Gesund, gelassen, erfolgreich: 5 Tipps für mehr Schaffenskraft (Teil 2/2)



Im ersten Beitrag zum Thema Schaffenskraft habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie proaktiv statt reaktiv agieren, Ablenkungen reduzieren und wie Sie sich smarte Ziele setzen. Doch das alles nützt nur, wenn Sie Ihre Stärken finden und Ihre Work-Life-Balance bewahren. Wie Sie das erreichen, erfahren Sie hier:

Tipp Nr. 4 zum Erhalt Ihrer Schaffenskraft: Stärken finden und fördern

Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Potential ausschöpfen? Oder haben Sie im Hinterkopf so Sätze wie: „Ich müsste meine Englischkenntnisse auffrischen.“ oder „Irgendwann nehme ich mir die Zeit, um OneNote besser zu beherrschen.“ Scheinbar fehlt immer der richtige Augenblick, um sich weiterzubilden. Aber die Zeit fehlt Ihnen, weil Sie so lange brauchen, um das Schriftstück zu übersetzen oder sich nicht gut genug mit der Software auskennen. Aus- und Weiterbildungen sind eine sinnvolle Investition in Ihre Zukunft.

Denn nur wer sein Business beherrscht, kennt die Kniffe, die das Leben effizient erleichtern. Ermitteln Sie zunächst mit unserer Checkliste Weiterbildung für Mitarbeiter den Qualifizierungsbedarf. So haben Sie einen guten Überblick, wo sich jeder noch verbessern kann. Falls Zeit oder Geld für die entsprechenden Kurse fehlen, gibt es preiswerte Lösungen. Bei tempus® führen wir regelmäßig Mitarbeiterabende durch. Hier informiert ein kompetenter Referent mit dem entsprechenden Fachwissen über die unterschiedlichsten Themen. Dabei kann der Experte auch aus unserem Unternehmen stammen. Mehr Tipps zum Aufspüren von Ressourcen bei Ihren Mitarbeitern lesen Sie hier.

checkliste-weiterbildung-fortbildung-mitarbeiter-download
Ermitteln Sie mit der Checkliste den Qualifizierungsbedarf Ihrer Mitarbeiter.

Extra-Tipp:
Übrigens muss es nicht immer ein aufwändiger Lehrgang sein, um ein Programm oder eine Software besser zu verstehen. Auf YouTube finden Sie zahlreiche anschauliche Podcasts von mir zu unterschiedlichen Themen. Zum Beispiel erkläre ich Ihnen, wie Sie mit Outlook und OneNote 20 Prozent mehr Effizienz erreichen.

Tipp Nr. 5 zum Erhalt der Schaffenskraft: Achten Sie auf Ihre Work-Life-Balance

Gemeinsam mit der AKAD-Hochschule in Leipzig, dem größten privaten Hochschulverband in Deutschland, führten wir eine Online-Befragung zur Arbeitseffizienz durch. 84 Prozent der Befragten bejahten die Aussage, dass sie das Gefühl haben, dass sie viel arbeiten, aber trotzdem ist es immer noch nicht genug. Von einer ausgewogenen Work-Life-Balance sind deutsche Büroarbeiter meilenweit entfernt.

Das Ergebnis dieser permanenten Überbelastung sind gesundheitliche Probleme wie Kopfschmerzen, Herzrasen, Schlafstörungen bis hin zum Burnout. Versuchen Sie in Zukunft mehr auf sich zu achten. Hier ein paar Tipps:

    • Auch wenn Sie viel Arbeit liegen haben, machen Sie möglichst stündlich eine kurze Pause. Unterbrechen Sie dabei Ihre Arbeit. Zum Beispiel können Sie ein Fenster öffnen und frische Luft atmen.
    • Bürogymnastik lockert Geist und Körper. Einige effektive Übungen finden Sie in diesem Beitrag.

buerogymnastik-schaffenskraft-bewegung
Bürogymnastik macht Spaß und stärkt die Schaffenskraft.

  • Gehen Sie achtsam durch das Leben. Atmen Sie immer wieder bewusst ein und aus und richten Sie Ihre Gedanken auf den Moment.
  • Nutzen Sie die Mittagspause für einen Spaziergang an der frischen Luft.
  • Durch Stress und Hektik beschleunigen viele Menschen Ihre Schritte. Unterbrechen Sie diesen Rhythmus und schlendern Sie bewusst langsam wie im Urlaub. Sie fühlen sich sofort ruhiger.
  • Suchen Sie sich in der Freizeit einen Ausgleich zum Arbeitsalltag. Das muss nicht unbedingt Sport sein. Auch regelmäßige Treffen mit Freunden sorgen dafür, dass Sie abschalten und sich vom Arbeitsstress erholen.

Die wichtigsten Ergebnisse der Studie zum Thema Work-Life-Balance finden Sie in diesem Blog-Beitrag: Aktuelle Work-Life-Balance-Studie von tempus entlarvt Schieflage im Job

Darauf kommt es an

Zu viel Arbeit, Leistungsdruck und Zeitmangel erhöhen Ihren Stresspegel. Um Ihre Schaffenskraft zu stärken, optimieren Sie lieber Ihr Arbeitsumfeld im Sinne von Büro-Kaizen®. So haben Sie alles im Griff ohne sich auszubeuten.

Die Schaffenskraft stärken mit Büro-Kaizen

Wenn Sie umdenken, schonen Sie Ihre geistigen und körperlichen Ressourcen. Sie arbeiten viel effizienter und Ihr Kopf ist frei, um auch die Freizeit genießen zu können.

Und Sie?

Wie erhalten Sie Ihre Power bei der Arbeit? Schreiben Sie mir, ich freue mich über Ihre Kommentare.




Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.




Schlagwörter: , , ,