Mit mehr Gelassenheit zu mehr Erfolg! 6 Tipps für Ihre neue Erfolgsstrategie



Es ist eine alte Mär, dass Gelassenheit und Erfolg Gegensätze sind. Denn Geschäfte werden gar nicht nur durch Handeln, proaktives Agieren und Druck gemacht. Den erfolgreichsten Geschäftsabschlüssen liegen ganz andere Faktoren zugrunde: Kreativität, Ideenreichtum und Visionen für das Geschäft von morgen.
Die aber gedeihen nur in einem freien, offenen Klima der Gelassenheit. Machen Sie sich das Gelassensein zur Erfolgsstrategie Nr. 1 – wie Sie das schaffen, erkläre ich Ihnen hier.

In sechs Schritten Gelassenheit erreichen

Im oft hektischen Büroalltag Gelassenheit zu erreichen und das dann auch noch als Erfolgsstrategie zu betiteln, erscheint Ihnen kontraproduktiv? Dann zeige ich Ihnen, wie Sie alleine dadurch, dass Sie nur die richtigen Fragen stellen, mehr Gelassenheit erreichen – bei sich selbst und in Ihrem Team:

    Wie kann ich für mehr Ordnung in den Büros sorgen?
    Wie kann ich mehr Ruhe in die Prozessabläufe bringen?
    Welche Möglichkeiten biete ich meinen Mitarbeitern für Entspannung und Regeneration?
    Welche Sportmöglichkeiten könnte ich in meinem Betrieb anbieten?
    Wie kann ich Stressoren im unmittelbaren Umfeld meiner Mitarbeiter bekämpfen?
    Wie erkenne ich sicher Überlastungssymptome bei meinen Mitarbeitern?

Klarheit und Ordnung sind ein erster Schritt zu mehr Gelassenheit

Sorgen Sie für mehr Ordnung in den Büros

In vielen Büros werden täglich Hunderte völlig unnötiger Handgriffe getätigt. Angestellte verbringen im Schnitt sogar eine ganze Stunde pro Tag mit Suchen nach Dokumenten, Ordnern, Dateien und Hilfsmitteln. All das stört den Arbeitsfluss, verzögert Prozesse und vermindert die Effizienz.
Räumen Sie deshalb zunächst gründlich auf und schaffen Sie Ordnung. Wir sind Ihnen gerne dabei behilflich.

Bringen Sie Klarheit, Struktur und Sicherheit in den Arbeitsalltag

Es gibt in jedem Unternehmen Stellen, an denen Prozesse stocken. In der Regel liegt das daran, dass es zu wenig Struktur gibt, dass die Angestellten nicht ihren eigentlichen Fähigkeiten gemäß eingesetzt werden und dass sie aufgrund schlechter Planung überfordert sind.
Erarbeiten Sie deshalb gemeinsam mit dem Team Strukturen, die alle ihren Fähigkeiten gemäß und in realistischen Arbeitsplänen einsetzen. Entfernen Sie unnötige Arbeitsschritte, Erarbeiten Sie auch klare Kommunikationswege, um durch Klarheit und Struktur mehr Sicherheit zu schaffen.

Klare Kommunikation schafft Gelassenheit, z. B. durch E-Mail-Spielregeln.

Vereinfachen Sie die Prozesse

Entfernen Sie unnötige Arbeitsschritte und Kommunikationsschleifen aus den Arbeitsprozessen. Längst nicht alles, was sich „im Lauf der Jahre bewährt“ hat, ist wirklich nötig und sinnvoll. Hinterfragen Sie sämtliche Prozesse gemeinsam mit dem gesamten Team und verschlanken Sie sie so, dass es an keiner Stelle mehr Kommunikationsschwierigkeiten oder andere Verzögerungsgründe gibt. Überstunden sollten nur in seltenen Ausnahmefällen vorkommen.

Wertschätzen Sie Ihre Angestellten

Gelassenheit entsteht in dem Moment, in dem man sich sicher, angenommen und wertgeschätzt fühlt. In vielen Unternehmen ist Wertschätzung aber ein Fremdwort. Nicht geschimpft ist Lob genug, denken immer noch viele, die sich aber selbst durchaus gerne loben und mit Preisen auszeichnen lassen.
Zeigen Sie Ihren Angestellten daher Ihre Wertschätzung – loben Sie sie, unterstützen Sie sie, haben Sie immer ein offenes Ohr für ihre Belange. Nehmen Sie sie als Menschen wahr, nicht nur als Mittel zum Zweck.

Nicht geschimpft ist genug gelobt? Das brinigt weder Gelassenheit noch Erfolg.

Reagieren Sie sofort auf Anzeichen von Stress

Handeln Sie sofort, wenn Sie bemerken, dass einzelne Personen sehr gestresst erscheinen. Handelt es sich nicht um Stress im Privatleben, stimmt entweder in der Prozessgestaltung etwas nicht oder in der Teamzusammensetzung. Finden Sie die Stressoren sofort heraus, lassen Sie sie keinesfalls laufen, weil sie sich schon irgendwie selbst regulieren. Denn sie können schneller als Sie glauben zu Burnout führen! So können Sie Burnout vermeiden und Arbeitsausfällen führen.

Halten Sie regelmäßige Teamevents ab

Wir bei tempus schneiden immer mittwochs gemeinsam Obst und bestellen am Freitag chinesisches oder italienisches Essen, das wir in geselliger Runde genießen. So lassen wir die letzte Woche Revue passieren und können die nächste Woche planen – alles ganz zwanglos. Dazu gehört aber auch, dass wir genauso über Kinder, Wochenendaktivitäten oder Urlaubspläne sprechen. Das sorgt für eine gelassene Stimmung im Team und hilft, frühzeitig Anzeichen für Überforderungen oder Missstimmungen im Team zu entdecken.

Gelassenheit führt zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren: mehr Konzentration und mehr Kreativität. Denn in der Ruhe und nicht im Stress liegt die Kraft, Entscheidungen und Ideen nach vorne zu bringen. Und nur das führt auch zu Erfolg.



Auf der Suche nach mehr Tipps zum Themenschwerpunkt: Arbeitsplatz? Wir haben die wichtigsten Erfolgsstrategien zum Thema “persönlicher Arbeitsplatz” aufbereitet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.




Schlagwörter: