OneNote Plugins: So erweitern Sie Ihr digitales Notizbuch

12. Februar 2014

Das digitale Notizbuch OneNote von Microsoft bietet in der Grundausstattung schon jede Menge nützlicher Funktionen. Wenn Sie diese konsequent anwenden schaffen Sie es z.B. auch Ihren Büroarbeitsplatz tatsächlich papierlos zu organisieren. Es gibt allerdings immer wieder Situationen und Anwendungsfelder, bei denen OneNote in der Standardversion nicht ausreicht. Mit OneNote Plugins können Sie den Funktionsumfang der Notizbuch-Software deutlich erweitern. Diese Plugins erhalten Sie sowohl als Add-On als auch als Add-In. Worin die Unterschiede liegen und wie Sie sich die Plugins zu Nutze machen erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

  1. OneNote Plugins: Grundlagen
  2. OneNote Plugins: Was ist vor der Installation zu beachten?
  3. OneNote Plugins: Add-Ins nutzen
  4. OneNote Plugins: Noch mehr Funktionen durch Add-Ons
  5. OneNote Plugins: Extra Tipps

OneNote Plugins: Grundlagen

Definition Add-Ons

Add-Ons sind Erweiterungen die am häufigsten in Browsern wie Internet Explorer, Microsoft Edge, Google Chrome, Mozilla Firefox o.ä. Anwendung finden. Mit den Add-Ons können Sie neben neuen Funktionen auch optische Veränderungen in Ihrem Browser vornehmen. Sie können den Browser somit sehr persönlich gestalten. Da Add-Ons bestehende Bibliotheken von Anwendungen (in diesem Beispiel des Browsers) benutzen, können Sie recht einfach und separat deinstalliert werden.

onenote-plugins-add-ons-in-der-uebersicht
Abbildung 1: OneNote Plugins – Add-Ons in der Übersicht

Definition Add-Ins

Add-Ins sind sogenannte Funktionserweiterungen, die vollständig in das Hauptprogramm integriert werden können. Die Integration erfolgt durch eine einfache Installation des Add-Ins. Im Gegensatz zu Add-Ons können Add-Ins nicht einfach wieder separat deinstalliert werden. Wer die Add-Ins deinstallieren möchte kommt um eine komplette Neuinstallation des Hauptprogrammes meist nicht herum.

Abbildung 2: OneNote Plugins – Add-Ins in der Übersicht

OneNote Plugins: Was ist vor der Installation zu beachten?

Für OneNote gibt es zwischenzeitlich schon einen großen bunten Strauß an Plugins. Es ist dabei sehr schwierig, den Überblick zu behalten. Diesen Umstand machen sich auch Cyberkriminelle zunutze. Denn manipulierte Add-Ins sind neben Add-Ons eine einfache Möglichkeit für Hacker, Computer mit Schadprogrammen zu infizieren. Daher sollten Sie nur OneNote Add-Ins von vertrauenswürdigen Herstellern und Quellen herunterladen, beispielsweise direkt von Microsoft (aus dem „Microsoft Developer Network“ / MSDN) oder von etablierten IT-Magazinen wie Chip, Heise oder PCWorld.

OneNote Plugins: Add-Ins nutzen

Die umfassendsten Erweiterungen für OneNote erhalten Sie über Add-Ins. Damit können Sie das digitale Notizbuch um Funktionen, wie zum Beispiel einen Rechner, Kalender, Anbindung verschiedener Cloud-Dienste, Diagramme oder Diktiergerät erweitern. Im Blogbeitrag „OneNote Add-Ins: Nützliche Erweiterungen für Ihr Notizbuch“ erfahren Sie alles rund um die Installation und Verwaltung von Add-Ins. Ebenso haben wir dort für Sie eine Vorauswahl von sehr nützlichen Add-Ins getroffen, von denen wir überzeugt sind, dass diese Ihren Arbeits- und Büroalltag effizienter gestalten lassen.

Beispiel für ein OneNote Add-In: OneTastic

Dieses vielseitige Add-In bietet Makrofenster für ein übersichtlicheres Arbeiten, Tabellenrechner, diverse Textvorlagen, automatisch erstellte Inhaltsverzeichnisse und eine Kalenderfunktion (den „OneCalendar“). Lesen Sie hierzu auch unseren Blogartikel
„It’s Onetastic! Entdecken Sie geniale Zusatzfunktionen für OneNote!“ und erfahren Sie mehr wie OneTastic zu einem Ihrer Lieblings Add-Ins wird.

Abbildung 3: Beispiel für ein OneNote Add-In: OneTastic

OneNote Plugins: Noch mehr Funktionen durch Add-Ons

Wir haben im Abschnitt „Definition Add-Ons“ bereits gelernt, dass Add-Ons sehr häufig bei Browsern eingesetzt werden. Es gibt Add-Ons, die sinnvolle Funktionen in den Browser integrieren um Daten an OneNote zu übermitteln. So haben Sie z.B. die Möglichkeit, Auszüge oder ganze Internetseiten in ein Notizbuch direkt zu übernehmen. Dadurch sparen Sie sich jede Menge Zeit bei Recherche-Tätigkeiten.
onetastic-kostenloses-ebook-zu-onenote

Beispiel für ein Browser Add-On: Web Clipper

Bei Web Clipper handelt es sich um eine Browsererweiterung für Edge, Firefox, Chrome und Opera. Mit Web Clipper können Sie beliebige Webinhalte (Seiten, Bilder, Videos, Textpassagen) mit nur einem Klick aus der Taskbar des Browsers heraus direkt in Ihre Notizbücher abspeichern.

Abbildung 4: Beispiel für ein OneNote Add-On – Web Clipper für den Browser

OneNote Plugins: Extra Tipps

  • Tipp 1: Es ist zwar kein echtes Plugin, allerdings ist Outlook eine prima Erweiterung für den Funktionsumfang von OneNote. Und umgekehrt auch. Beide Microsoft-Programme in Kombination holen maximale Effizienz aus Ihren Arbeitsprozessen raus. Welche Vorteile die Kombination aus OneNote & Outlook bietet, lesen Sie in unserem Blogbeitrag „Zwei wie für einander gemacht: OneNote & Outlook“.
  • Tipp 2: Machen Sie sich klar, welche OneNote Plugins für Sie relevant sind. Und nur diese sollten Sie auf Ihrem Rechner installieren. Ansonsten leidet die Übersichtlichkeit von OneNote unter der Plugin-Flut.

Und Sie?

Nun haben wir Ihnen einen ersten Überblick über OneNote Plugins gegeben. Wir sind überzeugt davon, dass Sie mit Add-Ins und/oder Add-Ons noch mehr Effizienz in Ihrem Büroalltag erreichen. Wenn Sie Ihren Weg zum „für immer aufgeräumten“ Computer finden möchten, lesen Sie auch unser kostenloses eBook „eKaizen“. Dieses eBook zeigt auf, wie die Grundprinzipien des Kaizen einfach auf die Arbeit am Computer übertragen werden können. Schauen Sie hierzu in unserem Downloadbereich vorbei.



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Auf der Suche nach mehr Tipps zu Microsoft OneNote? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zu OneNote für Sie aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: