Mit der iPad Tastatur wird das Arbeiten leichter

24. Juli 2020

Auf dem iPad arbeiten wäre in vielen Fällen wesentlich leichter, wenn das Getippe auf dem Display nicht wäre und stattdessen eine richtige Tastatur zur Verfügung stünde. Vielleicht hatten Sie diesen Gedanken auch schon des Öfteren. Dabei gilt es auf ein paar Dinge zu achten. Die Tastauren sind immer nur mit bestimmten iPads kompatibel. Und dann gilt es teilweise auch noch auf die Größe zu achten. Beispielsweise bei der Apple Smart Keyboard Folio Tastatur müssen Sie beim Kauf darauf schauen, ob Sie das iPad Pro 11″ und iPad Pro 12,9″ haben und die Tastatur entsprechend auswählen. Wir erleichtern Ihnen die Suche und geben Ihnen einen Überblick.

1. Welche iPad Tastatur zu welchem iPad?
2. Unterschiede der iPad Tastatur
3. Externe iPad Tastatur
4. Smart Connector Tastaturen

1. Welche iPad Tastatur zu welchem iPad?

Nicht jede x-beliebige Tastatur ist mit dem iPad zu nutzen. Es gibt verschiedene Modelle, die mit unterschiedlichen iPads kompatibel sind. Es gibt allerdings die Möglichkeit viele Tastaturen über Bluetooth zu nutzen. Von Apple gibt es spezielle Tastatur-Cases, die das iPad auch gleichzeitig schützen. Darüber hinaus hat Apple noch weitere, spezielle für iPads konzipierte Tastaturen.

Kompatibilität Merkmale
Smart Keyboard
  • iPad Air (3. Generation)
  • iPad (7. Generation)
  • iPad Pro mmit Touch ID
  • Keine Hintergrundbeleuchtung
  • Nur 1 Stufe um Betrachtungswinkel einzustellen
Smart Keyboard Folio
  • Neue iPad Pros m it Face ID
  • Keine Hintergrundbeleuchtung
  • 2 Stufen für Betrachtungswinkel
Magic Keyboard
  • Neue iPad Pros mit Face ID
  • Erstmalig mit Trackpad (wie Mousepad am Laptop), um das iPad mit dem Mauszeiger zu bedienen
  • Hintergrundbeleuchtung der Tastatur
  • Schreibgefühl wie am Mac
  • Stufenlos Höhe und Betrachtungswinkel vom iPad verstellen
  • 2. USB-C Anschluss zum Laden iPads

2. Unterschiede der iPad Tastatur

Sie möchten Ihr iPad mit Tastatur nutzen? Dann stehen Sie unter Umständen vor einer größeren Auswahl. Vergleichen Sie, welche iPad Tastatur die richtige für Sie ist.

  • Zum Tippen wie auf einer ganz klassischen Tastatur können Sie eine gewöhnliche Bluetooth-Tastatur wählen.
  • Eine sehr gute Wahl sind Tastatur-Cases. Sie bieten eine Schutzfunktion, wenn Sie das iPad zusammenklappen. So ist es bestens gegen Kratzer geschützt. Im aufgeklappten Zustand haben Sie durch das Case eine Tastatur und einen iPad-Ständer.
  • Das Apple Magic Keyboard mit Trackpad ist zusammen mit dem iPad Pro 2020 auf den Markt gekommen. Dieses iPad hat ein integriertes Trackpad, durch das Sie mit Ihrem iPad noch effektiver arbeiten können.
Apple Magic Keyboard mit Trackpad für das iPad Pro 12,9“
  • Das Apple Smart Keyboard Folio können Sie mit dem iPad Pro 11″ und iPad Pro 12,9″ nutzen. Es handelt sich beim Smart Keyboard Folio um ein Tastatur-Case. Durch die normalgroße Tastatur wird die Bedienung erleichtert, durch das komplette Umschließen des iPads ist es bestens gegen Kratzer geschützt. Und das auf Vorder- und Rückseite. Die Tastatur bekommt ihren Strom über den Smart-Connector-Anschluss, was ein extra Aufladen überflüssig macht.
ipad-tastatur-apple-smart-keyboard-folio
Apple Smart Keyboard Folio für das iPad 12,9“
  • Das Apple Smart Keyboard können Sie mit Ihrem iPad, iPad Air, iPad Pro 10,5″ und iPad Pro 12,9“ verwenden. Es ist ähnlich dem Smart Cover von Apple. Im zugeklappten Zustand ist es ein Schutz gegen Kratzer, im ausgeklappten Zustand lässt es sich als Ständer für das iPad und als Tastatur nutzen. Die Befestigung des Smart Keyboards am iPad erfolgt magnetisch. Es lässt sich ganz einfach entfernen oder einfach hinter das iPad klappen.
  • Mit dem Logitech Slim Combo bekommen Sie eine Tastatur-Hülle für das iPad Pro 12,9″. Es umschließt das iPad auch auf der Rückseite und ist nicht so dünn wie das Apple Smart Keyboard. Dafür hat diese iPad Tastatur aber eine Beleuchtung, was das Arbeiten in dunklerer Umgebung sehr angenehm macht. Sie können außerdem den Aufstellwinkel des iPads frei wählen. Zudem verfügt das Case über eine Lasche, in der Sie den Apple Pencil unterbringen können. Der Anschluss erfolgt ebenso magnetisch an den Smart-Connector-Anschluss des iPads.

