„Hilfe, ich seh‘ nichts mehr!” – Raus aus dem Kabelchaos!



Manchmal erschrecke ich mich selbst, wenn ich mir die Bilder von früher ansehe. Mein kompletter Schreibtisch war unter einem einzigen Kabelchaos begraben: große Kabel, lange, kurze, dünne, dicke und solche, die ins Leere führten und eigentlich gar keine Funktion mehr hatten. Aus mir ist inzwischen ein überzeugter Leertischler geworden – dann schaffen Sie das doch auch. Das Kabelchaos ist hier der erste Ansatzpunkt für mehr Durchblick.

Was ist das Problem

Ich muss es Ihnen nicht sagen, Sie werden es vermutlich selbst kennen: Zu viele Kabel wachsen zu einem undurchdringlichen Kabeldschungel und schließlich zu einem absoluten Kabelchaos an. Das stört nicht nur Sie selbst, weil es Ihnen Platz zum Arbeiten nimmt und Sie unnötig von wichtigen Aufgaben ablenkt, sondern es ist auch äußerst unschön im direkten Kontakt mit Ihren Kunden. Kabelchaos wird bei diesen unweigerlich folgende Gedankenkette anstoßen: Wo Unordnung herrscht, hat jemand seine Arbeit nicht im Griff, ergo kann er für mich keine gute Leistung erbringen. Das Fazit: Nur weil der Kunde Ihr Kabelchaos sieht, ordnet er Ihre gesamte Arbeit als unzuverlässig ein und beauftragt Sie im Zweifelsfall lieber nicht mit seinem Anliegen. Das muss doch gar nicht sein, schließlich haben Sie den Laden im Griff. Höchste Zeit also, das lästige und geschäftsschädigende Kabelchaos zu beseitigen.

Kabelchaos killt die Konzentration! Klick um zu Tweeten

So funktioniert es

Schritt 1: Wichtiges von Unwichtigem trennen

Seien Sie im ersten Schritt so ehrlich zu sich, wie ich es damals zu mir war. Benötigen Sie wirklich alle Kabel, die sich an Ihrem Arbeitsplatz befinden? Oftmals finden sich beim genauen Betrachten des Kabelchaos' mehrere verzichtbare Leitungen, die im laufenden Betrieb gar nicht benötigt werden. Fangen Sie hier an und entfernen Sie genau diese überflüssigen Kabel. Aber bitte legen Sie diese ordentlich ab, denn sonst verlagern Sie das Problem nur an einen anderen Platz. Auch der Empfang und, sofern zugänglich, die Lagerräume sind Plätze, die Ihr gesamtes Unternehmen vor dem Kunden repräsentieren. Stecken Sie die derzeit überflüssigen Kabel in transparente Aufbewahrungsboxen und beschriften Sie diese. So finden Sie bei Bedarf schnell das Kabel, das Sie brauchen und schaffen kein neues Kabelchaos.

Kabelchaos ordnen und Dinge wiederfinden
Wenn Sie Ihr Kabelchaos beseitigen, finden Sie die Dinge schnell wieder.

Schritt 2: Reinen Tisch machen

So leer wie nach Schritt eins war es vermutlich lange nicht mehr auf Ihrem Schreibtisch. Nutzen Sie die Gelegenheit und wischen einmal den kompletten Arbeitsplatz feucht ab. Das beseitigt längst im Kabelchaos vergessene Staubschichten und verstärkt auch in Ihnen selbst die neue Situation. Von nun an ist und bleibt es an Ihrem Arbeitsplatz ordentlich, übersichtlich und sauber. Ein Neuanfang.

Kabelchaos und Unordnung beseitigen
Beseitigen Sie mit der Unordnung auch das Kabelchaos auf Ihrem Schreibtisch und werden Sie zum Leertischler.

Schritt 3: Kabelchaos ordnen

Die überflüssigen Kabel sind nun entfernt, der Schreibtisch sauber – das ist wichtig und ein Anfang. Richtig gut sieht es vermutlich aber noch nicht aus, denn es sind tatsächlich viele Kabel, die am Arbeitsplatz benötigt werden. Maus, Tastatur, Monitor, der Rechner selbst, Drucker, Telefon etc. – all diese Dinge brauchen eine Verbindung zur Stromzufuhr. Nutzen Sie Kabeldurchlassbuchsen an Ihrem Schreibtisch und legen Sie die Kabel mittels Kabelbindern eng zusammen. So wird aus der chaotischen Schlangengrube ein ordentlicher Arbeitsplatz.

Extra-Tipp: Kabel beschriften

Es dient nicht nur der Vermeidung der ein oder anderen Beule, die Sie sich beim Krabbeln unter den Schreibtisch zuziehen könnten, sondern der täglichen Übersicht, wenn Sie Ihre Kabel beschriften. Machen Sie dies im besten Fall direkt nach dem Kauf und notieren Sie am Kabel selbst, zu welchem Gerät es gehört. Noch schneller lässt sich ein Kabelchaos vermeiden, wenn Sie die einzelnen Stränge mit kleinen Gummiringen farblich sortieren. Stromkabel könnten beispielsweise blau, Druckerkabel rot, Telefonkabel gelb etc. sein.

Das bewirkt der Tipp

Sie werden erstaunt sein, wie viel wohler Sie sich an einem ordentlichen Arbeitsplatz fühlen. Kabelchaos ist ein Störfaktor und Effizienzkiller, dem Sie mithilfe dieser Tipps den Garaus machen. Mehr Platz, mehr Freiheit und mehr Konzentration auf die wichtigen Aufgaben des Tages – genau das bewirkt mein Tipp im Alltag. Und falls Ihr Ist-Zustand über das Kabelchaos hinausgeht, habe ich Ihnen hier weitere Hilfen zum effektiven Ausmisten zusammengestellt.

Und Sie?

Schlucken Sie bereits angesichts des bestehenden Kabelchaos'? Dann fangen Sie jetzt an – es lohnt sich und dauert gar nicht so lange, wie Sie vielleicht jetzt noch befürchten.



Schlagwörter: , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.