Screenshot iPhone: so machen Sie ein Foto Ihres iPhone-Bildschirms

27. Mai 2020

Immer wieder entstehen Situationen, in denen wir bei der Arbeit einen Screenshot aufnehmen müssen – es handelt sich also um das Abfotografieren des Bildschirminhalts. Auf dem PC geht das mit Tools, mit speziell eingerichteten Tastenkombinationen oder mit dem Drücken der Druck-Taste, die sich entweder oben bei den F-Tasten befindet (bei einem Laptop oder Notebook) oder irgendwo im Bereich des Ziffernblocks (bei einer externen Tastatur). Speichern, bearbeiten und versenden erledigen Sie dann ebenfalls auf einfache Art und Weise.

Wie aber gehen Sie vor, wenn Sie einen iPhone-Screenshot machen möchten? Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt bei welchem Modell? Wie speichern Sie die Bildkopie Ihres Displays? Und wie können Sie den Screenshot am iPhone bearbeiten? Wie sieht es aus mit dem Versenden des bearbeiteten Screenshots per E-Mail oder App? Mit diesen Fragen und ihren Antworten befassen wir uns in diesem Beitrag.

Screenshot iPhone: die alten Modelle bis zum iPhone 5s bzw. SE
iPhone: Screenshot mit den Modellen 6, 7 und 8
iPhone-Screenshot mit iPhone X oder jünger

Screenshot iPhone: die alten Modelle bis zum iPhone 5s bzw. SE

Das iPhone 5 (bzw. 5S oder SE der ersten Generation) ist heute noch weit verbreitet, hin und wieder sieht man Zeitgenossen auch mit dem iPhone 4 hantieren. Und warum auch nicht? Oft wirkt ein neuer Akku ja schon Wunder, nicht immer muss man viel Geld in die Hand nehmen für ein neues Smartphone. Zwar ist das mobile Surfen mit dem iPhone 4 und dem iPhone 5 etwas antiquiert, da hier nur die 3G-Technik greift (LTE erst ab dem iPhone 5S auf allen Frequenzen, beim iPhone 5 noch nicht auf allen), doch alle anderen Features reichen vielen Nutzern aus.
Das gilt auch für das Fotografieren – und natürlich für das Surfen bzw. Arbeiten, wenn man sich im WLAN befindet.

screenshit-iphone-homebutton-powerbutton-gleichzeitig-nutzen
Bei allen iPhones bis zum 5S bzw. SE finden Sie den Power Button oben am Gerät. Für den Screenshot mit iPhone ist der Button sehr wichtig.

Heißt: Die Anfertigung von Speicherung von Screenshots ist auch mit älteren iPhone-Modellen noch interessant. Wenn Sie über ein Modell 5 (bzw. 5S oder SE) verfügen, dann sind Sie es gewohnt, den Power-Button auf der Oberseite des Geräts vorzufinden. (Obwohl das iPhone 6 älter ist als das Exemplar SE, befindet sich der Power Button bei diesem Modell schon auf der Seite.)

Um einen iPhone-Screenshot auszulösen, müssen Sie gleichzeitig den runden Home Button unten auf der Vorderseite und den Power Button oben drücken. Bis einschließlich iOS 10 wird der Screenshot automatisch im Foto-Ordner abgespeichert. Zur Bearbeitung einfach öffnen und anschließend wieder abspeichern. Das gilt für alle Nutzer, die ein iPhone 4 oder älter besitzen, denn die iPhones 5, 5S und SE sind bereits mit dem Betriebssystem iOS 11 kompatibel (dennoch können diese iPhones nicht mit iOS upgedatet worden sein, weswegen der Screenshot hier immer noch automatisch bei den Fotos gespeichert wird).

iPhone: Screenshot mit den Modellen 6, 7 und 8

Nutzer des iPhone 5S, SE (erste Generation), 6, 6 Plus, 6S, 6S Plus, 7 oder 7 Plus waren im September 2017 ziemlich erstaunt, als sie mit einem neuen Betriebssystem – nämlich iOS 11 – nach dem Update nicht nur eine Reihe neuer Features für ihr Smartphone nutzen konnten, sondern dass einige Funktionen grundlegend neu waren. Die Handhabung des iPhone-Screenshots gehörte hier definitiv dazu.

Wer also sein iPhone 5, 5S oder SE auf iOS 11 upgedatet hat, musste für den Screenshot zwar nach wie vor die Kombination aus Power Button und Home Button drücken – dafür wurde der Screenshot nicht mehr automatisch in den Fotos abgelegt. In iOS öffnet sich nämlich ein kleines Fenster mit einer Miniaturansicht des aufgenommenen Bildschirms. Nun müssen Sie in diese Voransicht tippen, damit sie sich vergrößert. Hier können Sie das Foto schon vorab bearbeiten und dann speichern.

Bei den Modellen von 6 bis 8 gibt es nach der Aufnahme des Screenshots zudem die Option, das aufgezeichnete Bild in den Dateien abzulegen.

screenshot-iphone-powerbutton-an-veraenderter-position
Die iPhone der Reihen 6, 7 und 8 lösen den Screenshot aus, wenn Sie den auf die rechte Seite gewanderten Power Button gemeinsam mit dem Home Button drücken.

Der maßgebende Unterschied im Vergleich zu den älteren Modellen ist der Power Button, der sich beim iPhone 6, 6 Plus, 6S, 6S Plus, 7, 7 Plus, 8 und 8 Plus nicht mehr auf der Oberseite des Geräts befinde, sondern – in der Draufsicht – an der rechten Seite im oberen Drittel. Wer also von einem älteren Modell umsteigt, muss sich daran erst gewöhnen, und das gilt natürlich auch für den Screenshot. Um diesen auszulösen, müssen Sie den Home Button und den Power Button parallel drücken, bevor sich das Vorschaufenster öffnet und Sie das Abbild bearbeiten oder in den Fotos speichern.

iPhone-Screenshot mit iPhone X oder jünger

Das iPhone X ist das erste Smartphone aus dem Hause Apple, das nicht mehr über einen Home Button verfügt. Das bedeutet, dass nicht nur die Ausmaße des Geräts selbst größer geworden sind im Vergleich zum Vorgänger (das waren das iPhone 8 und das 8 Plus), sondern das Display zusätzlich Raum einnimmt und sich – bis auf die das Display umrahmenden Kanten – quasi über die gesamte Fläche der Frontseite erstreckt.

Ein Screenshot mit iPhone ist deswegen natürlich nicht unmöglich, sondern für Neubesitzer eines moderneren iPhone höchstens ungewöhnlich – um ein Bild des Displays auszulösen, drücken Sie gleichzeitig den Power Button (der sich wie bei den Vorgängern 6, 7 und 8 im oberen Drittel auf der rechten Seite befindet) und die Lauter-Taste. Diese liegt in etwa auf gleicher Höhe gegenüber des Power Button. Wenn Sie diese Tastenkombination nutzen, öffnet sich – wie oben beschrieben – eine kleine Vorschau, mit der Sie den Screenshot bearbeiten oder direkt speichern können.

screenshot-iphone-powerbutton-und-lautertaste-gleichzeitig-benutzen
Ab dem iPhone der Baureihe X ist der Homebutton verschwunden, für den Screenshot müssen Sie parallel den Power Button und die Lauter-Taste betätigen.

Das sind die physischen Möglichkeiten, wie Sie mit Ihrem iPhone einen Screenshot anfertigen. Es gibt allerdings auch Nutzer, die eine andere Option bevorzugen – einfach aus Gewohnheit oder weil womöglich einer der benötigten Buttons nicht mehr zu 100 Prozent funktioniert. Das kann natürlich vor allem bei älteren iPhone-Modellen durchaus vorkommen.

Screenshot beim iPhone aufnehmen per AssistiveTouch

Diese Option nennt sich AssistiveTouch, vielleicht haben Sie den Begriff ja schon mal gehört oder gelesen. Einschalten können Sie dieses Feature, indem Sie in die Einstellungen gehen, dort zunächst auf Bedienungshilfen und im Feld „PHYSISCH UND MOTORISCH“ auf Tippen gehen. Ganz oben sehen Sie dort die Funktion AssistiveTouch – tippen Sie darauf und schieben Sie den Regler nach rechts, wie im folgenden Bild ganz links dargestellt:

screenshit-iphone-alternative-bei-defektem-homebutton
Wenn bei einem älteren iPhone der Home Button nicht mehr tadellos funktioniert, dann nutzen Sie AssistiveTouch unter anderem, um einen Screenshot zu machen.

Sobald Sie AssistiveTouch aktiviert haben, sehen Sie auf dem Display einen neuen Button von der Größe einer App – ein schwarzes Quadrat mit zwei konzentrischen Kreisen in Grauabstufungen und einem weißen Kreis in der Mitte. Diesen Button können Sie auf Ihrem iPhone beliebig verschieben, nach ein paar Sekunden verblasst er und wird zudem transparent, ist aber immer zu sehen. Das gilt auch für den Sperrbildschirm.

Um nun einen Screenshot per AssistiveTouch zu machen, tippen Sie auf den Button. Daraufhin vergrößert sich die Fläche und Sie erhalten einige Optionen. Tippen Sie nun auf „Gerät“, anschließend auf „Mehr“ und wählen dann „Bildschirmfoto“. Das löst einen Screenshot aus, der zunächst auch wieder in einer kleinen Vorschau dargestellt wird und den Sie dadurch rasch bearbeiten oder direkt abspeichern können.

Wenn Sie AssistiveTouch praktisch finden, können Sie die anderen Features ruhig mal ausprobieren. Die meisten Funktionen hier betreffen die Einstellungen Ihres iPhone.



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: