Outlook für Mac: Email und Konto einrichten



Outlook für Mac einrichten und Email-Konten hinzufügen

Mit Outlook für Mac kann Microsofts beliebtes Office-Programm nicht nur auf Windows-PCs, sondern auch auf Apples macOS-Rechner genutzt werden. Outlook ist ein häufig in Unternehmen eingesetztes Emailverwaltungsprogramm mit den Zusatzfunktionen Adressbuch, Kalender, Aufgabenplanung und Notizen. Outlook gibt es mittlerweile für jedes Betriebssystem und als App für jedes Endgerät. Daher lassen sich alle Daten problemlos zwischen den verschiedenen Geräten synchronisieren, austauschen und plattformübergreifend bearbeiten. Outlook für Mac eignet sich nicht zuletzt besonders gut, um mit einem einzigen Programm mehrere verschiedene Email-Konten zu verwalten.

Kriegsbeil begraben? Microsofts Outlook verträgt sich jetzt jedenfalls auch tadellos mit Apples Mac. Wir zeigen Ihnen, wie das geht! Klick um zu Tweeten

So funktioniert es: Outlook für Mac einrichten

Schritt 1:

Installieren Sie Ihr Microsoft Office-Paket und öffnen Sie Outlook 2016 für Mac. Gehen Sie dann in der Registerkarte → Extras auf → Konten und → Konto hinzufügen. Alternativ können Sie auch auf der Einrichtungsseite den Befehl → Konto hinzufügen anklicken.

Schritt 2:

Wählen Sie im Dialogfeld „Konto hinzufügen“ die Art des Kontos aus. Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Kontotypen. Der Unterschied liegt vor allem im Ausgangsserver und dem Speicherort.

  • Bei geschäftlichen Exchange- und Office365-Konten (Unternehmen, Schulen und Universitäten) liegt der Speicherort auf Ihrem Unternehmensserver bzw. in der Microsoft-Cloud. Das erleichtert den Dateiaustausch und den Zugriff von verschiedenen Geräten aus ungemein.
  • Der zweite Kontotyp sind die klassischen privaten Online-Email-Konten bei Internetdienstanbietern wie Web.de, GMX, Freenet, iCloud, T-Online, Gmail oder Yahoo (sogenannte IMAP- oder POP-Konten).
    Outlook für Mac einrichten
    Outlook für Mac einrichten

Schritt 3:

Geben Sie anschließend die Emailadresse, den Benutzername und das Kennwort für Ihr bei Outlook für Mac hinzuzufügendes Konto ein. Wenn Sie den Haken bei → Automatische Konfiguration aktiviert lassen, holt sich Outlook alle Informationen zu Server-Adressen und Ports automatisch. Ansonsten erhalten Sie alle notwendigen Angaben bei Ihrem Administrator bzw. IT-Abteilung. Klicken Sie anschließend auf → Konto hinzufügen und schließen Sie damit das Dialogfenster.

Outlook für Mac ruft jetzt alle vorhandenen Informationen, Mails, Dateien und Ordner aus Ihrem eingegeben Konto ab. Je nach Datenumfang kann das mehrere Minuten dauern. Möchten Sie mehrere Konten mit Ihrem Outlook verwalten, wiederholen Sie dafür einfach die Schritte 1-3.

Darauf kommt es an: Outlook für Mac richtig nutzen

Outlook besitzt viele Tools und Möglichkeiten, die Ihnen im Büroalltag viel Zeit und Nerven ersparen können! Damit Sie Ihr Outlook für Mac richtig nutzen können, haben wir Ihnen hier einige Tipps zusammengefasst. Die meisten Tutorials sind zwar für die Windowsanwendung von Outlook verfasst, die Bedienoberfläche des Programms ist unter den beiden Betriebssystemen jedoch weitgehend ähnlich.

Und Sie?

Ein Datenverlust trifft uns in unserer heutigen elektronischen Welt immer ausgesprochen empfindlich – Unternehmen genauso wie Privatpersonen. Lassen Sie es daher gar nicht erst darauf ankommen und machen Sie von Ihrem Outlook für Mac regelmäßig auch ein Backup zur Datensicherung. So sind Ihre Daten (von Emails bis Kontaktadressen, Notizen und Aufgaben) vor allen Eventualitäten geschützt. Weitere nützliche Tools für mehr Effizienz in der Büroarbeit haben wir Ihnen in unserem kostenlosen Downloadbereich zusammengestellt.



Auf der Suche nach mehr Tipps zu Microsoft Outlook? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zu Outlook für Sie aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.




Schlagwörter: