Nie wieder Ärger mit dem Kennwort – optimieren Sie Ihre Passwortverwaltung!



„Benutzernamen und Passwort stimmen nicht überein!” Kennen Sie diese Nachricht? Nachrichten dieser Art können einen in den Wahnsinn treiben. Log-Ins werden blockiert. Zeit geht verloren. Passwörter müssen umständlich neu angefordert werden. Gleichzeitig ist ein sicherer Umgang mit Passwörtern ein Muss in unserer Zeit! Doch wie kann eine Passwortverwaltung sicher und gleichzeitig einfach funktionieren? Folgende fünf Tipps helfen Ihnen beim Erstellen von Passwörtern:

Tipp Nr. 1: Wählen Sie ein Passwort aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen!


Passwörter, die einen wirksamen Schutz darstellen, bestehen aus Sonderzeichen, Zahlen und Buchstaben, z. B. „MNh2Tu1S!“.

Zusammensetzung des Passworts für Passwortverwaltung
Wählen Sie ein Passwort für die Passwortverwaltung aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen!

Tipp Nr. 2: Finden Sie einen guten Merksatz!

Um das Auswendiglernen von Passwörtern zu erleichtern, sollten Sie es aus einem Merksatz ableiten. Am Einfachsten sind Merksätze zu merken, die etwas mit Ihrem Leben zu tun haben. Der Merksatz für unser Beispiel „MNh2Tu1S!“ lautete: „Mein Nachbar hat 2 Töchter und 1 Sohn!“. Die Anfangsbuchstaben, Zahlen und Satzzeichen ergeben Ihr Passwort.

Passwort – find ich nicht! Gilt nicht, gibt's nicht. Klick um zu Tweeten

Tipp Nr. 3: Nutzen Sie ein Grundpasswort und verändern Sie es leicht

Da es gefährlich ist, sich mit dem immer gleichen Passwort in verschiedene Websites einzuloggen, sollten Sie bei jeder Website Ihr Passwort leicht verändern. Setzen Sie zum Beispiel stets die ersten beiden Buchstaben des Webseitennamens an das Ende Ihres Grundpasswortes. Zum Einloggen auf der Webseite www.beispielseite.de hieße das Passwort somit „MNh2Tu1S!be“.

Tipp Nr. 4: Nutzen Sie für die Passwortverwaltung Ihr digitales Adressbuch

Auf einigen Webseiten ist es notwendig, sich mit einem Nutzernamen und nicht mit der E-Mail-Adresse anzumelden. Legen Sie hierfür einen Eintrag in Ihrem digitalen Adressbuch an.

Name: Ihr Nutzername
Firma: Der Name der Webseite

Adressbuch für die Passwortverwaltung
Nutzen Sie für die Passwortverwaltung Ihr digitales Adressbuch.

Über die Suchfunktion findet Ihr Adressbuch den Namen der Website und zeigt Ihnen den zugehörigen Nutzernamen an.

Tipp Nr. 5: Nutzen Sie einen Passwortmanager!

Inzwischen gibt es auch eine Reihe von Softwarelösungen, die Ihnen die Passwortverwaltung abnehmen können. Diese Programme erzeugen starke Passwörter, speichern diese und geben sie bei Bedarf auch automatisch in die Log-in-Felder ein.

Hier finden Sie einige solcher Programme:
www.agilebits.com (für Mac)
www.keepass.info
www.ascendo-inc.com

Was die Tipps bewirken

Sie müssen kein Passwort mehr doppelt nutzen. Damit erhöhen Sie die Sicherheit, was Ihre Daten angeht – und das, ohne sich unterschiedliche Passwörter merken zu müssen.

Und Sie?

Welche Tipps und Tricks nutzen Sie, um mit sicheren Passwörtern zu arbeiten? Ich bin gespannt auf Ihre Ideen in den Kommentaren!





Schlagwörter:


Das könnte Sie auch interessieren...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.