Rufnummer unterdrücken bei Android – So telefonieren Sie anonym

17. Juli 2020

Es gibt Momente, in denen möchte man einfach anonym bleiben. Und es gibt Momente, in welchen man keine Daten von sich preisgeben möchte. Gerade jetzt, wo das Thema Datenschutz mehr denn je diskutiert wird. Praktisch jedem wird nahegelegt, sorgsam mit den persönlichen Daten umzugehen. So kann es sein, dass Sie Telefonate anonym führen wollen, um Ihre Telefonnummer verdeckt zu halten. Wie Sie Ihre Rufnummer am Smarthone unterdrücken, möchten wir Ihnen in diesem Beitrag zeigen.

Inhalt: Das lesen Sie hier

1. Warum muss ich meine Rufnummer unterdrücken?
2. Wie kann ich die Rufnummer auf meinem Android Smartphone unterdrücken?
3. Schritt-für-Schritt Anleitung für die Rufnummerunterdrückung
4. Kann die Rufnummer trotzdem nachverfolgt werden?

Warum muss ich meine Rufnummer unterdrücken?

Die Rufnummer an Ihrem Android Smartphone zu unterdrücken ist ohne größeren Aufwand möglich. Hier besteht keine Pflicht, d. h. Sie müssen die Nummer nicht unterdrücken. Es geht vielmehr darum zu entscheiden, in welchen Situationen Sie dies tun möchten. Darüber hinaus können Sie bestimmen, ob Sie die Rufnummer generell unterdrücken oder ob Sie dies nur gelegentlich tun wollen. Entsprechend können Sie die Einstellungen an Ihrem Smartphone vornehmen.

Somit gibt es keine allgemein gültige Pflicht der Rufnummerunterdrückung. Seien Sie im Umgang mit Ihren persönlichen Daten aufmerksam und machen Sie sich bewusst, mit wem Sie in Kontakt treten. Es gibt eben Situationen, in welchen es angebracht ist, die eigene Telefonnummer unter Verschluss zu halten und dem Gegenüber nicht mitzuteilen. Das schützt Sie vor unangenehmen bzw. aufdringlichen Rückrufen und damit auch Ihre Privatsphäre.

Wann immer Sie also das Gefühl haben, sich selbst und Ihre Rufnummer absichern zu wollen, dann nutzen Sie dir Rufnummerunterdrückung Ihres Smartphones.

Wie kann ich die Rufnummer auf meinem Android Smartphone unterdrücken?

Die Unterdrückung der eigenen Rufnummer funktioniert bei den allermeisten Android Smartphones ähnlich. Grundlegend können Sie folgende Vorgehensweise nutzen:

1. Gehen Sie in die Einstellungen Ihres Smartphones
2. Wählen Sie Geräte-Einstellungen aus
3. Öffnen Sie dann die Anrufeinstellungen
4. Dort gehen Sie zu den weiteren Einstellungen
5. Tippen Sie auf eigene Rufnummer anzeigen
6. Nun wählen Sie Nummer verbergen aus

Bei einigen Android Smartphones, insbesondere bei älteren Modellen können Sie die Einstellungen alternativ über das Telefon-Menü vornehmen. Hier gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie Ihre Telefon-App mit dem Hörer-Symbol
2. Tippen Sie im Menü rechts oben auf die drei Punkte bzw. auf Menü
3. Wählen Sie Einstellungen
4. Gehen Sie zu den weiteren Einstellungen
5. Tippen Sie auf eigene Rufnummer anzeigen
6. Wählen Sie Nummer verbergen aus

Wie bereits erwähnt handelt es sich bei diesen beiden Verfahren um Standardvarianten, mit welchen Sie die Rufnummer bei Android Smartphones unterdrücken können. Es ist durchaus möglich, dass Sie die Geräte-Einstellungen oder das Menü für Anrufeinstellungen über einen weiteren Weg öffnen können. Nutzen Sie die für Sie beste Variante.

Wollen Sie hingegen Zeit sparen und nicht unnötig lange nach den Anrufeinstellungen in Ihrem Smartphone suchen, dann haben wir noch zwei Kurzvarianten für Sie. Hierfür nutzen Sie einfach die jeweilige Tastenkombination.

Für eine einmalige Rufnummerunterdrückung können Sie Tastenkombination #31# eingeben, gefolgt von der Telefonnummer, die Sie anrufen möchten. Ihr Kontakt bekommt dann einen anonymen Anruf.

Für eine dauerhafte Rufnummerunterdrückung geben Sie *31# in das Tastenfeld Ihres Smartphones ein und tippen dann auf Anrufen. Die Rufnummer wird so dauerhaft unterdrückt und jeder Ihrer Kontakte erhält ab sofort einen anonymen Anruf. Für die Deaktivierung tippen Sie #31# in das Wahlfeld und schon haben Sie die permanente Rufnummerunterdrückung ausgeschaltet.

Nach dem Neustart Ihres Gerätes kann es sein, dass die dauerhafte Deaktivierung ausgesetzt wird. Prüfen Sie ggf. nach dem Neustart Ihres Smartphones, ob die Rufnummerunterdrückung per Kurzvariante noch aktiv ist.

Nun haben Sie verschiedene Möglichkeiten, um Ihre Rufnummer dauerhaft zu unterdrücken. Ob über die Kurzvarianten oder die Einstellungen Ihres Android Gerätes – nutzen Sie den Weg, der Ihnen am besten gefällt bzw. zu Ihrer jeweiligen Situation passt.

In der folgenden Anleitung möchten wir Ihnen die Rufnummerunterdrückung abschließend noch einmal Schritt für Schritt wiedergeben.

Schritt-für-Schritt Anleitung für die Rufnummerunterdrückung

Öffnen Sie Ihre Telefon-App

Tippen Sie auf die drei Punkte bzw. Menü rechts oben und wählen Sie Einstellungen.

rufnummer-unterdruecken-android-einstellungen-oeffnen
Einstellungen über drei Punkte/Menü öffnen

Suchen Sie in den Anrufeinstellungen nach weitere Einstellungen.

rufnummer-unterdruecken-android-weitere-anrufeinstellungen
Weitere Einstellungen in Anrufeinstellungen

Tippen Sie auf eigene Rufnummer anzeigen und wählen Sie Nummer verbergen.

rufnummer-unterdruecken-android-eigene-rufnummer-anzeigen-und-verbergen
Eigene Rufnummer anzeigen und Nummer verbergen

Nun haben Sie die dauerhafte Rufnummerunterdrückung aktiviert. Ihre Anrufe erscheinen bei Ihren Kontakten anonym und Ihre Telefonnummer bleibt verborgen.

Sollten Sie die eigene Rufnummer wieder dauerhaft anzeigen wollen, so können Sie dies in den erweiterten Anrufeinstellungen aktivieren.

Außerdem können Sie auch hierzu die Kurzvariante nutzen. Bei der permanenten Rufnummerunterdrückung geben Sie in das Tastenfeld Ihres Smartphones die Zeichenfolge *31# vor der Telefonnummer ein. Damit können Sie die Anzeige Ihrer Rufnummer für einen einzelnen Anruf aktivieren.

Auch hier gilt: Prüfen Sie bei einem Neustart Ihres Gerätes die Einstellungen, da diese ggf. zurückgesetzt werden. Sie wollen schließlich auf Nummer sicher gehen und Ihre Nummer nur dann anzeigen, wenn Sie es für angebracht halten.

Kann die Rufnummer trotzdem nachverfolgt werden?

Abschließend stellt sich Ihnen eventuell noch die Frage, ob Ihre Rufnummer auch tatsächlich verborgen bleibt. Das tut sie – bei Ihrem Gegenüber den Sie anrufen wird Ihre Telefonnummer nicht angezeigt.

Anders ist es bei Ihrem Netzanbieter. Dieser kann im Bedarfsfall Anrufe anhand der Telefonnummer zurückzuverfolgen. Auch für Behörden ist es möglich die Nummer eines Telefonats ausfindig zu machen.



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: