Damit kann ich gut kleben! So befreien Sie Ihren Arbeitsplatz von jedem Klebezettel!



Irgendwie erinnern mich diese Monitore voller Klebezettel mit Nummern und sonstigen Infos an Sonnenblumen. Das kann man auf ein gewisse Art ja auch schön finden. In der Regel stellen Sie aber eine Ablenkung dar. Wie Sie Ihre Notizen und Nummern, dennoch ganz ohne Klebezettel stets griffbereit haben, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Klebezettel lenken das Auge ab und stellen ein Risiko dar, da Zettel abfallen und übersehen werden können. Klick um zu Tweeten

Was ist das Problem

In meinen Beratungen treffe ich häufig auf Klebezettel, die an Monitoren oder auf dem Tisch befestigt wurden. Ein Klassiker ist ein Klebezettel am Monitor, welches das Passwort zeigt. Das ist nicht nur aus Sicherheitsgründen problematisch. Solche Notizzettel lenken das Auge auch von der Arbeit ab und Sie stellen ein Risiko dar, da Zettel abfallen und übersehen werden können, die wichtig waren.

Klebezettel sind eine Ablenkung
Klebezettel stellen eine Ablenkung dar!

So funktioniert es

Wenn Sie vermeiden wollen, dass sich Klebezettel am Arbeitsplatz sammeln, sollten Sie Alternativen schaffen. Für Telefonnotizen und Mitschriften eignen sich Notizblöcke. Telefonnummern und andere Zahlenkombinationen lassen sich besser in einem Sichtbuch oder in einer zusammengefassten Darstellung an einem Dokumentenhalter als durch Klebezettel festhalten.

Tipp Nr. 1 gegen die Klebezettel: Nutzen Sie einen Notizblock!

Sie bekommen einen Anruf und alles, was Sie auf die Schnelle greifen können, ist ... der kleine Klebezettel. Platzieren Sie stattdessen einen Notizblock auf dem Schreibtisch, auf dem Sie Notizen sammeln können.

Notizblock ist besser als Klebezettel
Schreiben Sie Informationen lieber in einen Notizblock statt auf Klebezettel.

Ich empfehle tatsächlich einen Block und kein Notizbuch, da mir wichtig ist, dass ich die Möglichkeit habe, die einzelnen Notizzettel im weiteren Prozess verwenden zu können. Nach einem Anruf kann ich die Notiz abreißen und in die Wiedervorlage, das laufende Projekte oder an einer anderen geeignete Stelle abheften.

Es ist natürlich auch möglich, während des Telefonates, die wichtigsten Infos am Computer festzuhalten.

Infos im Computer statt Klebezettel
Informationen lieber auf dem Computer aufbewahren, statt auf Klebezetteln um den Computer.

Damit der Kunde durch das Tippen nicht irritiert wird und sich fragt, was Sie da parallel zu dem Anruf eigentlich am Computer machen, sollten Sie einen kleinen Hinweis darauf geben, dass Sie sich einige Dinge am Computer festhalten wollen.

Ich mache meine Notizen nicht auf einem Notizzettel, sondern in einer E-Mail. Diese schicke ich mir selber, so dass sie in meinem Posteingang liegt und weiterbearbeitet werden kann.

Tipp Nr. 2 gegen die Klebezettel: Verwenden Sie ein Sichtbuch!

Informationen, die ich regelmäßig brauche, sammle ich nicht auf dem Klebezettel sondern in einem Sichtbuch. Dazu gehören z.B. die Steuer-ID, die Umsatzsteuer-ID, wichtige Rufnummern von Kundinnen und Kunden, aber auch die Rufnummer für den Pizzaservice oder wichtige Kundennummern für Onlineshops oder ähnliches.

Wichtige Informationen in Sichtbuch Klebezettel
Ein Sichtbuch eignet sich besser für wichtige Informationen als Klebezettel.

Wichtig ist es, die Seiten des Sichtbuches zu markieren ...

Seitenzahlen Sichtbuch statt Klebezettel
Durch die Verwendung von Seitenzahlen brauchen Sie hier keine Klebezettel mehr.

... und ein Inhaltsverzeichnis anzulegen.

Inhaltsverzeichnis statt Klebezettel
Damit Sie in Ihrem Sichtbuch auch ohne Klebezettel auskommen vergessen Sie das Inhaltsverzeichnis nicht.

Tipp Nr. 3 gegen die Klebezettel: Verwenden Sie einen Dokumentenhalter!

An einigen Arbeitsplätzen kann es sinnvoll sein, die wichtigsten Nummern neben dem Bildschirm zu platzieren. Das ist der Fall, wenn Sie die Informationen mehrmals täglich benötigen. Dann wäre es möglicherweise zu umständlich, jedes Mal das Sichtbuch zur Hand zu nehmen. In diesem Fall können Sie einen Schwenkarm am Monitor befestigen. Wenn Sie die Informationen benötigen, klappen Sie den Schwenkarm nach vorne. Wenn Sie fertig sind, klappen Sie ihn wieder nach hinten. Die Klebezettel sind verschwunden und Sie haben dennoch alle wichtigen Informationen zur Hand.

Schwenkarm statt Klebezettel
Ein Schwenkarm eignet sich hervorragend für Informationen nahe des Bildschirms und ist übersichtlicher als Klebezettel.

Wenn Sie einen Schwenkarm mit Klemmvorrichtung nutzen, so lassen sich die jeweiligen Nummern, die Sie für diesen Arbeitsschritt brauchen, aus dem Sichtbuch entnehmen und auswechseln, wenn Sie danach sich weiteren Aufgaben zuwenden. Der Schwenkarm bietet einen weiteren Nutzen: Wenn Sie etwas abtippen müssen, können Sie die Blätter an der Klammer des Schwenkarms befestigen. Das Abschreiben ist nun ohne große Anstrengungen möglich.

Alternativ-Tipp

Alternativ zum Schwenkarm bzw. Dokumentenhalter gibt es auch schöne Tischständer. Der Vorteil: Sie können, wenn Sie nach einem Arbeitsschritt nicht benötigt werden, eingeklappt und weggeräumt werden. So stören weder Klebezettel noch unnötige Unterlagen Ihr Sichtfeld.

Darauf kommt es an

Vielleicht haben Sie oder Ihre Mitarbeiter sich so sehr an den Umgang mit Klebezetteln gewöhnt, dass Sie sich nichts anderes vorstellen können. Kleben Sie die Klebezettel künftig nicht mehr an den Monitor. Dort lenken diese Zettel nur ab und setzen Sie unter Druck. Kleben Sie die Klebezettel stattdessen in oder auf Ihr Zeitplanbuch. Dort sind sie nicht im Blickfeld und doch schnell greifbar.

Was der Tipp bewirkt

Wenn Sie Ihren Arbeitsplatz von der Flut der Klebezettel befreien, schaffen Sie ein freies Sichtfeld und ermöglichen, dass Sie Ihre Aufgaben mit viel mehr Konzentration ausführen können. Probieren Sie es aus, Sie werden die geliebten Klebezettel nicht vermissen.

Alternativ-Idee

Sie müssen Ihre Klebezettel-Blöcke nicht entsorgen. Oft eignen Sie sich für kleine Nachrichten ...

Klebezettel fuer kleine Nachrichten
Für kleine Nachrichten sind Klebezettel durchaus sinnvoll.

... oder Sie nutzen Sie für die Erstellung einer Prozesslandkarte wie dieses Unternehmen.

Klebezettel gut fuer Prozesslandkarte
Klebezettel eignen sich gut für die Erstellung einer Prozesslandkarte.

Und Sie?

Machen Sie mir die Freude und schicken Sie mir Ihre Vorher- und Nachherfotos mit und ohne Klebezettel von Ihrem Arbeitsplatz! Ich freue mich auf Ihre Einsendungen und verlose bis zum 18.11.2016 eines meiner Bücher „Für immer aufgeräumt” an die Einsender.



Schlagwörter: , ,
Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.