OneNote drucken – mein digitales Notizbuch auf Papier

20. März 2020

OneNote drucken – aus digital wird analog

OneNote ist ein Programm von Microsoft zur Erstellung und Verwaltung digitaler Notizbücher. Klassische, unhandliche und mit Papier vollgestopfte Aktenordner gehören somit der Vergangenheit an. Hin und wieder gibt es aber Situationen, in denen man anstelle eines digitalen Notizbuches dennoch einen Ausdruck benötigt, wie z. B. Protokolle vom letzten Meeting.

Da es OneNote in verschiedenen Programmversionen gibt (Desktop Installation aus dem Office Paket / App unter Windows 10 / App auf Smartphone und Tablet), unterscheidet sich auch die Vorgehensweise beim Drucken. Lesen Sie auch unseren Artikel „OneNote Download: Die richtige Version & den richtigen Speicherort finden“ um die Unterschiede der Programmversionen besser kennenzulernen.

Mit diesem Artikel zum Thema OneNote drucken zeigen wir Ihnen wie Sie

1. Einzelne Seiten aus OneNote drucken?
2. Ein ganzes Notizbuch aus OneNote drucken?
3. Video Büro-Kaizen digital: OneNote Tutorial 2020

Falls Sie generell noch nicht sonderlich mit den Programmfunktionen von OneNote vertraut sind, finden Sie hier unsere kurze OneNote-Anleitung für den schnellen Einstieg.

onenote-drucken-ebook-kostenlos

Einzelne Seiten aus OneNote drucken

Drucken aus OneNote 2016 für Desktop-PC (als Teil von Microsoft Office)

1. Öffnen Sie die zu druckende OneNote-Notiz
2. Klicken Sie links oben auf → Datei (1)

onenote-drucken-menue-oeffnen
Abbildung 1: OneNote drucken – Menü öffnen

3. Danach klicken Sie in der Funktionsleiste auf → Drucken (2).
4. Wählen Sie nun Ihren Drucker aus (3) und stellen Sie im Druckdialog die Optionen ein (z. B. den Schreibbereich).
5. Klicken Sie abschließend auf Drucken (4)

onenote-drucken-druckdialog-oeffnen
Abbildung 2: OneNote drucken – Druckdialog öffnen
onenote-drucken-druckvorgang-starten
Abbildung 3: OneNote drucken – starten Sie den Druckvorgang

Drucken aus der OneNote App für Windows 10
Unter Windows 10 ist Microsoft OneNote als App in einer abgespeckten Version bereits vorinstalliert

1. Zum Ausdrucken einer geöffneten OneNote-Notiz klicken Sie einfach auf die drei Punkte („…“) in der rechten oberen Ecke
2. Klicken Sie dann auf → Drucken.

onenote-drucken-auswahl-druckmenue
Abbildung 4: OneNote drucken – Auswahl Druckmenü

3. Legen Sie die Optionen für den Drucker in Ihrem Netzwerk fest (3)
4. Klicken Sie auf → Drucken (4).

onenote-drucken-druckoptionen-auftrag-starten
Abbildung 5: OneNote Drucken – Druckoptionen und Druckauftrag starten

Drucken vom Tablet/Smartphone
Beim Drucken vom Tablet/Smartphone unterscheiden wir zwischen iPad/iPhone und Android.

iPad
1. Navigieren Sie in einem beliebigen Notizbuch zu der Seite, die Sie drucken möchten.
2. Tippen Sie oben rechts auf das Symbol Freigeben (1).

onenote-drucken-freigeben-ipad
Abbildung 6: OneNote drucken – Freigeben auf dem iPad

3. Tippen Sie auf Kopie der Seite senden (2).

Abbildung 7: OneNote drucken – Kopie der Seite senden

4. Tippen Sie auf mit einer anderen APP senden (3).

onenote-drucken-mit-anderer-app-senden
Abbildung 8: OneNote drucken – Mit einer anderen App senden

5. Tippen Sie auf Drucken (4).

onenote-drucken-ipad
Abbildung 9: OneNote drucken – Drucken iPad

6. Wählen Sie den Drucker und die Anzahl der Exemplare aus, die Sie drucken möchten.
7. Tippen Sie auf Drucken, um die Seite zu drucken.

onenote-drucken-drucken-beginnen
Abbildung 10: OneNote drucken – Drucken beginnen

Tipp: Alternativ können Sie sich die Datei auch per E-Mail senden und dann aus Ihrem E-Mail-Verwaltungsprogramm wie Outlook, GMX, Gmail o.ä. ausdrucken!

iPhone
Die Druckfunktion beim iPhone folgt den gleichen Schritten wie bereits oben im Text unter iPad beschrieben:

1. Navigieren Sie in einem beliebigen Notizbuch zu der Seite, die Sie drucken möchten.
2. Tippen Sie oben rechts auf das Auslassungszeichen („…“), und tippen Sie dann auf Freigeben.
3. Tippen Sie auf mit einer anderen APP senden.
4. Tippen Sie auf Drucken.
5. Wählen Sie den Drucker und die Anzahl der Exemplare aus, die Sie drucken möchten.
6. Tippen Sie auf Drucken, um die Seite zu drucken.

Android
Bei Android gibt es die Druckfunktion leider nicht. Dennoch gibt es einen kleinen Workaround wie Sie doch zu Ihrem Ausdruck kommen. Schicken Sie sich die Notiz ganz einfach als PDF Dokument per E-Mail zu und drucken Sie diese dann über Ihr Emailverwaltungsprogramm (z. B. Outlook, GMX, Gmail o.ä.) aus. Hier zeigen wir Ihnen die Schritte am Beispiel der Smartphone App für Android:

1. Navigieren Sie in einem beliebigen Notizbuch zu der Seite, die Sie drucken möchten.
2. Tippen Sie oben rechts auf das Auslassungszeichen („…“), und tippen Sie dann auf Seite teilen.

onenote-drucken-android-smartphone-menue-aufrufen
Abbildung 11: OneNote drucken – Menü aufrufen unter der Android Smartphone App
onenote-drucken-seite-teilen
Abbildung 12: OneNote drucken – Seite teilen

3. Tippen Sie auf PDF.

Abbildung 13: OneNote drucken – Teilen als PDF

4. Wählen Sie Ihre E-Mail App aus und senden Sie sich die Notiz als PDF-Anhang an Ihre eigene E-Mail-Adresse

onenote-drucken-notiz-per-email
Abbildung 14: OneNote drucken – Notiz per E-Mail App senden

5. Aus Ihrem E-Mail-Verwaltungsprogramm (Outlook, GMX, Gmail o.ä.) können Sie dann die Datei ausdrucken

Ein ganzes Notizbuch aus OneNote drucken

Um ein ganzes Notizbuch in OneNote auf einmal zu drucken, müssen Sie dieses lediglich zuvor als PDF-Datei exportieren. Das Notizbuch wird dann automatisch in ein PDF im DIN A4 Format umgewandelt und lässt sich dann mit Ihrem herkömmlichen PDF-Reader wie gewohnt ausdrucken.

1. Klicken Sie auf das Notizbuch, welches Sie ausdrucken möchten.
2. Klicken Sie oben links auf → Datei und dann in der Funktionsleiste auf Exportieren (1)

onenote-drucken-datei-meneu-oeffnen
Abbildung 15: OneNote drucken – Datei Menü öffnen
onenote-drucken-notizbuch-als-pdf-exportieren
Abbildung 16: OneNote drucken – Notizbuch als PDF exportieren

3. Unter dem Befehl → Aktuelles Element exportieren können Sie den gewünschten Inhalt kontrollieren und gegebenenfalls ändern (2).
4. Wählen Sie dann als Speicherformat → PDF aus (3)
5. Bestätigen Sie mit → Exportieren (4). Nun nur noch den Speicherort auswählen und einen Namen eingeben, fertig.

Tipp: Sie können Ihre OneNote-Notizen so auch mit XPS für Excel, mit DOCX für Word und mit PPTX für PowerPoint exportieren.

Und Sie?

OneNote ist die ideale Ergänzung zu Outlook. Beide Programme stammen aus Microsofts Office-Paket und passen hervorragend zusammen. Und zwar so gut, dass wir Ihnen die 10 besten Gründe aufgelistet haben, warum Sie auf OneNote im Büro nicht verzichten sollten.

Video Büro-Kaizen digital

OneNote Tutorial 2020

(Dauer: 14:34 Minuten)



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Auf der Suche nach mehr Tipps zu Microsoft OneNote? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zu OneNote für Sie aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Das könnte Sie auch interessieren:
4 Kommentare
  • Sehr geehrter Herr Brodbeck, bezieht sich Ihre Antwort auf die Anwendung für Windows? Denn ich kann keine entsprechenden Punkte in der iOS App für mein iPad Pro finden. Ich benutze OneNote, um mit Hilfe des Stylus von Apple, handschriftliche Notizen und auch Unterschriften im Außendienst schnell auf „Papier“ zu bringen. Gebe ich aber diese Formulare weiter, die ich über die Druckerschnittstelle auswärts nach OneNote gebracht habe. Und die 3-4 DIN A4 Seiten umfassen, erhält der Empfänger eine PDF die nicht mehr als Druck auf DIN A4 ausgegeben werden kann, weil, wie schon der andere Kollege mit der Frage unter diesem Thema berichtete, das ganze herunterskaliert wird, um auf ein DIN-A 4 Blatt zu passen.

  • Ich stelle fest, dass die Weiterleitung im PDF Format immer eine PDF Seite zum Ergebnis hat. Somit hat man eine PDF die zwar DIN-A vier breit ist aber über mehrere DIN A4 Seiten lang. Druckt man nun diese PDF aus, wird der Inhalt soweit runter skaliert, dass es auf eine DIN A4 Seite passt. Das ist bei größeren Notizen nicht mehr lesbar und damit nicht praktikabel. Kann ich das umgehen?

  • Der Export aus OneNote 2016 ist nicht praktikabel – die Seiten erden als wahllos große PDF-Kacheln exportiert oder gedruckt.

    MS hat die Einstellmöglichkeiten für das Dokumenformat aus den Clients entfernt.

    So ist die Software ziemlich sinnlos, da sich Skizzen und Notizen ausschließlich an Office-Account verteilen lassen.

    • Guten Tag,

      beim Export von OneNote-Elementen in ein PDF-Dokument werden die Seiteninhalte der OneNote-Seiten skaliert und auf die Breite einer DIN A4-Seite reduziert.

      Wenn sich auf den entsprechenden Seiten Inhalte befinden, die weit über die Breite einer DIN A4-Seite hinaus gehen empfiehlt es sich, diese vor dem Export wenn möglich in der Seitenbreite zu reduzieren.

      Wenn Sie bereits im Vorfeld wissen, dass Sie die Inhalte später in ein PDF exportieren möchten, können Sie in OneNote auch vor dem Befüllen der Seiten über den Reiter “Ansicht” und die Option “Papierformat” die Größe Ihrer OneNote-Seiten auf das Format einer DIN A4-Seite beschränken. So können Darstellungsfehler nach dem Export bereits im Vorfeld vermieden werden.

      Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter. Bei weiteren Fragen dürfen Sie sich natürlich gerne wieder an uns wenden.

      Viele Grüße
      Felix Brodbeck


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: