie Ordnung!

Wer Ordnung hält, ist eben nicht zu faul zum suchen, sondern kann beruhigt den Urlaubsflug buchen. Warum? Mit einem klaren Ordnungssystem, das für alle sichtbar ist und an das sich jeder hält, ist nicht nur der Arbeitsalltag stressfreier, sondern auch der Urlaub. Denn jeder kennt das System und jeder weiß, wo Sie Ihre Unterlagen haben. Versuchen Sie es doch mal mit Büro-Kaizen®. Die wichtigsten Regeln dazu finden Sie hier.

Stressfrei durch Büro-Kaizen
Stressfrei durch Büro-Kaizen.

Tipp 4, um stressfrei Urlaub zu machen: Sorgen Sie für eine gute Übergabe!

Eine gute Übergabe wirkt Wunder. Sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihre Vertretung genau weiß, was ansteht. Wenn Sie dafür noch mehr konkrete Tipps brauchen, dann empfehle ich Ihnen meinen Blogbeitrag über die wirksamsten Vertretungsregelungen. Da erkläre ich Ihnen zum Beispiel auch, warum ich so gegen Abwesenheitsnotizen im E-Mail-Ordner bin. Denn stressfreie Zeit bringen diese im Endeffekt nicht.

Stressfrei durch Übergabe offener Themen
Sorgen Sie zunächst für eine gute Übergabe, um stressfrei Urlaub machen zu können.

Darauf kommt es an

Wichtig für einen stressfreien Urlaub ist, dass Sie und Ihre Kollegen genau wissen, was zu tun ist. Wie ich schon am Anfang sagte, Planung ist alles. Planen Sie Ihre Erreichbarkeit, die Aufgaben und Ihre Übergabe idealerweise mit einem System, das alle verstehen und benutzen – und Sie werden im Urlaub sehr viel Stress vermeiden.

Im Urlaub klingelt ständig Ihr Diensthandy? Dank Büro-Kaizen® wird Ihr Sommer zum ersten Mal im Leben wirklich stressfrei. Klick um zu Tweeten

Was der Tipp bewirkt

Mit meinen Tipps werden Sie dieses Jahr das erste Mal sagen können: „Es hat geklappt! Mein Urlaub war endlich stressfrei.“ Und wenn Sie die Planungstipps beibehalten, wird sich auch der Stress nach dem Urlaub nicht einstellen. Denn Sie sind erholt genug für die nächsten Aufgaben und Ihre Kollegen wussten genau, was Sie in Ihrer Abwesenheit zu tun hatten. Also, buchen Sie Ihren Flug! Ich wünsche Ihnen traumhafte Ferien.

Und Sie?

Welche Nachrichten von der Arbeit stressen Sie im Urlaub am meisten – und was tun Sie dagegen? Schreiben Sie mir, ich freue mich auf Ihre Erfahrungen.



Auf der Suche nach mehr Tipps zum Themenschwerpunkt: Arbeitsplatz? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zum Thema “persönlicher Arbeitsplatz” aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: