Sie möchten die Aktivierungssperre auf Ihrem iPhone deaktivieren? So funktioniert´s!

29. Juli 2020

Endlich haben Sie den Schritt gewagt und haben sich ein gebrauchtes iPhone gegönnt. Leider taucht bei der Einrichtung des Geräts immer wieder ein Fenster mit „Aktivierungssperre“ auf. Dies ist ein häufiges Problem nach dem Kauf eines gebrauchten iPhones, da dort nicht nach Ihrem iCloud Account gefragt wird, sondern nach der Apple ID und dem Passwort des Vorbesitzers. Diese Aktivierungssperre sorgt jedoch auch dafür, dass gestohlene Geräte nicht weiterverkauft werden können. Denn nur der eigentliche Besitzer kann diese Sperre aufheben. Bis dahin kann keine andere Person das Handy einrichten und verwenden. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was es mit dieser Aktivierungssperre auf sich hat und Sie diese wirksam umgehen können.

1. Was ist die Aktivierungssperre?
2. Aktivierungssperre bei gelöschtem iPhone deaktivieren
3. Aktivierungssperre bei nicht gelöschtem iPhone deaktivieren
4. Deaktivieren der Sperre auf Ihrem eigenen iPhone
5. Aktivierungssperre dauerhaft deaktivieren

1. Was ist die Aktivierungssperre

Die Aktivierungssperre ist eigentlich eine Schutzmaßnahme von Apple, die bei Verlust oder Diebstahl des Smartphones verhindern sollte, dass der neue Besitzer das Gerät entweder neu einrichtet oder an Daten des Vorbesitzers gelangt. Sie wird unter „Mein iPhone suchen“ automatisch aktiviert, sobald der Nutzer die Suche und Ortung des iPhones aktiviert. Die Sperre verhindert, dass eine Neuinstallation durchgeführt wird oder zumindest nicht komplett abgeschlossen wird.

In der Praxis hat der Vorbesitzer es oft einfach vergessen, sein Gerät aus der iCloud abzumelden. Hat er das nicht erledigt, dann verknüpft Apple in seiner Datenbank das bereits verkaufte iPhone immer noch mit dem alten Besitzer. Für den Käufer ist das natürlich ärgerlich. Er zahlt für das Smartphone nicht selten eine erhebliche Summe und kann am Ende das Gerät gar nicht nutzen. Falls der Verkäufer noch kontaktiert werden kann, dann ist dieses Missverständnis schnell beseitigt. Ist das nicht der Fall, dann bleibt oft nur der mühsame Weg über unterschiedliche Dienste.

2. Aktivierungssperre bei gelöschtem iPhone deaktivieren

Wenn Sie ein gebrauchtes iPhone erstanden haben, ist es wichtig bis zur abgeschlossenen Konfiguration den Kontakt zum Verkäufer aufrecht zu erhalten. Es kann nämlich wie oben bereits angeschnitten passieren, dass der Vorbesitzer vergessen hat die Aktivierungssperre von Apple zu deaktivieren. Wenn diese an ist, müssen Sie beim Einschalten des Geräts die Apple-ID und das Passwort des Vorbesitzers eingeben (d. h. das iPhone ist zwar gelöscht, die Sperre ist jedoch noch aktiv). Der Vorbesitzer muss zuerst diese Daten eingeben, damit Sie Ihr Gerät weiter einrichten können.

iphone-aktivierungssperre-aufheben
So kann die Aktivierungssperre aufgehoben werden

Falls Sie das iPhone online gekauft haben, kennen Sie den vorherigen Besitzer wohl nicht. In diesem Fall können Sie ihn bitten, wie folgt vorzugehen:

  • Er muss sich bei iCloud.com mit seiner Apple-ID anmelden
  • Er klickt am iCloud-Homescreen auf iPhone-Suche
  • Dort klickt er auf Alle Geräte, wählt das zu entfernende iPhone aus und geht auf Aus dem Account entfernen

Nachdem der vorherige Besitzer diese Schritte ausgeführt hat, starten Sie Ihr iPhone neu. Anschließend sollten Sie ganz normal mit der Einrichtung beginnen können.

3. Aktivierungssperre bei nicht gelöschtem iPhone deaktivieren

Können Sie das iPhone einschalten und landen auf dem Lock- oder Homescreen, dann ist das iPhone nicht gelöscht. Der vorherige Besitzer muss dann auf dem iPhone unter Einstellungen >Allgemein > Zurücksetzen auf Alle Inhalte & Einstellungen löschen gehen. Dort muss er seine Apple-ID und sein Passwort eingeben. Sollte der Verkäufer nicht anwesend sein, so muss er wie folgt vorgehen, um die Aktivierungssperre zu deaktivieren:

  • Er muss sich bei iCloud.com mit seiner Apple-ID anmelden
  • Er klickt am iCloud-Homescreen auf iPhone-Suche
  • Dort klickt er oben auf Alle Geräte
  • Nun wählt er das zu entfernende iPhone aus und klickt auf [Gerät] löschen
  • Abschließend klickt er auf Aus dem Account entfernen

Nachdem der vorherige Besitzer diese Schritte ausgeführt hat, starten Sie Ihr iPhone neu. Anschließend sollten Sie ganz normal mit der Einrichtung beginnen können.

iphone-aktivierungssperre-homebildschirm-erscheint-immer-noch
Sollte Ihnen der Homescreen erscheinen, wurde das iPhone nicht gelöscht

4. Deaktivieren der Sperre auf Ihrem eigenen iPhone

Die Aktivierungssperre kann auch dann in den Vordergrund treten, wenn Sie das Handy über iTunes wiederherstellen möchten, ohne sich vorher von iCloud abzumelden. Gehen Sie dann wie in den vorherigen Absätzen beschrieben vor.

iphone-aktivierungssperre-appleid-kennwort-noetig
Um die Aktivierungssperre zu deaktivieren, benötigen Sie Ihr Apple-ID-Kennwort

Ein Problem macht Ihnen das Feature nur, wenn Sie Ihre eigene Apple-ID oder das dazugehörige Passwort vergessen haben. Sie können dies aber auf anderen Geräten einsehen, auf denen Sie Ihre Apple-ID womöglich auch verwenden, wie beispielsweise auf dem PC, wenn Sie iCloud oder iTunes auf diesem installiert haben. Sollten Sie das Konto auf keinem anderen Gerät nutzen und haben mehrere E-Mail-Adressen, können Sie diese in der Anmeldemaske nacheinander eingeben und versuchen, das Passwort zurückzusetzen. Wenn es klappt, bekommen Sie eine Mail. So erfahren Sie Ihren Account-Namen und haben gleichzeitig ein neues Kennwort, sofern Sie es nicht mehr kennen.

5. Aktivierungssperre dauerhaft deaktivieren

Mit unterschiedlichen Lösungen lässt sich der Apple Schutz komplett umgehen und das Gerät nicht nur im eingeschränkten Modus verwenden. Dabei handelt es sich meist um kostenpflichtige Drittsoftware. Die Vorgehensweise ist bei den meisten Anbietern gleich:

  • Sie müssen zunächst das Modell Ihres iPhones und die IMEI-Nummer angeben. Diese Gerätenummer finden Sie entweder auf der Rückseite Ihres Geräts oder indem Sie *#06# über die Tastatur eintippen. Ist das iPhone komplett gesperrt, dann müssen Sie das Gerät aus- und wieder einschalten. Es erscheint der Begrüßungsbildschirm. Rechts unten sehen Sie das kleine „i “ Symbol. Wenn Sie es anklicken, dann wird Ihnen die IMEI Nummer angezeigt
  • Haben Sie die Nummer erfahren? Dann können Sie den Service in Anspruch nehmen die Bearbeitung nimmt in der Regel bis zu drei Werktage in Anspruch
  • Der Dienstleister wird die Aktivierungssperre komplett entfernen und Sie können Ihr iPhone ohne Apple-ID zurücksetzen. Das Gerät wird automatisch von der iCloud des Vorbesitzers gelöscht und für die Neuinstallation freigegeben.

In dem Fall, dass Ihr iPhone entsperrt wurde können Sie zum Beispiel mit der Software mSpy sämtliche Vorgänge auf Ihrem Gerät überwachen und so Ihr iPhone schützen. Die Protokollierung erfolgt ferngesteuert und es werden zu vielen Aktivitäten wie Telefonaten, Chats, Datenaustausch, Ortungsfunktionen usw. detaillierte Informationen erstellt. Sie können unerwünschte Anrufe oder Mitteilungen blockieren, den Standort Ihres iPhones genau bestimmen oder Netzwerkverbindungen überwachen. So können Sie beispielsweise verhindern, dass der alte Benutzer trotzdem versucht auf sein Gerät zuzugreifen.



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: