Keine Zeit sich zu beeilen: Jetzt Stress abbauen



Sie haben keine Zeit sich zu beeilen: Jetzt Stress abbauen

Wie sagte Igor Strawinsky einst so schön: „Ich habe keine Zeit mich zu beeilen“. Recht hat er, auch wenn es auf den ersten Blick widersprüchlich klingt. Was er damit meint und wie Sie mehr Zeit bekommen, indem Sie Stress abbauen, zeige ich Ihnen in diesem Artikel.

Was ist das Problem

Was Strawinsky im Grunde meint, ist Folgendes: Wenn Sie sich immer beeilen, hetzen und von einer Sache zur nächsten jagen, machen Sie mehr Fehler und sich selbst krank. Und das kostet am Ende mehr Zeit, als Sie durch die Hetze eingespart hatten. Betrachten Sie einfach einmal Ihren eigenen Alltag: Wann passieren Ihnen die meisten Fehler? Unter Stress! Wann sind Sie unkon-zentriert und verpassen wichtige Informationen? Unter Stress! Und wann verlieren Sie die Motiva-tion und Lust an Ihrer Arbeit? Ebenfalls unter Stress. Was können Sie also tun? Stress abbauen! Und zwar in drei einfachen Schritten, die jeder umsetzen kann.

So funktioniert es

Stress ist eine Spirale, die Sie auch umdrehen können. Dann läuft nicht mehr alles immer schneller und eiliger davon, sondern geordneter und ruhiger. Sie brauchen lediglich zwei Grundpfeiler, die Sie nicht ins Wanken kommen lassen dürfen. Dann kriegt Sie der Stress nicht zu fassen! Diese bei-den und die Basis für Ihr stressfreies Arbeitsleben folgen nun.

Stress abbauen spart viel Zeit
Stress abbauen spart am Ende mehr Zeit, als es kostet.

Schritt 1: Visualisieren Sie Ihre Stressauslöser

Bevor Sie den Stress abbauen, müssen Sie erst einmal wissen, was ihn auslöst. Finden Sie Ihre so-genannten Stressoren heraus. Stresst es Sie beispielsweise unheimlich, dass Sie permanent auf der Suche nach der richtigen Telefonnummer des Disponenten sind? Oder nach einem leeren Akten-ordner, den Sie gerade dringend brauchen? Fehlen schon wieder Büromaterialien? Visualisieren und notieren Sie alle Dinge, die Stress auslösen. Eine kleine Orientierungshilfe gibt Ihnen ergän-zend mein Artikel zu den häufigsten Stressoren. Vielleicht kommt Ihnen das ein oder andere aus dem Beitrag bekannt vor?!

Stress abbauen und Effizienzkiller vernichten
Diese und weitere Effizienzkiller sind Ihre Gegenspieler beim Thema Stress abbauen.

Schritt 2: Stress abbauen durch klare Strukturen

Sie haben Ihre Stressauslöser nun identifiziert. Jetzt geht es diesen an den Kragen und Sie lernen Ihren Stress effizient abzubauen. Mein wichtigster Tipp ist hier Ordnung und Struktur. Denn wenn Stressoren eines nicht mögen, dann ordentliche Zustände. Entrümpeln Sie Ihr Chaos, dann werden Sie viel seltener unter Stress leiden, das verspreche ich Ihnen. Fangen Sie vorne an und machen Sie aus Ihrem vollgepackten Schreibtisch einen leeren. Das hält den Kopf frei, die Konzentration hoch und den Frust ganz weit unten. Keine Chance für Stressoren vor der eigenen Nase quasi. Im An-schluss gehen Sie weiter und nehmen sich gemeinsam mit den Kollegen die Abteilung vor. Machen Sie meine kostenlose Abteilungs-Checkliste und endlich klar Schiff im Büro. Ordnung und Struktur sind der erste Grundpfeiler gegen Stress.

Stress abbauen durch Entspannung

Sind Sie bei Schritt 3 angekommen, ist schon eine Menge geschafft. Sie kennen Ihre Stressauslöser und haben viele von ihnen durch eine ordentliche Struktur bereits beseitigt. Eine Sache möchte ich dennoch ergänzen, denn der dritte Schritt, quasi die stabilisierende zweite Säule, darf nicht fehlen. Gönnen Sie sich Auszeiten! Vergessen Sie Ihre Pause nicht und schalten Sie nach Feierabend ge-danklich ab. Wer seine Arbeit, auch wenn es nur im Kopf ist, mit nach Hause nimmt, läuft Gefahr, unter Dauerspannung zu stehen. Regelmäßige Pausen und auch gedanklicher Feierabend nach Dienstschluss sind daher mein wichtiger Rat. Möchten Sie mehr darüber erfahren, warum Pausen so wichtig sind? Dann klicken Sie doch gerne weiter zum Artikel „Auszeit: Warum Pausen die Arbeit beflügeln“.

Stress abbauen durch regelmäßige Pausen
Pausen gehören beim langfristigen Stress abbauen immer dazu.

Darauf kommt es an

Stress ist schon ein hartnäckiges Kerlchen und möchte Sie am liebsten immer wieder aufsuchen. Bleiben Sie daher unbedingt dran und Ihren neuen Strukturen treu. Halten Sie Ihre zwei Stützpfei-ler Ordnung und Struktur sowie Entspannung und Auszeit stabil! Ich empfehle Ihnen, regelmäßig zu überprüfen, ob die in Schritt 2 geschaffene Ordnung auch weiterhin bestehen bleibt. Gehen Sie einfach einige Minuten vor Arbeitsende kurz durch, ob noch alles seinen Platz hat und bessern Sie gegebenenfalls nach. So vermeiden Sie, dass ein größeres Chaos ganz unbemerkt neu entsteht und halten die bekannten Stressauslöser an der kurzen Leine. Worauf Sie konkret achten können und was zu einer dauerhaften Ordnung gehört, habe ich Ihnen in diesem Download zu den 5 A's für Ordnung und Sauberkeit im Büro aufgeschrieben. Auch auf Ihre Pausenzeiten können Sie immer wieder einen prüfenden Blick werfen. Stress abbau-en ist ein fortlaufender Auftrag, der sich aber mehr als bezahlt macht.

Was der Tipp bewirkt

Der erste Effekt ist hoffentlich der anfangs erhoffte: Sie konnten Ihren Stress abbauen. Das ist aber erfreulicherweise nicht alles. Wenn Sie weniger Stress haben, sich auf Anhieb und ohne lange Suchzeiten an Ihrem Arbeitsplatz zurechtfinden und sich Auszeiten gönnen, bleiben Sie konzentriert und motiviert. Und dadurch automatisch leistungsfähiger. Auch die Fehlerquote bleibt so deutlich geringer. Am Ende macht Igor Strawinskys Spruch also umso mehr Sinn. Einmal in den Stressabbau investierte Zeit holen Sie am Ende doppelt und dreifach wieder raus.

Stress ist eine Spirale, die Sie durch Ordnung und Struktur auch umdrehen können. Klick um zu Tweeten

Und Sie?

Was stresst Sie am meisten? Kommentieren Sie diesen Artikel gerne und nennen Sie mir Ihre Stres-soren und was Ihnen konkret helfen konnte. Tolle Praxistipps fürs Büro und den PC gibt es auch in meinen beiden Ratgebern „Für immer aufgeräumt“ und „Für immer aufgeräumt – auch digital“. Gönnen Sie sich und Ihrer Abteilung diese Alltagshelfer!

Stress abbauen auch digital
Tipps aus der Praxis für die Praxis: Ihre Helfer zum Stress abbauen.





Schlagwörter:


Das könnte Sie auch interessieren...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.