So können Sie Ihren iPhone Kalender teilen

3. Juni 2020

Ohne Kalender kommt heute kaum noch jemand aus. Dabei macht es keinen Unterschied, ob es sich um einen Kalender für berufliche Termine oder Termine aus dem privaten Bereich handelt. Manch einer hat dafür verschiedene Kalender, um Berufliches von Privatem zu trennen. Wem das zu umständlich ist, der kann sich einen Kalender einrichten, in dem er alle Termine verwaltet. Kalender helfen, an sämtliche Termine und Aufgaben zu denken.
Noch praktischer ist es, wenn an den Terminen mehrere Personen teilnehmen sollen und nicht einzeln informiert werden müssen. Wir erklären Ihnen, warum es so wichtig ist, den iPhone Kalender teilen zu können und wie das reibungslos funktioniert.

  1. Warum muss man den iPhone Kalender teilen?
  2. iPhone Kalender teilen: So geht’s!
  3. Zugriff für Personen ändern
  4. Für alle Benutzer Leseversion erteilen
  5. Kalender löschen

1. Warum muss man den iPhone Kalender teilen?

Natürlich ist es sinnvoll, dass jeder einen eigenen Kalender führt und sich seine eigenen Termine notiert. Aber es kann auch immer mal vorkommen, dass eigene Termine auch wichtig für andere Leute sind – und das, ohne, dass sie selbst daran teilnehmen müssen. Besonders bei der Konstellation eines Chefs und seiner Assistentin ist das der Fall. Sie verwaltet in den meisten Fällen die Termine und braucht zumindest Einsicht auf den Kalender. Wenn sie dann auch noch die Termine vereinbaren soll, benötigt sie dazu die Bearbeitungsrechte.

So lassen sich doppelte Einträge oder gar ein Übersehen des Termins verhindern.
Es gibt auch andere Situationen, in denen ein geteilter Kalender wichtig ist. Beispielsweise für einen Verein, in dem die verschiedenen Mitglieder genau sehen können, welche Veranstaltungen wann anstehen oder ob es Änderungen an den Terminen gab.

Um nicht ständig nach Terminverschiebungen schauen zu müssen, haben sich Änderungsmitteilungen bewährt, die darauf hinweisen, dass sich ein Termin geändert hat. Natürlich lassen sich verschiedene Termine auf privat setzen, wenn sie nicht von allen eingesehen werden sollen. Das ist aber in erster Linie für private Termine oder Termine mit vertraulichem Inhalt eine Option.

2. iPhone Kalender teilen: So geht’s!

Wenn Sie ihren iPhone Kalender teilen möchten, geht das über einen iCloud-Kalender mit anderen iCloud-Benutzern. Diese Funktion ist sehr praktisch und hat sich vielfach bewährt. Sie bestimmen dabei, welche Rechte die einzelnen Teilnehmer erhalten. Kann ein Teilnehmer die Einträge nur lesen oder kann er auch Termine einstellen oder bestehende Termine verändern?

Unser Tipp: Die vollen Zugriffsrechte sollten nicht zu viele Personen bekommen, da es hier leicht zu Terminkollisionen und Ärger kommen kann. Jemand verschiebt den Termin, ein anderer schiebt ihn wieder und so geht es weiter. Da ist doch besser, eine oder maximal zwei Personen zur Bearbeitung freizugeben und die anderen lediglich mit Leseberechtigung zu versehen.
Ebenso besteht die Möglichkeit eine Leseversion zu erteilen. Hier können die Benutzer zwar die Einträge sehen, aber nicht ändern.

Das ist besonders wichtig, wenn Sie Terminchaos vermeiden wollen. Wenn Sie Ihren iPhone Kalender teilen, bekommen die eingeladenen Teilnehmer eine E-Mail und können darüber Ihrem Kalender beitreten.
Natürlich können Sie selbst auch jedem Kalender auf diese Weise beitreten, für den Sie eine Einladung erhalten. Sie können zudem die Familienfreigabe aktivieren und auf diese Weise automatisch für die gesamte Familie einen gemeinsamen Kalender erstellen.

  • Tippen Sie unten auf dem Bildschirm auf „Kalender“.
  • Neben dem iCloud-Kalender, den Sie teilen möchten, finden Sie einen Button „Informationen“.
  • Klicken Sie auf „Person hinzufügen“ und tragen Sie den Kontakt ein. Entweder per Namen oder E-Mail-Adresse. Sie können alternativ auch auf „Hinzufügen“ klicken und in der „Kontakte“ App nach den Teilnehmern suchen, mit denen Sie den iPhone Kalender teilen möchten.
Hier können Sie Personen zufügen, mit denen Sie den iPhone Kalender teilen möchten.
Quelle: www.otto.de

3. Zugriff für Personen ändern

Sie können selbst festlegen, welche Rechte Personen auf Ihren Kalender haben sollen. Bedenken Sie dabei genau, wer welche Rechte wirklich benötigt. Besonders die Funktion Termine löschen kann sehr heikel sein. Wer die Funktion „Bearbeitung“ bekommt, kann meist auch Termine löschen.

  • Gehen Sie in den Kalender und tippen Sie auf „Informationen“. Klicken Sie die entsprechende Person an. Sie haben hier mehrere Optionen.
  • Wählen Sie bei „Bearbeitung zulassen“ zwischen ein oder aus. Die Person kann keine Einträge ändern, wenn Sie die Option „aus“ wählen. Sie kann die Einträge aber durchaus noch sehen.
  • Klicken Sie auf „Nicht mehr teilen“. So deaktivieren Sie Mitteilungen für den geteilten Kalender. Das ändert aber nichts an den Einstellungen für die Personen, denen Sie Ihren Kalender freigegeben haben.

Sie bekommen eine Nachricht, falls eine Person eine Änderung in Ihrem Kalender macht. Falls Sie darüber keine Mitteilung wünschen, können Sie diese deaktivieren. Möchten Sie informiert sein, wenn in Ihrem Kalender eine Änderung stattfindet, lassen Sie die Funktion aktiviert.

  • Gehen Sie dazu in die „Einstellungen“. Dann weiter zu „Mitteilungen“ und „Kalender“. Jetzt klicken Sie auf „Änderungen im geteilten Kalender“. Hier auf „Mitteilungen erlauben“, um diese zu deaktivieren.

4. Für alle Benutzer Leseversion erteilen

Wenn Sie allen berechtigten Nutzern Leseberechtigungen erteilen möchten, geht das ziemlich einfach:

  • Gehen Sie in den „Kalender“ und auf „Informationen“.
  • Wählen Sie „Öffentlicher Kalender“ aktivieren und „Link teilen“. So können Sie die URL des Kalenders oder eine Kopie vom Kalender schicken.
  • Wählen Sie anschließend die Methode zum Senden aus. Nutzen Sie dafür „Nachrichten“, „E-Mail“ oder andere App Dienste wie „Messenger“.

Ihre Benutzer, denen Sie die URL senden, benötigen eine entsprechende kompatible App. Nur dann können sie den Kalender abonnieren.

Sie können genau festlegen, welche Kalender die Beteiligten sehen können, wenn Sie mehrere Kalender besitzen.
Quelle: www.otto.de

5. Kalender löschen

Wenn Sie Ihren Kalender nicht mehr benötigen, können Sie ihn ganz einfach löschen.

  • Gehen Sie zum „Kalender“.
  • Klicken Sie jetzt bei dem Kalender, den sie löschen möchten, auf „Informationen“ neben dem Kalender.
  • Unterhalb der Liste finden Sie „Kalender löschen“. Klicken Sie darauf und der Kalender ist gelöscht.
Auf Info klicken und dann nach unten scrollen bis „Kalender löschen“.
Quelle: support.apple.com


Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: