Ein Passwort ist kein Spaßwort! Mit dieser Technik merken Sie sich Ihr sicheres Passwort ganz leicht



Was ist 123456? Es handelt sich um die ewige Nummer 1 auf der Liste der beliebtesten Passwörter dieser Welt. Auf Platz 2 folgte übrigens 123456789. Deshalb kann es wohl nicht verwundern, wenn Cyber-Verbrechen auf dem Vormarsch sind. Datendiebstahl, Bot-Netze & Co feiern Rekorde. Ebenfalls nicht sehr pfiffig: Das Post-it am Rechner, auf dem das Lieblings-Passwort steht. Es ist genauso schlimm, als würde man seine PIN-Nummer auf die EC-Karte schreiben. Eine Einladung. Schon fast Beihilfe. Zum Glück gibt es Passwort-Techniken, mit denen es Ihnen leichter fallen wird, sich sicherere Passwörter besser zu merken.

Passwort geschickt merken
Mit kleinen Tricks können Sie sich auch sichere Passwörter merken.

Was ist das Problem

Vielen Menschen fällt es schwer, sich Passwörter zu merken. Klar: Man könnte jetzt jedes Mal ein neues Passwort einrichten. Aber das nervt und kostet Zeit. Wer seine Passwörter ständig vergisst, könnte dazu übergehen, einfache Passwörter zu verwenden, wie z.B. die berühmte Zahlenfolge „123456”. Das kann auch dazu verführen, dass eine einfache Passwort überall zu verwenden. Und um es noch leichter zu haben, klebt man ein Post-it mit dem Passwort drauf an den Rechner. Für alle schön sichtbar. Ein gefundenes Fressen für jeden Hacker. Sie knacken ... nein: Von „knacken” kann in einem solchen Fall schon keine Rede mehr sein - Sie loggen sich einfach „logger” in alle Accounts ein! Sie klauen Ihre Firmengeheimnisse, kapern Ihre Internetseite und plündern Ihr Konto. Es geht richtig viel Geld und um die Zukunft ganzer Unternehmen. So einfach müssen Sie es den Hackern wirklich nicht machen. Sie sollen schon ein bisschen arbeiten müssen für ihr Geld. Besser ist es deshalb, wenn Sie für jeden Ihrer Accounts ein anderes, schwer zu knackendes Passwort haben. Mit dieser einfachen Passwort-Technik geling es.

So geht’s

Grundsätzlich sollten Sie so vorgehen: Wählen Sie sich ein schwieriges Grundpasswort und variieren Sie es für jeden Account, den Sie haben.

1. Ihr Grundpasswort

Je länger und vielfältiger ein Passwort, umso schwerer ist es zu knacken. Länger bezieht sich auf Anzahl der Zeichen. Vielfältiger auf die Art der Zeichen. Sie haben die Wahl zwischen großen und kleinen Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Bei der Suche nach einem Grundpasswort können Sie folgendermaßen vorgehen:

Sie können sich einen leicht merkbaren Satz wählen, in dem Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen vorkommen, wie z.B. „Über 7 Brücken musst Du gehen!” Wählen Sie die Anfangsbuchstaben dieses Satzes – und Sie haben das Passwort „Ü7BmDg!”

Natürlich können Sie die Vorgehensweise auch umdrehen. Sie wählen sich ein schwieriges Passwort, das aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen zusammengesetzt ist – und bilden daraus einen Merksatz.

2. Verändern Sie das Grundpasswort für jeden Account

Dabei können Sie so vorgehen, dass Sie Teile des Account-Namens vorn oder hinten ans Passwort anhängen. Für den Zugang zur Internetseite www.buero-kaizen.de und das Passwort „Ü7BmDg!” könnte das dann so aussehen: „Ü7BmDg!bk”. Einfacher zu merken sind diese Passwort-Varianten, wenn Sie immer den gleichen Aufbau haben – die Buchstaben sind immer vorne oder immer hinten angehängt.

123456 ist kein Passwort, sondern Beihilfe. Klick um zu Tweeten

Alternativ-Idee

Sie können natürlich auch digitale Hilfsmittel für Ihre Passwörter verwenden, zum Beispiel Ihr digitales Adressbuch. Legen Sie einfach einen Kontakt mit dem Namen des Accounts an. Das könnte dann so aussehen:

Jedes Passwort sinnvoll verwalten
Mit bestimmten Tool können Sie jedes Passwort verwalten.

Extra-Tipp: Verwenden Sie eine Passwort Software

Passwort Software generiert starke Passworte, speichert sie ab und setzt sie automatisch ein, wenn Sie sie brauchen. Sie müssen sich Ihre Passwörter nicht mehr selbst ausdenken, sie sich nicht mehr merken und auch nicht mehr eintippen. Das erspart Ihnen jede Menge Denk- und Tipparbeit.

Eine Kurz-Darstellung zum Thema Passwort-Software finden Sie hier.

Und Sie?

Wie lösen Sie das Passwort-Problem? Verwenden Sie eine andere Passwort-Technik, um sich Ihre Passwörter besser zu merken?



Auf der Suche nach mehr Tipps zum Themenschwerpunkt: Arbeitsplatz? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zum Thema “persönlicher Arbeitsplatz” aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

1 Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.




Schlagwörter: