iPhone suchen: was tun, wenn das iPhone verloren geht

1. Mai 2020

Es ist der Albtraum eines jeden iPhone-Nutzers: Man hat das Telefon verloren, es ist auf lautlos gestellt und nirgendwo in der Wohnung aufzufinden. Jetzt schießen die Gedanken wirr durch den Kopf. Wo haben wir es zum letzten Mal benutzt? Haben wir es in der U-Bahn versehentlich liegen gelassen? Ist es uns beim Aufstehen im Bus aus der Tasche gerutscht?

Um die Frage „wo ist mein iPhone“ so schnell wie möglich zu beantworten, hat Apple Ihnen als Besitzer des Smartphones Möglichkeiten an die Hand gegeben. „Find my iPhone“ heißt die Funktion im Original, zu Deutsch also „finde mein iPhone“. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen eine kleine Anleitung geben, wie Sie verhindern können, dass Ihr iPhone nach einem Verlust unwiederbringlich verloren bleibt – denn das muss einfach nicht sein.

Bevor wir starten, noch ein fun fact, der zeigt, wie wirkungsvoll die Maßnahmen sind, die wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen. Es gibt nämlich glaubwürdige Berichte, die besagen, dass Einbrecher auf Gegenstände wie iPad und iPhone verzichten, wenn sie auf Raubzügen sind. Denn das iPhone suchen am PC funktioniert tatsächlich recht zuverlässig – und die Diebe möchten natürlich nicht geortet werden.

Das lesen Sie hier:

1. iPhone suchen: wie Sie Ihr iPhone finden, wenn es verlorengegangen ist
2. iPhone suchen – die Grundvoraussetzungen sind geschaffen
3. Spannender Moment – klappt die iPhone-Suche?
4. Das iPhone finden, wenn es zuhause liegt und stummgeschaltet ist

iPhone suchen: wie Sie Ihr iPhone finden, wenn es verlorengegangen ist

Weg ist weg, so hieß es früher. Das ist längst überholt, ganz besonders bei Geräten, die im Prinzip eine Ortungsfunktion per se darstellen. Smartphones gehören in diese Kategorie, was nicht zuletzt daran abzulesen ist, dass viele Autofahrer Google Maps und Konsorten als Navi nutzen. Und Geräte, die Signale empfangen, können auch Signale senden, um aufgespürt zu werden. Schauen wir uns zunächst einmal an, was Sie unter iOS 12.x.x und älter unternehmen müssen, um „Mein iPhone suchen“ zu aktivieren.

iphone-suchen-notwendige-einstelllungen
Das sind die Schritte, die Sie in den Einstellungen des iPhone vornehmen müssen. Wenn Sie diese Optionen außer Acht lassen, wird es schwierig bis unmöglich, das iPhone wiederzufinden.

Um sich die Option offen zu halten, Ihr iPhone nach einem Verlust oder einem Diebstahl aufzuspüren, sollten Sie gleich nach dem ersten Einschalten und der Einrichtung des Geräts in den App Store gehen, in der Suche „iPhone suchen“ eingeben und sich die App herunterladen, die Ihnen jetzt angezeigt wird. Wenn das erledigt ist, dann rufen Sie die Einstellungs-App (der Zahnrad-Button) auf und tippen dort auf die oberste Schaltfläche – dann befinden Sie sich in Ihrem Account. Im nächsten Schritt tippen Sie auf „iPhone [Ihr Name]“, dann auf „Mein iPhone suchen“ und setzen dort beide Schieberegler so, dass die Funktionen aktiviert sind. Alternativ können Sie nach „iPhone [mein Name]“ auch auf den Eintrag „iCloud“ tippen, dann hinunterscrollen zu „Mein iPhone suchen“ und dort die beiden Einträge aktivieren.

Und in iOS 13? Dieses Betriebssystem, erschienen im Jahr 2019, ermöglicht die iPhone-Suche natürlich ebenfalls, allerdings müssen Sie hier ein wenig anders vorgehen. Installieren Sie zunächst einmal die App „Wo ist?“, dort aktivieren Sie die Option „Mein iPhone suchen“. Auch die beiden anderen Schieberegler – „Offline-Suche aktivieren“ und „Letzten Standort senden“ – stellen Sie auf grün.

iPhone suchen – die Grundvoraussetzungen sind geschaffen

Wenn Sie diese Schritte befolgt haben, dann sind die grundsätzlichen Voraussetzungen erfüllt, um Ihr iPhone nach einem Diebstahl oder dem Verlust wieder zu erhalten. Doch das alles ist nichts wert, wenn Sie mit Ihrem Browser keinen Zugriff auf Ihr iCloud-Konto haben. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Sie nicht wissen, wie Sie sich bei diesem Dienst einloggen können, weil Sie etwa das Passwort vergessen haben. Darum möchten wir Ihnen im nächsten Step erst einmal zeigen, wie Sie Ihren Account bei iCloud einrichten können.

iphone-suchen-icloud-login
Im Browser öffnen Sie einfach www.icloud.com und loggen sich dort ein.

Falls Sie sich nicht sicher sind, mit welcher Mailadresse Sie sich bei iCloud angemeldet haben, dann gehen Sie in den Einstellungen Ihres iPhone wieder auf Ihren Account und tippen dort auf den obersten Eintrag „Name, Telefonnummern, E-Mail“. Im nächsten Fenster können Sie im Feld „ERREICHBAR UNTER“ ablesen, welche Mailadresse mit Ihrer Apple-ID verknüpft ist.

Dann öffnen Sie www.icloud.com mit dem Browser und tippen Ihre Mailadresse im Feld „Apple-ID“ ein, dann das Passwort und entscheiden sich anschließend für eine Methode der Zwei-Faktor-Authentifizierung. Am besten wäre es natürlich, Sie würden sich einen Code auf das iPhone senden lassen – aber das ist natürlich schwierig, wenn das Gerät weg ist. Wählen Sie also eine andere angebotene Methode. Diese Authentifizierung ist auch nur dann nötig, wenn Sie sich mit Ihrem Browser noch nie in iCloud angemeldet haben – dass also sollten Sie immer rasch erledigen, wenn Sie einen neuen Browser oder PC nutzen.

iphone-suchen-icloud-startbildschirm-browser
Das zeigt Ihr Browser an, sobald Sie sich in iCloud eingeloggt haben.

Sobald Sie sich angemeldet haben, sehen Sie zwölf Kacheln vor sich. Klicken Sie nun rechts unten auf den Button „iPhone-Suche“.

Spannender Moment – klappt die iPhone-Suche?

Um die Suche zu aktivieren, müssen Sie noch einmal das Passwort eingeben, das Sie für Ihre Apple-ID benötigen. Nun zeigt das Browserfenster für einen kurzen Moment eine sehr schemenhafte Weltkarte an und einen Kompass, der hin und her schwingt:

iphone-suche-suche-laeuft
Während Sie den Kompass sehen, sucht iCloud nach dem Standort Ihres iPhones.

Dann wird es spannend – liefert die Suche nach Ihrem iPhone ein Ergebnis? Wenn nein, dann müssen Sie die letzten Schritte noch einmal überprüfen. Wenn Sie im iPhone nicht die geschilderten Einstellungen vorgenommen haben, bleibt Ihre Suche ergebnislos. Ansonsten sollte die Suche geklappt haben:

iphone-suchen-aktueller-standort
Hier sehen Sie, wo sich Ihr iPhone aktuell befindet.

Ihr Browser zeigt nun den exakten Standort an, an dem sich Ihr iPhone zum Zeitpunkt der Suche befindet. Wenn das iPhone ausgeschaltet sein sollte oder der Akku leer ist, dann wird jetzt der letzte Standort angezeigt, an dem das Gerät eingeschaltet war. Darum ist es – wie oben beschrieben – nötig, alle Schieberegler auf grün zu stellen.

Das iPhone finden, wenn es zuhause liegt und stummgeschaltet ist

Doch zum Glück ist ein unauffindbares iPhone nicht immer entwendet worden oder aushäusig verloren gegangen. Oft ist man sich absolut sicher, das Gerät noch vor kurzer Zeit genutzt zu haben – und dann ist es auf einmal verschwunden, wie vom Erdboden verschluckt. So etwas kennt man ja auch mit anderen Gegenständen. Das Küchenmesser, mit dem man eben die Zwiebeln schneiden wollte, ist weg, obwohl man es eben noch in der Hand hatte. Dann taucht es Stunden später im Nebenzimmer wieder auf, wo man nur schnell hin ist, um das Radio auszuschalten, und genau dort hat man das Messer abgelegt.

Weil Apple derlei Ungeschicklichkeiten (oder einfach die uns eigene Vergesslichkeit) mit einberechnet hat, gibt es für diese Zwickmühle ebenfalls eine Lösung jenseits des einfachen Anrufs der eigenen Mobilnummer, um das iPhone aufzuspüren. Viele Menschen haben ihr Telefon nämlich stummgeschaltet, und wenn dann auch noch der Vibrationsalarm nicht aktiviert ist, kann man das iPhone zuhause suchen, bis man grau wird.

Rufen Sie im Browser einfach wieder www.icloud.com auf und loggen Sie sich wie oben beschrieben ein. Gehen Sie abermals auf den Button „iPhone-Suche“ und warten Sie ab, bis iCloud Ihr Telefon lokalisiert hat.

iphone-suche-auswahl-geraet
Sobald Ihr iPhone als grüner Punkt auf der Karte erscheint, klicken Sie oben auf „Alle Geräte“.

Wenn iCloud das iPhone gefunden hat, nach dem Sie suchen, klicken Sie oben in der Leiste auf den Eintrag „Alle Geräte“. Wählen Sie das gewünschte Apple-Device aus, indem Sie mit dem Mauszeiger daraufklicken. Ist das erledigt, dann sieht Ihr Browser so aus:

iphone-suchen-befehle-aus-der-ferne-abgeben
Hier können Sie via iCloud befehlen, dass Ihr iPhone einen Ton wiedergeben soll, um Sie so zu Ihrem Telefon zu lotsen.

Nun wählen Sie die Option „Ton wiedergeben“ – unverzüglich beginnt Ihr iPhone zu vibrieren. Ein paar Sekunden später setzt ein zunächst leiser, dann immer weiter anschwellender Ton ein, der irgendwann nicht mehr zu überhören ist. Dieses Piepsen ertönt auch, wenn das iPhone leise gestellt oder stummgeschaltet ist – oder sich sogar im „Nicht stören“-Modus befindet.

Wenn Sie den Ton nicht hören können, dann ist Ihrem iPhone in der Zwischenzeit wohl der Akku ausgegangen. In diesem Fall bleibt Ihnen nichts weiter übrig, als Ihre vier Wände auf den Kopf zu stellen, um das Telefon zu finden – viel Glück dabei!



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: