Selbstkontrolle lernen – oder Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut…



„Hallo! Hast Du auch noch so lange an der Präsentation gearbeitet gestern? Also ich bin kaum fertig geworden. Aber bei dem wichtigen Termin wollte ich schon alles perfekt machen. Na, wir sehen uns ja dann gleich beim Kunden.“ Zuerst ratterte es im Hin, dann brach der Schweiß aus. Mist, den Kundentermin heute habe ich vollkommen verschwitzt, wie konnte das nur passieren? Ich hoffe, das ist Ihnen noch nie widerfahren. Obwohl – kleinere Dinge sind uns doch allen schon passiert.

selbstkontrolle-kundentermin-terminplaner-priorität
Kundentermin verschwitzt? Machen Sie sich eine übersichtliche Wochenplanung.

Die Gründe für Versäumnisse sind vielseitig. Es kann am falschen Terminplaner liegen, an fehlerhaften Prioritäten oder einfach daran, dass Sie sich selbst überfordert haben. Fakt ist, dass Sie manches nicht unter Kontrolle haben, was Sie tun. Das kann auch an mangelnder Selbstkontrolle liegen, wenn Sie z. B. neue Prozedere nicht umsetzen, sich nicht dazu durchringen können, eine disziplinierte Wochenplanung anzulegen und, und, und. Die tieferen Gründe dafür sind mindestens ebenso vielschichtig. Doch wichtiger als die Probleme sollten uns jetzt die Lösungen sein – nämlich, was Sie für mehr Selbstkontrolle tun können: nämlich auf ganz einfache Art …

Wir haben die Macht, die Dinge zu tun. Ihre Entscheidung dafür zählt… Klick um zu Tweeten

1. Übersichtliche Strukturen und Ordnung schaffen

Der Anfang von allem liegt in der Übersichtlichkeit und Ordnung, die Sie sich schaffen müssen. Das bringt Sie schon einmal ein ganzes Stück voran, sich selbst unter Kontrolle zu haben. Denn sie blicken auf strukturierte Verhältnisse. Das lässt Sie auch strukturierter denken und arbeiten. Dazu gehören neben Raum schaffen und aussortieren auch feste Plätze für Dinge sowie ein immer aufgeräumter Arbeitsplatz. In meinem Beitrag „Hilfe, ich versinke im Chaos“ gebe ich Ihnen 6 einfache Tricks für mehr Ordnung. Packen Sie es einfach an! Ein anderer wird es für Sie nicht tun!

2. Termine und Aufgaben organisieren

Selbst bei mehr Selbstkontrolle kann man sich helfen lassen. Durch Tools, die Ihre Ziele effektiv unterstützen, dank sinnvoller Funktionen. Ein Tool für mehr Selbstkontrolle bei beruflichen Projekten ist sicher eine ordentliche Termin- und Aufgabenplanung. Denn so behalten Sie stets die Übersicht und gelangen leichter an Ihr Ziel. Und wenn es mal nur mit austricksen geht wie selbstgesetzte Erinnerungen o. ä. Ein häufig eingesetztes Tool ist MS Outlook, das Terminverwaltung, Erinnerungen, Übersicht und Aufgabenverwaltung in einem ist. Hier zeige ich Ihnen, wie Sie Aufgaben im Turbo-Modus erledigen – so macht Selbstkontrolle richtig Spaß.

3. Wochenplanung: Selbstkontrolle und Übersicht

Eine intelligente Wochenplanung beginnt in der Woche davor, am Freitag. Sie sichten Termine und Aufgaben und vergeben Prioritäten und Aufgaben. Wichtig ist, dass Sie sich nicht selbst zu viele Aufgaben in die Woche packen. Sie brauchen also eine Obergrenze für Aufgaben. Auch das ist eine wertvolle Selbstkontrolle, denn alles, was darüber hinausgeht, müssen Sie ablehnen oder delegieren. 50 Aufgaben pro Woche ist eine realistische Größe – probieren Sie es aber sicherheitshalber am besten aus, ob das auch zu Ihrem Arbeitsalltag passt.

Hier zeige ich Ihnen, wie Sie Schritt-für-Schritt eine Wochenplanung angehen. Haben Sie das ein paar Mal gemacht, automatisiert sich der Vorgang und Sie haben es „im Blut“, jeden Freitag.

4. Tagesplanung? Dauert nur Minuten, wirkt den ganzen Tag

Selbst wenn die Woche geplant ist, können Sie sich nicht darauf ausruhen und denken: So, alles erledigt. Auch der Tag will durchgeplant sein. Deshalb: nächsten Tag am Vorabend planen, entscheiden, was erledigt wird, was nicht und was noch passt. Das dauert nur wenige Minuten, aber Sie starten den neuen Arbeitstag mit einer gehörigen Portion Selbstkontrolle!

Wie steht’s mit Ihrer Selbstkontrolle? Geben Sie Versuchungen schnell nach und können sich nur schwer zu neuen ungewohnten Dingen durchringen? Selbst wenn sie noch so wertvoll sind? Erzählen Sie mir, wann es bei Ihnen vielleicht doch irgendwann mal Klick gemacht hat und was Ihnen die Selbstkontrolle heute bringt. Oder – falls alle Ihre Bemühungen für mehr Selbstkontrolle erfolglos waren – was für Tipps Ihnen weiterhelfen können. Meine Kommentarfunktion ist Ihre Bühne …





Schlagwörter: , ,


Das könnte Sie auch interessieren...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.