3. Externe iPad Tastatur

Das Gute an externen Tastaturen ist, dass sie – wie ganz normale PC-Tastaturen – einen hohen Bedienkomfort haben. Sie haben allerdings den Nachteil, dass man sie extra mitnehmen muss und das iPad auch nicht schützen können. Dennoch gibt es einige Vertreter, die für die Verwendung mit iPads bestens geeignet sind. Bluetooth Tastaturen gibt es in vielen Ausführungen. Sie bieten zudem dem Vorteil, dass sie auch an anderen Geräten verwenden lassen. Die Verbindung zum iPad erfolgt drahtlos. Zum Laden benötigen Sie einen Akku oder Batterien.

  • Das Apple Magic Keyboard ist bestens mit den iPads zu verwenden. Auf der Tastatur funktionieren die Sondertasten wie Medien- oder Helligkeitssteuerung ebenso wie das Öffnen des App-Switchers. Ein integrierter Akku versorgt die App mit Strom und lässt sich mit dem im Lieferumfang enthaltenen Lightning-auf-USB-Kabel aufladen.
ipad-tastatur-apple-magic-keyboard
Apple Magic Keyboard
  • Die Logitech Keys-to-Go Kabellose Tablet-Tastatur lässt sich sehr gut mit iPads verwenden. Die Tastatur ist sehr handlich, leicht und schlank und somit auch gut für unterwegs geeignet. Sie verfügt über eine Halterung für das iPad. Weitere Vorzüge sind ihr Spritzwasserschutz und die bis zu dreimonatige Akkulaufzeit. Sie lässt sich mit einem USB-Ladekabel laden.
  • Mit der K780-Tastatur von Logitech bekommen Sie eine Tastatur mit Nummernblock. Eine Schiene auf der Rückseite dient als Smartphone- und Tablet-Halterung. So können Sie Ihr iPad im Quer- oder Hochformat aufstellen. Die Stromversorgung der Tastatur erfolgt über zwei AAA-Batterien. Die Tastatur lässt sich gleichzeitig mit mehreren Geräten verbinden. Drei Easy-Switch-Tasten stehen für den Wechsel zur Auswahl.

4. Smart Connector Tastaturen

Der Smart Connector ist bei den iPads auf der linken Seite zu finden. Er verfügt über drei Kontaktpunkte. Hier docken sich die Tastaturen magnetisch an und verbinden sich mit dem iPad. Darüber werden sie auch geladen. Es braucht keinen Extra Akku oder Bluetooth, aber Sie können die Tastauren dafür auch nicht autark vom iPad verwenden. Und Sie können das iPad ausschließlich im Querformat nutzen, da der Anschluss an der Seite ist. Für die Nutzung der Schnittstelle müssen Sie bei Apple Lizenzgebühren bezahlen, daher sind Smart-Connector-Tastaturen teurer.



Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.


Schlagwörter: