Kampf dem Info-Chaos! So meistern Sie die Informationsflut intelligent



Das Internet ist für mich einer der besten Erfindungen aller Zeiten. Wenn ich eine Frage habe oder eine Information für meine Arbeit brauche, suche ich natürlich online im World-Wide-Web. Meistens habe ich in kürzester Zeit Antworten und Infos gefunden und kann weiterarbeiten. Das Tolle: Nebenbei finde ich immer jede Menge anderer interessanter Infos. Die pflücke ich mir, speichere sie ab und lese sie später. Die Gefahr, in der Informationsflut zu versinken, gibt es bei mir nicht. Denn mit Büro-Kaizen sammle ich alle Informationen richtig. So meistere ich die digitale Informationsflut intelligent und nutze die unendlichen Möglichkeiten produktiv und effizient.

Büro-Kaizen ist Ihr Deich gegen die digitale Informationsflut. Klick um zu Tweeten

Was ist das Problem

Dank Internet, Facebook & Co ist es so einfach wie nie, interessante und wichtige Informationen zu beschaffen. Schon wenn Sie Ihren Computer hochfahren, landen E-Mail-Newsletter, Neuigkeiten, Mails und Social-Media-Updates Ihres Netzwerks in Ihrem Posteingang. Und wenn Sie im Internet ein bisschen googeln, stoßen Sie ständig auf PDFs, Videos, Audios und viele weitere Beiträge, die Sie interessant finden – eine wahre Informationsflut. Aber: Alles können Sie nicht lesen oder anschauen. Was können Sie jetzt tun, damit Sie die Informationsflut nicht überrollt? Ganz einfach: Sie müssen Informationen richtig sammeln!

So funktioniert es – 4 Tipps, wie Sie Informationen richtig sammeln:

      1. Nutzen Sie E-Mail-Regeln für Ihre Social-Media-Updates
      2. Nutzen Sie einen „Lesen”-Ordner
      3. Planen Sie feste Lesezeiten ein
      4. Lesen oder löschen

Tipp 1: Nutzen Sie E-Mail-Regeln für Ihre Social-Media-Updates

Ein großes soziales Netzwerk ist gut. Wenn Sie viele Kontakte bei Facebook & Co haben, wissen Sie immer was läuft. In vielen Fällen bekommen Sie permanent E-Mails mit Ihren Social Media Updates. Diese immer gleich zu lesen, lenkt Sie ab und hält Sie ständig von der Arbeit ab. Deshalb: Schaffen Sie einen Social-Media-Ordner und nutzen Sie Regeln, um eingehende Social Media Updates automatisch in diesem Ordner zu speichern.

Wie Sie Regeln in Outlook einrichten, lesen Sie gratis unter www.buero-kaizen.de/buch

Informationsflut mit Regeln entgegnen
Bei der heutigen Informationsflut bedarf es Regeln, dass man sinnvoll damit umgehen kann – z.B. mit Social Media Nachrichten.

Tipp 2: Nutzen Sie einen „Lesen”-Ordner

Richtig chaotisch wird es, wenn Sie gefundene Informationen einfach auf den Computer ziehen – und sie dann nicht mehr wiederfinden. Deshalb sollten Sie einen Lesen-Ordner schaffen, in dem Sie alle Fundstücke abspeichern. So haben Sie alles an einem Ort und können jederzeit darauf zugreifen.

Tipp 3: Planen Sie feste Lesezeiten ein

Ein Lesen-Ordner ist gut, feste Lesezeiten sind besser. Es bringt Ihren normalen Arbeitsfluss durcheinander, wenn Sie diese interessanten Informationen im Lesen-Ordner immer dann lesen, wenn Sie Lust haben. Wenn Sie richtig damit arbeiten möchten, sollten Sie feste Lesezeiten einplanen und als Termin in Ihren Kalender eintragen. Ist die Lesezeit da, lesen Sie Ihren Lesen-Ordner.

Lesezeit einrichten bei Informationsflut
Um die Informationsflut in den Griff zu bekommen, können Sie sich einen Termin für Lesezeit reservieren.

Tipp 4: Lesen oder löschen

Was tun, wenn Sie nicht alles lesen können, was Sie im Lesen-Ordner finden? Sie haben zwei Möglichkeiten: Sie löschen alles, was Sie in Ihrer Lesezeit nicht lesen können. Oder Sie belassen die ungelesenen Objekte im Ordner und leben für eine gewisse Zeit damit, dass dort immer etwas drin ist, was Sie noch nicht gelesen haben. Löschen Sie alles hin und wieder, damit sich dort nicht zu viel ansammelt.

Und Sie?

Wenn Sie diese Tipps zur Informationsflut interessant fanden, dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Weitere kostenlose Tipps, mit denen Sie E-Mail-Flut und Datenchaos meistern, finden Sie hier.



Schlagwörter: , ,
Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.