Wer sein iPad auf Werkseinstellungen zurücksetzen möchte, sollte dabei einige Schritte beachten.

7. Mai 2020

Manchmal hilft nur noch ein Reset: Läuft das iPad sehr langsam oder soll es an einen neuen Besitzer übergeben werden, muss es auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Wie das problemlos funktioniert, erklären wir Ihnen hier.

Bedenken Sie bitte: Setzen Sie Ihr iPad auf Werkseinstellungen zurück, führt das zur Löschung aller Ihrer persönlichen Daten und Einstellungen. Zudem wird automatisch die neueste iOS-Software installiert. Damit ist das iPad systemtechnisch wie neu. Besonders, wenn Sie Ihr iPad verkaufen möchten, ist es wichtig, alle persönlichen Daten und Einstellungen zu entfernen. Achten Sie dabei auf richtigen Einstellungen, da es bei der Auswahl verschiedene Möglichkeiten gibt. Es könnte nämlich versehentlich passieren, dass Sie nur die Einstellungen, aber nicht die Daten löschen. Das wäre sehr ärgerlich und in manchen Fällen auch nicht besonders gut: Wenn Sie Ihr iPad verkaufen und es befinden sich nach dem Verkauf noch persönliche Daten oder vielleicht sogar Zugänge darauf, wissen Sie nicht, was der neue Besitzer damit machen wird.

Aber nicht nur bei einem Verkauf ist ein Reset erforderlich: Es kann auch notwendig sein, das iPad auf Werkseinstellungen zurücksetzen zu müssen, wenn es sich ständig aufhängt oder verschiedene Programme nicht mehr richtig laufen. Vielleicht ist bei einem Update nicht alles richtig übertragen worden, sodass die Probleme auftreten können. In dem Fall passiert es immer wieder, dass das Tablet Probleme macht. Programme, die einwandfrei gelaufen sind, funktionieren auf einmal nicht mehr oder nur mit Fehlern. Dann bleibt Ihnen oft keine andere Wahl und Sie müssen Ihr iPad zurücksetzen.

Aber keine Sorge: Es ist gar nicht kompliziert. Die Schritte zum iPad zurücksetzen sind überschaubar und schnell durchzuführen:

1. Gerät vorbereiten
2. Werkeinstellungen wiederherstellen

iPad vorbereiten

Setzen Sie Ihr iPad nicht einfach zurück, ohne sich vorher Gedanken gemacht zu haben: Datensicherung heißt hier das Zauberwort. Es wäre doch ärgerlich, wenn alle Daten und Einstellungen, die Sie mühevoll und oft über längere Zeit eingerichtet haben, auf einmal alle weg wären. Und das unwiederbringlich. Deshalb brauchen Sie für die Vorbereitung nicht nur das Tablet, sondern auch einen PC oder Mac. Im ersten Schritt ist es wichtig, sicherzustellen, dass der PC oder Mac auf dem aktuellen Stand ist. Bei iTunes muss die neueste Version installiert sein. Falls das nicht der Fall ist, sollten Sie das auf jeden Fall noch vorab machen und ein Update herunterladen. Ist gerade kein Computer zur Hand, können Sie das iPad trotzdem löschen und wiederherstellen. Dafür ist aber Voraussetzung, dass es funktionsfähig ist. Wenn das nicht der Fall ist, wird es schwierig.

Im zweiten Schritt müssen Sie ein Backup erstellen, das die Daten vom iPad sichert, damit sie auch nach dem Wiederherstellen noch zur Verfügung stehen. Das kann entweder über iCloud oder iTunes passieren. Um das iPad Backup über iCloud zu machen, müssen Sie die Einstellungen vom iPad öffnen. Den Benutzernamen oben eingeben und zum Bereich „iCloud“ -> „iCloud Backup“ gehen. Anschließend „Backup jetzt erstellen“ anklicken und das abgeschlossene Backup abwarten.
Soll das Backup mit iTunes erstellt werden, ist es nötig, iTunes zu öffnen. Schließen Sie dann Ihr iPad an. Wenn das iPad mit iTunes zurückgesetzt werden soll, müssen Sie die Funktion “Mein iPad suchen” deaktivieren. Die Einstellung ist unter “iCloud -> Mein iPad suchen” zu finden. Wird diese Einstellung nicht deaktiviert, kann die Aktualisierung vom iPad anschließend ausschließlich über das iCloud-Konto wieder erfolgen.

Oben links müssen Sie auf das kleine iPhone-Symbol klicken. Darunter gibt es den Punkt „Backups“. Hier können Sie auswählen, ob Sie das Backup über die Cloud oder auf dem Computer sichern möchten. Die Cloud ist eigentlich sicher und von nahezu überall abzurufen. Hauptsache, Sie haben einen Internetzugang. Wer ganz sicher gehen möchte, kann natürlich das Backup auch unter beiden Orten speichern – dann dient eines als Sicherungskopie. Das Backup können Sie außerdem mit einem Passwort schützen. Vor allem, wenn mehrere den PC nutzen, kann das eine hilfreiche Option sein. Wenn alle gewünschten Einstellungen erfolgt sind, „Jetzt sichern“ anklicken, und das Backup wird gestartet. Gut zu wissen: Auf einem Mac-Rechner heißt die Funktion „Backup jetzt erstellen“.

ipad-auf-werkseinstellungen-zuruecksetzen-backup-machen
Vergessen Sie vor dem Zurücksetzen nicht, ein Backup zu machen. Appletutorials.de

iPad auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Das iPad lässt sich auch einfach über iTunes zurücksetzen. Dafür muss das iPad mit dem Computer verbunden sein. Vielleicht ist es damit ohnehin noch verbunden, falls Sie das Backup vorher erstellt haben. Hat iTunes das Gerät erkannt und zeigt es in der Geräteliste an, klicken Sie auf das entsprechende Gerät. Im Punkt „Übersicht“ gibt es die Funktion „Gerät wiederherstellen“. Mit einem Klick bestätigen, dass es gewünscht ist, das iPad wiederherzustellen. Anschließend erfolgt die Löschung aller Daten und es folgt die Installation des neuesten Betriebssystems. Ist der Neustart erfolgt, können Sie mit der Einrichtung des Tablets beginnen. Soll es verkauft werden, können Sie es einfach herunterfahren. Durch die Installation des neuesten Betriebssystems ist das iPad systemseitig wie Neuware.

ipad-auf-werkseinstellungen-zuruecksetzen-backup-starten
Um ein Backup zu starten, drücken Sie auf „Anwenden“. www.giga.de

Über iTunes können Sie das Tablet auch im Recovery Modus wiederherstellen. Dafür muss das iPad mit iTunes verbunden sein. Anschließend drücken Sie so lange den Home Button, bis das iTunes-Symbol und ein Kabel auf dem Display erscheinen. Die Systemmeldung, die den Hinweis enthält, dass ein Problem mit dem iPad besteht, bietet die Funktion „Wiederherstellen“.

Soll das iPad über die Einstellungen zurückgesetzt werden, geht das auch direkt auf dem Gerät. Der Vorgang benötigt einige Zeit – daher wäre es gut, das iPad mit dem Netzteil zu verbinden. Öffnen Sie anschließend die „Einstellungen“ und klicken Sie auf „Zurücksetzen“. Wählen Sie den Punkt „Alle Inhalte & Einstellungen löschen“. Es kann jetzt sein, dass das iPad fragt, ob das letzte iCloud Backup nochmal aktualisiert werden soll. Sollen am Tablet Änderungen erfolgen, können Sie die Frage mit „Ja“ beantworten. Um das iPad zu entsperren, müssen Sie den Sicherheitscode eingeben und „Löschen“ auf dem eingeblendeten Button „iPad löschen“ klicken. Damit startet das iPad das Zurücksetzen. Ist der Vorgang abgeschlossen, können Sie das Tablet neu einrichten.

Es gibt verschiedene Auswahlmöglichkeiten beim Zurücksetzen des Tablets:

  • Alle Einstellungen: hier löschen Sie nur Einstellungen, aber keine Daten.
  • Inhalte & Einstellungen: hier löschen Sie sämtliche Einstellungen und Daten.

Um das Gerät wirklich zu löschen und auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, ist es erforderlich, den Sicherheitscode einzugeben, wenn das iPad danach fragt. Nun müssen Sie lediglich den Code eintippen und auf „iPad löschen“ klicken.

ipad-auf-werkseinstellungen-zuruecksetzen-daten-loeschen
Das ist der letzte Schritt bei der Zurücksetzung des iPads. www.giga.de


Abo-Team

Ihre Experten im Büro-Kaizen Blog (von links):

Patrick Kurz

Experte für modernes und agiles Arbeiten

Jürgen Kurz

Gründer und Erfinder von Büro-Kaizen

Marcel Miller

Experte für digitales Arbeiten mit Office 365

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.