iPhone-Vergleich: Die neuesten Generationen im Check

20. Juni 2020

Jedes Jahr im Herbst stellt Apple das neue iPhone oder gleich eine ganz neue iPhone-Familie vor. Im September steht schon die Präsentation des iPhone 12 an. Als Laie gerät man zwi-schen den vielen Kenndaten, technischen Neuerungen und verschiedenen Bildschirmgrößen schnell durcheinander. Das haben wir uns zum Anlass genommen, Ihnen die drei neuesten Generationen X, 11 und SE genauer vorzustellen. Wann lohnt sich der Kauf für mich, wann kann ich auch auf ein älteres Modell zurückgreifen? Wir verschaffen Ihnen den Überblick.

In unserem hauseigenen iPhone-Vergleich stellen wir die drei aktuellen iPhones gegenüber. Darun-ter: das Jubiläums-iPhone X, das iPhone 11 sowie das iPhone SE (2. Generation). Wir betrachten jeweils das Basismodell der betreffenden Familie.

iphone-vergleich-drei-modelle
Die vorgestellten iPhones in der Übersicht. (Quelle: apple.com)

Zu Beginn sehen Sie eine kurze Übersicht mit den wichtigsten Daten zu unseren Test-Generationen:

iPhone X iPhone 11 iPhone SE (2. Gen.)
Preis k. A. ab 799 € ab 479 €
Display 5,8″ Super Retina HD 6,1″ Liquid Retina HD 4,7″ Super Retina HD
Material Glas, Edelstahl Glas, Aluminium Glas, Aluminium
Kamera 12 MP, Zeichfach-Kamera (Weitwinkel- und Teleobjektiv) 12 MP Zweifach-Kamera (Ultraweitwinkelobjektiv, Nachtmodus) 12 MP Kamera  mit Weitwinkelobjektiv
Frontkamera TrueDepth, 7 MP, 1080p HD Video TrueDepth, 12 MP, 4K Video FaceTime HD, 7 MP, 1080p HD Video
Chip A11 A13 A13
Wasserschutz 1m 2m 1m
Kapazität 64, 256 GB 64, 128, 256 GB 64, 128, 256 GB
Gewicht 174g 194g 148g
Erkennung FaceID FaceID TouchID

Aus unserer Gegenüberstellung erkennt man schnell: Auch zwischen den hochmodernen iPhones gibt es weiter große Unterschiede. Diese beginnen beim Preis, der sich seinerseits natürlich über die technische Ausstattung und die Bildschirmgröße rechtfertigt. Werfen wir also einen genaueren Blick auf die drei Modelle.

iPhone X: Alles neu zum Jubiläum

Das iPhone X zählt definitiv zu den besonderen iPhone-Modellen. Zehn Jahre nach Präsentation des ersten iPhones wurde das Smartphone quasi als Nachschlag und äußerst überraschend auf der Präsentation des iPhone 8 erstmals vorgestellt.

Was macht das iPhone X aus? Der Sprung zum iPhone X war für Apple ein echter Befreiungs-schlag, und das besonders aus optischer Sicht. Erstmals entfiel der stilprägende Home-Button, dafür gab es fortan ein weitaus größeres Display mit OLED-Technologie und nur minimalen Rändern. Das Fullscreen-iPhone überzeugt mit tollen technischen Details wie der Zweifach-Kamera und der erst-mals vorgestellten FaceID-Funktion. Der Preis liegt, je nach Händler, immer noch bei rund 600€ aufwärts und ist in Anbetracht des Erscheinungsjahres 2017 verhältnismäßig hoch.

Gibt es weitere X-Modelle? Ja, die gibt es. Ein Jahr später stellte Apple sowohl die iPhones XS und XS Max sowie XR vor. Während die XS-Modelle eine überarbeitete Neuauflage des Basismodells mit teilweise größerem Bildschirm sind, überzeugte besonders das iPhone XR durch seinen kleine-ren Preis und die bessere Akkulaufzeit. Dafür muss man allerdings Abstriche bei Display-Qualität und der Kamera machen.

Ist das iPhone X für mich interessant? Nach wie vor eignet sich das iPhone X sehr gut dafür, um auf die “neuen” iPhone-Modelle ohne Home-Button umzusteigen. Das Design gilt weiterhin als ele-gant und zeitgemäß, die technischen Kenndaten entsprechen ebenfalls allen gängigen Anforderun-gen. Preislich liegt das iPhone X, das nicht mehr offiziell von Apple vertrieben wird, verhältnismäßig hoch. Wer kleinere technische Defizite verkraften kann, sollte stattdessen über das iPhone XR nachdenken.

iPhone 11: Qualität hat ihren Preis

Das iPhone 11 ist die derzeit aktuelle iPhone-Generation. Dementsprechend hochwertig und modern ist selbstredend die Ausstattung. Werfen wir also einen genaueren Blick darauf.

Was macht das iPhone 11 aus? Wie bereits aus unserer Übersicht deutlich wird, ist das iPhone 11 seinem Vorgänger in nahezu sämtlichen Bereichen überlegen. Das beginnt beim etwas größeren Bildschirm und setzt sich über die verbesserten Akkulaufzeiten bis hin zum extrem leistungsfähigen Prozessor fort. Nachteil: Gegenüber den Pro-Modellen besitzt das reguläre iPhone 11 eine schlech-tere Display-Qualität und größere Ränder.

Gibt es weitere 11er-Modelle?
Ja, und die haben es in sich. Das iPhone 11 Pro und Pro Max sind so etwas wie die absolute Spitzenklasse bei Apple. Das hat allerdings auch seinen Preis. Die Ein-stiegspreise liegen bei 1.149€ respektive 1.249€ für den größeren Bildschirm — ein echter Hammer. Im Gegenzug fährt Apple allerdings auch alles auf, was die Entwickler im Silicon Valley zu bieten haben. Obendrauf gibt es beispielsweise eine Weitwinkel-Kamera, eine deutliche verbesserte Akku-laufzeit und leichte Änderungen im Design.

Ist das iPhone 11 für mich interessant? Wer beim Smartphone-Kauf nicht so sehr auf den Geld-beutel schauen muss, für den ist das iPhone 11 sicherlich eine tolle Option. Sind Sie auf der Suche nach der absoluten Spitzenklasse in Apples Repertoire, dann sollten Sie allerdings wohl eher auf das 11 Pro blicken. Oder Sie warten gleich auf das kommende iPhone 12 im Herbst, für das ge-meinhin weitreichende Neuerungen erwartet werden.

iPhone SE: iPhone 11 im Schafspelz

Kürzlich sorgte Apple mit der zweiten Auflage des beliebten iPhone SE für eine große Überra-schung. Das Prinzip ist denkbar einfach: Äußerlich macht Apple den Schritt zurück zum iPhone 8, im Inneren steckt allerdings die Power des 11 Pro.

Was macht das iPhone SE aus? Im Grunde handelt es sich um den klassischen Wolf im Schafs-pelz. Rein äußerlich wirkt das neue iPhone SE im Gewand des iPhone 8 mitsamt altbekanntem Ho-me-Button nämlich nicht wie eines der Top-aktuellen Modelle. Technisch kann dem SE hingegen fast keiner etwas vormachen. Der hochmoderne A13-Bionic-Prozessor lässt nahezu alle Geräte des größten Konkurrenten Samsung alt aussehen. Das beste: Apple deklariert das Modell als “iPhone für die Masse” — der Preis liegt dementsprechend mit 479€ extrem niedrig. Kritiker loben das neue Ge-rät bereits in höchsten Tönen.

Ist das iPhone SE für mich interessant? Das iPhone SE ist sicherlich für eine große Käuferschicht mehr als interessant. Wer nicht unbedingt den neuen Look der Fullscreen-iPhones benötigt, dem sei das iPhone SE hiermit wärmstens empfohlen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gerade für Apple-Standards unschlagbar, die wichtigsten Features wie die Kamera und der Prozessor überzeugen restlos. Weil das Gerät erst kürzlich erschien, kann man außerdem davon ausgehen, dass Software-Updates mindestens noch in fünf Jahren möglich sind.



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.